szmmctag

« Stadtführungen durch Berlin Italien: Urlaub am Gardasee »

Stadtführungen durch Rom: Die ewige Stadt kennenlernen

Die größten Highlights aller Stadtführungen durch Rom stehen eigentlich vorher fest: viele Kirchen, und dann noch das Kolosseum – oder mal ganz anders?

Bei Stadtführungen durch Rom ist in vielen Fällen vor allem Durchhaltevermögen angesagt. Denn wer die ewige Stadt erkunden möchte, kann das nicht in ein paar Minuten schaffen und ob zu Fuß oder im Bus: Die ganze Stadt zu sehen, kann eine Weile dauern.
Dabei gibt es ganz verschiedene Möglichkeiten, bei einer Stadtführung durch Rom den Fokus auf ein Thema nach Wahl zu legen. Wer sich zum Beispiel vor allem für die antike Geschichte Roms interessiert, kann bei einer Stadtführung die archäologischen Ausgrabungsstätten des Forum Romanum, des Palatinhügels, des Kolosseums und anderer besichtigen. Man bekommt hierbei teilweise einen besonderen Einblick in die Vergangenheit und kann sich in Ansätzen ausmalen, wie es vor vielen hundert Jahren in der Stadt gewesen sein muss. Bei besonderem Interesse sind von Rom aus auch Tagesausflüge nach Pompeji möglich, wo man sich auf besonders eindrucksvolle Weise das Leben vergangener Zeiten vor Augen halten kann.

Rom: Künstlerisch, Kirchlich oder Beides?

Natürlich ist Rom vor allem auch von den Kirchen geprägt, die man hier sehen kann. Ob von innen oder außen, gehören sie wohl zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten. Eine Stadtführung durch Rom wird dabei insbesondere den Petersdom und das Pantheon mit einbeziehen, die nicht nur für christlich religiöse Menschen spannend sind. In vielen Kirchen mischen sich Kunst und Kultur, denn die reichen Verzierungen vergangener Zeiten sind oft gut erhalten. Bei einer Stadtführung wird man idealerweise all diese Dinge nicht nur sehen und ansehen, sondern auch etwas besser verstehen, wenn man von einem gut ausgebildeten Führer zusätzliche Informationen bekommt. Oft haben Stadtführer auch spannende Geschichten und Anekdoten zu erzählen, die Fakten und Unterhaltung angenehm miteinander verbinden.
Ein Rundgang durch die verschiedenen Museen kann ebenfalls ehrfürchtig machen und wenn man den Tag dann angenehm ausklingen lassen will, sollte man sich vielleicht eine Tour aussuchen, die am Trevi-Brunnen endet. Der ist bei Nacht besonders schön und kann einen romantischen Abschluss des Tages unterstreichen.