szmmctag

« Warum man sich ein Smartphone kaufen sollte Welche Smartphone Software gibt es bei Handys? »

Das Smartphone und seine Vorteile

Immer öfter gehen die Verbraucher dazu über, sich ein Smartphone anzuschaffen. Aber was ist daran so anders, als an gewöhnlichen Handys. Sind Smartphones so viel besser, als die alten Geräte, die man generell kannte?

In der heutigen Zeit muss scheinbar alles auf die üblichen Bedürfnisse angeglichen werden. Ein Smartphone ist eine Kombination aus PDA und Handy. Smartphones werden auch speziell im Geschäftsbereich immer beliebter. Aber was ist so besonders an ihnen? Eigentlich brauchte man früher doch auch kein Smartphone, oder? Smartphones sind einfach die bessere Alternative, oder doch nicht?

Wozu gibt es das Smartphone?

Ein solches Gerät sorgt eigentlich nur dafür, dass ein Geschäftsmann seinen Arbeitsalltag besser organisieren kann. Wie schon kurz beschrieben ist es eine Mischung aus Handy, für die Erreichbarkeit, und gleichzeitig ein PDA, der das Organisationstalent eines kleineren Computers besitzt. So kann sich in der Geschäftswelt viel besser orientiert werden. Auch unterwegs ist er praktischer, weil wer läuft schon gerne dauernd mit einem Laptop herum? Natürlich kann es diesen nicht ersetzen, aber das soll es eigentlich auch nicht. Das neue Smartphone hat einen Touchscreen und eine vollständige Tastatur, was den Gebrauch um einiges erleichtert hat. So können damit Kalender und Organisationspläne koordiniert werden, verschiedene, sogenannte Apps sorgen für verschiedene Funktionen.

In der früheren Zeit wurde häufig nur darauf gezählt, dass das Handy dazu gedacht war, erreichbar zu sein, was bei Vertretern und Außendienstlern sehr willkommen war. Denn so hatten sie gleichzeitig auch immer die Möglichkeit, sich mit ihrem Chef in Verbindung zu setzen. In der heutigen Zeit ist daraus ein kleiner Computer geworden, der nicht nur telefonieren kann, sondern auch gleichzeitig in der Lage dazu ist, als Computer fürs Internet gebraucht werden kann. Internetsurfen ist dabei nämlich kein Problem.

Häufig werden hierfür spezielle Tarife angeboten, die eine Flatrate beinhalten, da es bei ihnen einfach besser ist. So bleibt man ständig auf dem Laufenden, Das Handy/PDA-Gemisch, wie es von manchen auch genannt wird, bleibt nämlich immer im Internet. Das kann, wenn eine Flatrate nicht vorhanden ist, auch ganz schnell teuer werden. Aber somit hat man eben auch die Gelegenheit, ein besseres Gerät zu verwenden, welches einen auch noch bei der Arbeit unterstützt.

Für den Privatmann ist das Smartphone als Gerät eigentlich viel zu überzogen. Denn wenn man bedenkt, dass das Handy früher eigentlich nur dazu dienen sollte, um erreichbar zu sein, ist dieses Gerät inzwischen vollkommen überqualifiziert. Für den Geschäftsmann ist das ja alles noch vertretbar, beim Privatmann ist es jedoch eher zweifelhaft.

Autor: Tanja Heidecker