szmmctag

« Schlafapnoe Syndrom die leise, oft unbemerkte Bedrohung Was hilft gegen Schnarchen? »

Ein BMI Rechner hilft gegen Übergewicht

Fast die Hälfte aller Deutschen ist gemäß BMI Rechner übergewichtig. Übergewicht stellt sich langsam ein und kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben. Überprüfen Sie daher Ihr Gewicht regelmäßig mit einem Bodymassindex Rechner.

Übergewicht wird weltweit ein zunehmendes Problem. Besonders auch Kinder sind davon betroffen. Mit Übergewicht ist immer auch ein gesundheitliches Risiko verbunden. Übergewichtige Kinder bekommen häufig schon in jungen Jahren Diabetes und typisch für Menschen in den mittleren Jahren sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

BMI Rechner einsetzen, um für sich selbst zu ermitteln, ob ein gesundheitliches Risiko besteht

Der Body-Mass-Index (BMI) oder auch Körpermassindex (KMI) gilt als eine Maßzahl für die Bewertung des Körpergewichts eines Menschen. Das Ergebnis, das der BMI Rechner angibt, gilt jedoch nur als grober Richtwert, da er die Statur des Betreffenden und auch seine individuelle Zusammensetzung des Körpergewichts aus Fett- und Muskelgewebe nicht berücksichtigt. Die Körpermassenzahl wird wie folgt berechnet: Körpermasse = Gewicht geteilt durch Größe². Das Gewicht ist in kg und die Körpergröße in Metern anzugeben. Auf dieser Formel basiert jeder Bodymassindex Rechner. Geben Sie zur Berechnung des aktuellen Körpermassenindex die Parameter Gewicht in kg und Größe in cm sowie das Geschlecht in einen BMI Rechner ein, dann wird Ihnen ein Richtwert angezeigt, der sich nur auf Ihre Größe bezieht.

Fast die Hälfte aller Deutschen ist zu dick: Das ergeben die letzten Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Als normales Gewicht gilt gemäß der Adipositas-Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation der Bereich zwischen 18,50 kg/m² und 24,99 kg/m². Ab 25 sprechen Ernährungsmediziner von Übergewicht und wenn der BMI bei 30 liegt oder evtl. sogar darüber hinaus geht, gilt der betreffende Mensch als behandlungsbedürftig. Soweit sollte es jedoch niemand kommen lassen, denn jedes kg Übergewicht ist nicht nur lästig, sondern längerfristig auch schädlich. Es ist daher ratsam, sein Gewicht regelmäßig mit einem BMI Rechner zu überprüfen. Ob letztendlich eine Therapie erforderlich ist, muss aber immer individuell entschieden werden, denn viele BMI Rechner lassen nicht die Berücksichtung des Alters der jeweiligen Person zu. Eine Unterteilung in verschiedene Altersklassen wäre aber sinnvoll, da ein über 50 jähriger mit einem BMI von 27 noch nicht als übergewichtig gilt. Der BMI von Frauen liegt immer etwas unter dem der Männer. Die meisten übergewichtigen Frauen gibt es derzeit im Alter zwischen 50 und 62 Jahren, die meisten dicken Männer im Alter von 40 bis 55.