szmmctag

« Nachttische aufpeppen und das Schlafzimmer verschönern Einen einfachen Wohnzimmertisch selber machen »

Darauf sollte man bei Schreibtischen achten

Schreibtische sind vor allem für Schulkinder ein sehr wichtiges Möbelstück, aber auch alle anderen, die viel am Computer oder mit Büchern arbeiten, brauchen einen guten Arbeitstisch.

Der erste eigene Schreibtisch bedeutet für viele Kinder etwas ganz besonderes. Egal, ob sie ihn erst bekommen, wenn sie zur Schule gehen und daran tatsächlich schreiben, oder schon als Kindergartenkinder einen Tisch zum basteln, malen und spielen bekommen: Er wird ein wichtiger Teil ihrer Besitztümer sein. Ein guter Schreibtisch unterstützt Kinder dabei bei all dem, was sie tun möchten und tun müssen, um zu lernen und zu wachsen.
Das bedeutet, dass ein guter Schreibtisch, egal ob für Kinder oder Erwachsene, von der Höhe her zu demjenigen passen sollte, der daran sitzen wird. Manchmal werden Schreibtische zusammen mit Stühlen angeboten, beide sollten von der Höhe her aber zueinander und zum Hauptnutzer passen. Für Kinder bieten sich hier höhenverstellbare Lösungen an. Dafür muss der Schreibtisch nicht explizit ein Kinderschreibtisch sein: Auch bei einfachen Schreibtischen für Erwachsene, die zwei Holzseitenteile haben, kann man die Arbeitsplatte verstellen. Dafür sind oft Löcher vorgebohrt; wenn nicht, kann man selbst einfach zusätzliche Löcher in die Seitenteile bohren und damit die Platten etwas niedriger anbringen. Kinder und Erwachsene sollten ungefähr in vielen rechten Winkeln sitzen können, während sie schreiben. Über dem Tisch zu "liegen", wie es viele Kinder tun, wenn sie sich sehr konzentrieren, ist ungesund für den Rücken.

Den Schreibtisch an der richtigen Stelle aufstellen

Wichtig ist neben dem Aufbau des Schreibtischs auch, wo man ihn aufstellt. Ein Schreibtisch am Fenster ist oft ziemlich angenehm, weil man von der Arbeit aufsehen und nach draußen gucken kann. Wenn der Schreibtisch vor allem für Schulaufgaben ist, das Fenster aber auf den Spielplatz führt, kann das natürlich ablenkend wirken. Wichtig ist, dass der Blick nicht zu eingeschränkt ist. Man kann sich also auch überlegen, die Sitzposition weniger klassisch zu wählen und den Schreibtisch so zu stellen, dass man in den Raum sieht, statt an eine Wand. Wenn dafür nicht genug Platz ist, sollte doch zumindest welcher auf dem Schreibtisch selbst sein. Ein aufgeräumter Schreibtisch trägt dazu bei, dass man sich gut konzentrieren kann. Weil Krimskrams aber gerade bei einem Schreibtisch, der auch zum Basteln und Malen genutzt wird, kaum vermeidbar ist, helfen oft Schubladen oder Schubladenelemente. Die sollten natürlich regelmäßig aufgeräumt und nicht als Abfallersatz genutzt werden.