szmmctag

« Vorbereitung Vorstellungsgespräch nimmt den Schrecken Oft: Bewerbung, Kfz erwünscht – Anschreiben Beispiel »

Bewerbung, Deckblatt, Muster – Mustervorlage Bewerbung

Der Erfolg einer Bewerbung steht und fällt mit der Gestaltung der Mappe. Die Mustervorlage Bewerbung beinhaltet Bewerbung, Deckblatt, Muster für verschiedene Schreiben, damit die nächste Bewerbungsmappe zum Erfolg führt.

Wer heute eine Bewerbung schreibt, muss sich darüber im klaren sein, mit einer großen Anzahl von Mitbewerbern den Konkurrenzkampf aufzunehmen. Der Wettbewerb wird also zunächst einmal für die Qualifikationen ausgefochten. Diese sind Voraussetzung, um sich auf eine ausgeschriebene Stelle zu bewerben. Ein weiterer wichtiger Aspekt für die Bewerbung ist die Bewerbungsmappe, die korrekt zusammengestellt sein muss und auch hinsichtlich des Bewerbungsschreibens nicht nur fehlerfrei, sondern auch ansprechend sein sollte. Sie kann so zur Eintrittskarte für ein Vorstellungsgespräch und den begehrten Job werden. Die Mustervorlage Bewerbung ist also immer eine Hilfe für das richtige Schreiben, das natürlich den eigenen Daten angepasst werden muss. Die Bewerbungsmappe sollte damit beinhalten: Zeugnisse, Bewerbung, Deckblatt. Muster sind in entsprechender Literatur oder im Internet zu finden. Eine Bewerbungsmappe ist im Schreibwarenbedarf erhältlich. Sie ist mit einem durchsichtigen Deckblatt versehen, das dem Personalleiter sofort Einblick auf das Deckblatt der Mappe gewährt, und einer Klemmleiste, in die sämtliche Bewerbungsunterlagen eingeheftet werden können, ohne gelocht zu werden. Eingefügt werden folgende Unterlagen: Zeugnisse, Bewerbung, Deckblatt. Muster sollten bei der Bewerbungsmappe übrigens vermieden werden. Eine schwarze oder dunkelblaue Mappe ist bei den meisten Personalchefs eher angesehen als farbige oder gemusterte Exemplare. Lediglich in kreativen Berufen kann das seriöse Design durchbrochen werden. Die Mustervorlage Bewerbung sollte aus dem Internet oder entsprechenden Büchern nur als grobe Anleitung genommen werden. Insgesamt muss das Schreiben dann individuell und auf die eigene Person zugeschnitten geschrieben sein, um auch überzeugend zu wirken. Also kann das Muster wohl verwendet werden, allerdings nicht im gleichen Wortlaut und nicht um jeden Preis mit allen darin enthaltenen Formulierung, die dann möglicherweise die eigene Person und Situation nur unzutreffend beschreiben. Immer sollte im Bewerbungsschreiben schon genau darauf hingewiesen werden, warum es genau dieses Unternehmen sein soll, für das man künftig tätig sein möchte. Personalchefs lesen auch gern, dass man sich bereits mit dem Unternehmen beschäftigt hat. Also ist eine Internetrecherche oftmals sehr sinnvoll, um an Informationen über den künftigen Arbeitgeber zu gelangen und dieses Wissen auch wohldosiert in die Bewerbung einfließen zu lassen. Korrekturlesen bitte nie vergessen!

Mehr über