szmmctag

« Ein Netzwerk erobert sukzessive die Welt: Facebook.com "http:www.GMX.de": Mail und mehr - beliebtester Freemailanbieter? »

gmx.at (de, com, ...) - GMX E Mail ist mehr als nur eine Mailadresse

Um sich etwa in Foren registrieren zu können, benötigt man eine Mailadresse. Eine GMX E Mail, beispielsweise über GMX.at oder GMX.com zu beziehen, ist eine gute Möglichkeit, mehr als nur eine weitere Adresse zu erhalten.

Wohl jeder aktive Internetuser ist schon das eine oder andere Mal in die Situation gekommen, eine Mailadresse für andere Zwecke als zum bloßen Mailen zu benötigen. Die meisten Foren und viele Websites verlangen die Angabe einer „echten“ Mailadresse zum Registrieren. Viele Internetuser richten sich deshalb so genannte „Wegwerfadressen“ ein, also Mailaccounts, die sie kaum oder gar nicht verwenden, da diese oftmals mit Spam oder anderen unseriösen Mails regelrecht überschwemmt werden. Dabei gehen nicht selten „echte“ Mails verloren, die gar nicht erst abgerufen und gelesen werden. Diese Problematik wäre aber sehr einfach zu vermeiden, indem man eine GMX E Mail einrichtet, die tatsächlich um einiges mehr bietet, als lediglich eine weitere „Wegwerfadresse“ darzustellen.

GMX E Mail bitet mehr als nur einen kostenlosen Mailaccount: auf gmx.at (de, com, ...) rundum informieren

Besucht man etwa GMX.at um sich näher zu informieren, stellt man fest, welches Kleinod eine GMX E Mail ist. Nach der relativ aufwändigen Registrierung erhält man eine garantiert kostenlose Mailadresse sowie einen wertvollen Mailaccount, der einen zweiten Blick mehr als nur lohnt. Vielen Besitzern einer GMX E Mail ist gar nicht bewusst, über welche Funktionen ihr Mailaccount eigentlich verfügt, die eine wertvolle Bereicherung darstellen. Das im April 1997 gegründete Service GMX (eine Abkürzung für Global Mail eXchange) ist einer der populärsten Freemail-Anbieter auf dem Markt. Bereits in der kostenlosen Variante bietet GMX eine Fülle an zusätzlichen Funktionen und nützlichen Extras. Loggt man sich in seinen Account ein, wobei es keine Rolle spielt, ob man GMX.at, GMX.de oder eine andere länderspezifische Startseite ansurft, hat man ein ganzes Gigabyte an freiem Speicherplatz zur Verfügung. Eine Menge, die selbst exzessiven Mailschreibern lange Zeit genügen sollte.

Extrem nützlich ist das Online-Adressbuch, in welchem man seine Kontakte abspeichern und bequem verwalten kann. Seine ganze Stärke spielt GMX beim „Sortieren“ der Post aus. Schon in der kostenlosen Variante werden Spam-Mails automatisch gefiltert, wobei die Erkennungsrate erstaunlich hoch und zutreffend ist. Nur wenige Mails werden fälschlich als Spam deklariert. Ein simpler Klick genügt um dem Filter mitzuteilen, dass es sich bei dieser Mail um keinen Spam handelt, und schon beim nächsten Mal wird die Mail korrekt im Posteingang abgelegt. Auf diese Weise kann man der Spam-Problematik gezielt zu Leibe rücken, ohne Gefahr zu laufen, „echte“ Mails versehentlich zu löschen. Somit kommt die Beliebtheit der GMX E Mail nicht von ungefähr.