szmmctag

« Transformers Movie Trailer ansehen Fernsehen online: Video aufnehmen und veröffentlichen »

Aus dem Jahr 2000: crazy der Film

Im Jahr 2000 wurde in Deutschland crazy der Film veröffentlicht. Der crazy Film bekam schnell gute Kritiken.

Gute Filme überhaupt und an sich sind selten. Oft ist es so, das einem die erzählte Geschichte bekannt vorkommt, man sich an einen anderen Film mit einer ganz ähnlichen Thematik erinnert fühlt und man so den Eindruck bekommt, eine aufgewärmte Story vor sich zu haben. Oder aber, der Film, den man sich gerade ansieht, ist zu brutal, zu laut, zu langweilig, zu uninteressant oder schlichtweg einfach langweilig. Gute Filme aus Deutschland sind noch seltener und deshalb ist es umso erfreulicher, dass crazy der Film von den Zuschauern und den Kritikern sehr gelobt wurde. Fast scheint dieser Film so etwas wie ein Vorreiter für deutsche Filme zu sein, denn in letzter Zeit kommen wieder sehr interessante Filme aus der BRD. Die Hauptrolle in dem crazy Film spielt der junge Robert Stadlober, der den 16 jährigen Benjamin verkörpert. Der halbseitig gelähmte Jugendliche, der von allen nur Benni genannt wird, wird von seinen Eltern in ein Internat nach Neuseeland geschickt. Dies ist für ihn nur ein Schulwechsel von vielen, da er wegen seiner schlechten Noten in Mathematik schon auf vielen verschiedenen Schulen war. Benni teilt sich in dem Internat ein Zimmer mit Janosch und beide verstehen sich gut. Obwohl beide sehr unterschiedlich sind, denn das Hauptthema von Janosch sind Mädchen, freunden sie sich miteinander an. Doch eines Tages verlieben sie sich beide in dasselbe Mädchen; ihre Mitschülerin Maren. Ab da nimmt der Film seine eigentliche Thematik und Problematik auf. Aus dem Blickwinkel und aus der Sicht der beiden Jungen, erzählt crazy der Film über die Probleme des Erwachsen werdens und den ersten Kontakt zum Anderen Geschlecht. Die beiden pupertierenden Teenager veranstalten so einiges, z.B. besuchen beide aus Neugier ein Strip-Lokal in der Stadt. Doch der crazy Film schildert auch Probleme, die tiefgreifend sind, Spuren hinterlassen und die ihre Folgen haben. So lassen sich Bennis Eltern scheiden und er muss schließlich von der Schule gehen, jedoch ohne das Klassenziel erreicht zu haben. Der crazy Film erhielt 2001 den Bayrischen Filmpreis als Darstellernachwuchspreis für die Schauspieler Tom Schilling und Robert Stadlober. Und crazy der Film wurde, ebenfalls 2001, als Bester Spielfilm mit dem Deutschen Filmpreis in Silber ausgezeichnet. Dieser so erfolgreiche Film ist auch kurz danach auf DVD erschienen und so kann man ihn sich immer wieder ansehen.