szmmctag

« Trendige TV Möbel mit viel Raum für HiFi und TV Flachbildschirm TV günstig erwerben »

Ein guter Beamer sollte durch Qualität überzeugen

Wenn man sich ein Heimkino einrichten möchte, sollte auf die Qualität bei Beamer achten. Denn nicht jeder Projektor bietet eine gute Bild- und Tonqualität. Der Beamer sollte auch mehrere Anschlüsse haben.

Wenn man unter seinem eigenen Dach, Filmspaß pur erleben möchte, kommt über eine moderne Heimkinoanlage nicht vorbei. Leider ist es manchmal so dass das Wohnzimmer, mit all den Geräten, aussieht wie in einem Elektrogeschäft. Das ist jedoch kein Problem, wenn man die Geräte, wie Beamer, Fernsehgerät und Lautsprecher, ins Wohnzimmer integriert. Wenn man es geschickt angeht, werden die Geräte dann fast unsichtbar.

Wie kann man jedoch TV, Leinwand, Beamer und Lautsprecher verstecken? Einen an der Wand hängenden Flachbildschirm kann man mit Bildern oder einer Gardine unsichtbar machen. Auch Leinwände lassen sich so gut verstecken. Es wäre natürlich besser wenn man eine elektrische Leinwand hat, der sich mit einem Knopfdruck aufrollt und nicht sichtbar ist. Auch einen Beamer kann man unkompliziert verstecken. Spezielle Weitwinkelprojektoren benötigen keinen Meter Abstand zur Leinwand und können einfach unter der Couch oder Couchtisch verschwinden. Es gibt aber auch gute Lösungen für Projektoren die an der Zimmerdecke befestigt werden und somit auch nicht sichtbar sind.

Auch Lautsprecher müssen nicht sichtbar sein, wenn man es nicht möchte. Wer Handwerklich begabt ist, kann die Lautsprecher in die Wand oder der Decke einbauen. Es gibt auch Lautsprecher die im Raum aufgestellt werden, die jedoch mit einem Gemälde bedeckt sind.

Brauchbare und Erschwingliche Beamer für das Heimkino

Was kosten die günstigsten und empfehlenswertesten Beamer auf dem Markt? Nach den neuesten Testergebnissen liegen die Preise für einen guten Projektor zwischen 700.- und 1000.- Euro. Bei diesen Preisen können die Beamer aus dem Internet nicht mithalten. Im Internet Shop werden diese Geräte bereits ab 300.- Euro angeboten, die leider das Bild nur in der Grundeinstellung von 4:3-Format ausstrahlen. Wenn man jedoch ein Fußballspiel oder eine DVD in 16.9 Format ansehen möchte, haben mit diesen Geräten Ihre Schwierigkeiten.

Beim Umstellen der 4.3-rojektoren auf das 16.9- Format geht die Bildqualität verloren. Auch die Auflösung leidet darunter. Die kleinen Beamer haben meist eine Auflösung von 800x600 Pixel, damit sind diese Projektoren, für HD-ready und für HD-Bilder, nicht vorbereitet.

Auch die anderen Aspekte von Billig Projektoren sind wichtig. Die eingebauten Lüfter sind meist sehr laut und nervig, das Objektiv lässt sich nicht verstellen, so dass das Gerät mittig der Leinwand aufgestellt werden muss. Das einzig Positive ist, dass diese Geräte klein und einfach zum transportieren sind.

Autor: S. Erkama