szmmctag

« Stellensuche Bürokauffrau auf der IHK Stellenbörse Ein tabellarischer Lebenslauf Praktikum als Download »

Bewerbung bei der Polizei mit Musterbewerbung Polizei

Eine Bewerbung bei der Polizei ist für viele eine Entscheidung fürs Leben. Am besten dafür eine Musterbewerbung Polizei verwenden.

Die Bewerbung bei der Polizei ist meist an eine bestimmte Form gebunden. Zu einer Bewerbung bei der Polizei gehören dabei ein Lebenslauf, ein Führungszeugnis, natürlich Zeugniskopien und im Anschreiben vielleicht auch Angaben darüber, warum man sich denn ausgerechnet bei der Polizei bewirbt. Eine Musterbewerbung Polizei findet man dabei auch im Internet. Wenn man nach dem Absenden der Bewerbung bei der Polizei eine positive Nachricht erhalten hat, dann heißt das im Übrigen nicht, dass man dort auch wirklich aufgenommen ist, denn zuvor bedarf es noch einem Einstellungstest. Dieser beinhaltet sowohl eine schriftliche Prüfung , wie auch eine sportliche Prüfung, eine mündliche Prüfung und letztlich auch eine ärztliche Untersuchung. Der Beruf als Polizist ist kein Zuckerschlecken – darüber sollte man sich vor dem Absenden der Bewerbungsunterlagen auf jeden Fall im Klaren sein. Im Übrigen ist eine Bewerbung bei der Polizei unnütz, wenn man die Einstellungsvoraussetzungen nicht erfüllt. Die Einstellungsvoraussetzungen für den Polizeidienst sind dabei zunächst einmal die deutsche
Staatsangehörigkeit, wie auch ein einwandfreier Leumund. Darüber hinaus muss der Bewerber auch in Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B sein. Abhängig vom Bundesland ist eine Einstellung in den Polizeidienst nur bis ca. 35 Jahre möglich. Das Mindestalter beträgt dabei 16 Jahre. Darüber hinaus ist eine Bewerbung bei der Polizei unnütz durch einen Bewerber, wenn dieser nicht mindestens 1,65 m groß ist. Darüber hinaus ist für einen Bewerber auch wünschenswert, dass dieser in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen lebt. Ab der mittleren Reife hat ein Bewerber dabei Zugang zum Polizeidienst. Eine Bewerbung bei der Polizei hat auf jeden Fall schriftlich zu erfolgen. Alles am besten so schreiben, wie es die Musterbewerbung Polizei vorgibt. In einigen Bundesländern ist eine Bewerbung bei der Polizei schon mindestens 1 ½ Jahre vor dem Einstellungstermin erforderlich. So ist auch genügend Zeit für das Auswahlverfahren, das ja noch ansteht. Bewerber werden dabei – wenn sie den Einstellungstest bestanden haben – nicht gleich fest eingestellt, sondern lediglich in einen Vorbereitungsdienst. Des Weiteren werden die Bewerber zu Beamten auf Widerruf ernannt. Sie tragen dabei die Dienstbezeichnung Polizeimeisteranwärter, bzw. Polizeikommissaranwärter.