szmmctag

« Wie Esstische das Leben bestimmen Nachttische aufpeppen und das Schlafzimmer verschönern »

Esstische: Antik ist modern?

Wenn es um Esstische geht, ist antik zur Zeit wieder modern. Aber wo macht sich ein antiker Esstisch am besten?

Wenn Esstische antik sind, kann das viel heißen. Vor allem in Anzeigen, die online versprechen, dass man irgendwo einen gebrauchten Tisch kaufen kann, der antik ist, wird oft übertrieben und antik als edle Variante von alt benutzt. Alt ist aber nicht unbedingt das, wonach man sucht, wenn man einen antiken Esstisch kaufen möchte. Deswegen sollte man hier besonders auf das Material achten: Ist der Tisch wirklich aus Massivholz? Wenn nicht, hat man wohl eher weniger eine wirkliche Antiquität vor sich.
Bei diesen muss man sich aber, vor allem bei günstigen Angeboten, auch einiger möglicher Probleme bewusst sein. Antike Massivholztische haben meist eine bewegte Vergangenheit. Ein Tisch, der jahrelang Mittelpunkt eines aktiven Familienlebens war, wird in den seltensten Fällen ohne den ein oder anderen Kratzer überlebt haben. Die lassen sich natürlich meistens durch Schleifen und lackieren des Tisches überdecken; auch wenn nicht jeder durch so eine Erneuerung den Charme eines alten Möbelstücks verlieren möchte. Etwas problematischer ist, wenn der Tisch zum Beispiel an manchen Stellen schon aufgequollen ist. Ein Küchentisch ist nicht immer versiegelt gewesen und wenn mal längere Zeit eine Menge nasser Stoff darauf lag oder einfach etwas ausgelaufen ist und nicht rechtzeitig aufgewischt wurde, hat eine Tischplatte manchmal Dellen Wellen. Diese wieder auszugleichen ist etwas schwieriger und kann stören, wenn man den Tisch als Esstisch verwenden will.

Wo suchen

Wenn man Esstische, möglichst antik, sucht, kann man das im Internet tun. Auf Seiten wie ebay und Kleinanzeigenportalen werden gebrauchte Esstische und auch antike Tische verkauft, die vielleicht genau den eigenen Wünschen entsprechen. Wer lieber anfassen und gucken möchte, kann sich auf Flohmärkten umsehen oder gezielt in Geschäften einkaufen, die gebrauchte und antike Möbel verkaufen. Diese findet man im Branchenbuch der Stadt oder über eine kurze Suche im Internet.
Wer sich nicht mit Antiquitäten auskennt, sollte vorsichtig sein, bevor er sehr viel Geld für einen Tisch hinlegt. Nicht alles, was teuer ist und gut aussieht, ist auch tatsächlich eine Antiquität, die ihr Geld wert ist.