szmmctag

« Stadtführungen durch Rom: Die ewige Stadt kennenlernen Ins Vatikanmuseum ohne Anstehen »

Italien: Urlaub am Gardasee

Warum den Sommer nicht mal im Urlaub am Gardasee verbringen und die Mischung aus Wasser und Bergen genießen?

Man könnte in diesem Jahr den Urlaub am Gardasee verbringen und die besondere Mischung von Wasser und Berglandschaft genießen. Viele verschiedene Orte liegen am Gardasee und laden gerade Touristen ein. Der größte See Italiens ist dabei insbesondere wegen des angenehmen Klimas ein beliebtes Ziel.
Der nördliche Teil des Sees ist etwas schmaler und mehr von Bergen umgeben, während die Südseite breiter und flacher ausfällt. Auf dem See befinden sich viele kleinere Inseln und fünf etwas größere, von denen einige zugänglich sind und andere als militärisches Sperrgebiet nicht betreten werden dürfen. Natürlich gibt es viele Möglichkeiten zum Wassersport und einige dieser Varianten führen mit dem Boot auf eine der Inseln. Man kann es sogar bei niedrigem Wasserstand zu Fuß vom Ufer schaffen, und eine der Inseln erkunden. Vorwiegend Italiener, Deutsche und Holländer nutzen den Gardasee als Ziel ihrer Urlaubsreisen, aber eigentlich kommen Menschen aus ganz Europa.

Unterkünfte und Freizeit

Der Gardasee ist längst im Wesentlichen Tourismusgebiet, auch wenn es früher eine große Landwirtschaft im Bereich der Zitrusfrüchte gab. Mittlerweile werden einige dieser Betriebe zwar noch bewirtschaftet, im Wesentlichen aber als Unterhaltung für die Touristen und nicht so sehr im landwirtschaftlichen Sinne. Andere Unterhaltungsmöglichkeiten werden natürlich auch geboten. Für den Urlaub am Gardasee gibt es viele Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen aber auch Campingplätze. Als beliebtes Feriengebiet haben sich hier die verschiedensten Arten der Unterbringung entwickelt aber auch Freizeitparks, die man vor allem in der Hauptsaison im Sommer besuchen kann. Wer es weniger organisiert mag, kann auf Wanderungen um den See und in den Bergen viel über die Gegend erfahren und die vielseitige natürliche Landschaft genießen. Das milde Klima sorgt dafür, dass es vor allem mediterrane Pflanzen sind, die am Gardasee wachsen und damit die perfekte Verbindung zwischen Urlaub in den Bergen und Urlaub am Meer bieten.
Natürlich kommt auch der Gaumen nicht zu kurz: Neben den vielen Hotels finden sich auch jede Menge Restaurants und Cafés, in denen man einfach essen oder an den gastronomischen Events teilnehmen kann.