szmmctag

« Diät heute – von der Kohlsuppendiät zur Montignac-Diät Mit einer Kur mehr als ein paar Kilo abnehmen »

Erfolge für Übergewichtige: Die Diät Kur kann helfen

Sie wollen abnehmen? Kur heißt da die Lösung! Denn eine Diät Kur wirkt oft Wunder und kann dem Übergewichtigen zu neuer Lebensqualität verhelfen.

Rund ein drittel der deutschen Bevölkerung ist zu dick. Wir reden hier nicht von zwei, drei Kilo Übergewicht, sondern von einem Body-Mass-Index von über 35, denn ab diesem Wert wird es langsam kritisch und man sollte sich ernsthaft überlegen, etwas für seinen Körper zu tun. Richtig und vernünftig abnehmen. Kur ist das Stichwort. Viele Übergewichtige haben das noch gar nicht in Erwägung gezogen. Entweder gestehen sie sich ihr Übergewicht nicht ein und meinen, sie haben eine Diät Kur nicht nötig oder sie scheuen vor den Kosten zurück oder wissen nicht, wie und wo man so eine Kur bekommt oder beantragen muss.
Wer die Absicht hat, eine Diät Kur zu machen, der sollte zu allererst mit seinem Hausarzt darüber sprechen. Er weiß am besten über Hintergründe und Therapien Bescheid. Oft liegt es bei Übergewichtigen nicht nur daran, dass sie eben viel essen und deswegen dick werden, sondern die Psyche spielt dabei auch eine entscheidende Rolle.
Der Arzt wird schließlich zu einer Diät Klinik raten, in der unter ärztlicher Aufsicht ein Diätplan erstellt wird und der Patient die nötig Hilfe bekommt, um auch schlussendlich Erfolg zu haben beim abnehmen. Kur-Aufenthalte aber kosten. Und das nicht zu knapp. Vorher sollte man sich deswegen bei der zuständigen Krankenkasse darüber informieren, ob die Kosten übernommen werden oder zumindest ein Zuschuß gezahlt werden kann.
Bekommt man die Kur bewilligt sollte man dann auch mit Feuereifer dabei sein und nicht nur halbherzig das ganze durchziehen wollen oder gar müssen. Der Wille ist entscheidend. Vor Ort sind aber viele Menschen da, die einem helfen und unterstützen. Und wer glaubt, man müsste hungern, der irrt. Denn bei einer Diät Kur ist der Plan so angelegt, dass nicht gehungert werden muss. Es wird sich anders ernährt und vor allem Sport getrieben. Natürlich alles unter Anleitung und Beobachtung. Ein weiterer wichtiger Punkt: man ist nicht alleine. Man muss sich immer vor Augen halten, dass auch die anderen Kurgäste das selbe Problem haben. Ein Gedankenaustausch ist nicht nur wünschenswert, sondern auch wichtig. Natürlich steht, trotz der Strapazen für den Patienten, die Erholung ebenfalls ganz weit oben auf der Liste. Damit der Erfolg auch sichtbar wird. Und damit man zu Hause nicht wieder rückfällig wird, sollte man sich regelmäßig zur ärztlichen Beobachtung und Beratung bei seinem Arzt einfinden, denn nur so kann ein langfristiger Erfolg gewährleistet sein.

Autor: Holger Schossig