szmmctag

« Die Brautkleider Trends der Saison 2012/2013 Brautkleider günstig kaufen »

Brautkleider: Das ist 2013 angesagt

Welche Brautkleider sind 2013 angesagt? Ein kurzer Überblick über die romantischen Trends des Jahres.

Das spannendste vielleicht: Brautkleider müssen 2013 nicht mehr weiß sein! Natürlich gibt es schon seit einiger Zeit für jede Braut die Möglichkeit, ihr Kleid nicht weiß, sondern in knalligen Farben zu wählen. Viele Frauen sind dabei zu rot übergegangen und insbesondere bei einer zweiten Hochzeit im Leben der Frau können diese bunten Kleider glänzen. Dieses Jahr ist Farbe aber auch bei den eher klassischen Kleidern eingezogen: Pastellfarben allerdings, die sich als schöne Alternative verbreiten und zum allgemeinen romantischen Stil passen.
Allgemein bleibt es aber klassisch oder eben "Vintage". Vielleicht auch davon inspiriert, dass im berühmten Twilight-Film die Hochzeit altmodisch im Stil des 19. Jahrhunderts organisiert wurde, hält dieser Trend auch in der Realität bei den Brautmoden Einzug. In welches vergangene Jahrhundert oder Jahrzehnt man sich dabei versetzen lassen möchte, ist aber mehr oder weniger der freien Wahl der Braut überlassen: In ist, was gut steht.

Romantik für den romantischsten Tag

Besonders auffallend für Brautkleider ist 2013 auch der Trend zu Blüten und Schleifen. Mit diesen winzigen Verzierungen an Kleidern glänzen nicht nur Brautkleider, selbst Pullover kann man dieses Jahr so verzieren. Aber in einem Brautkleid mit wirklich schönen Blüten und Schleifen wirkt das erst so wirklich und mit leichten Farbschattierungen in diesen Applikationen lassen sich tolle Effekte erzielen.
Beim Schnitt der Brautkleider geht 2013 wie immer eigentlich sehr viel, aber besonders modern sind in diesem Jahr aufwändige Rückendesigns und Ärmel in Brautkleidern. Gerade die Ärmel machen aus einem Brautkleid ein ganz besonders elegantes Kleid für einen besonderen Anlass, denn üblicherweise lässt man heutzutage ja gerne die Arme ganz frei. Aber zum romantischen Stil passt es doch viel besser, wenn die Ärmel in spitzen über den Händen enden.
Das perfekte Hochzeitskleid 2013 wäre also ein romantisch geschnittenes Kleid mit freiem oder hübsch verziertem Rücken, Ärmeln und kleinen Schleifchen als Verzierung am klassischen und schönen Kleid.

Mehr über