szmmctag

« Ultraleicht Flugschein Infos im Internet finden Pool Billard Tisch anders als Billard Tische allgemein? »

Biliard, der Billiard Kö und das Zubehör

Biliard ist eine Sportart mit einem hohen bekanntheitsgrad. Biliard und Dart gehören zu den Beliebtesten Kneipensportarten. Was dafür benötigt wird ist ein Billardtisch, die Kugeln, mind. 2 Spieler und ein Billiard Kö.

Die Ursprünge des Begriffs Biliard sind nicht eindeutig zu bestimmen. Die Geschichte weist sowohl auf den Begriff Biliard als auch auf den Begriff Queue hin. Queue soll der englische Pfandleiher Bill Kew um 1550 gern mit einem hölzernen Yard (Yard ist eine veraltete Bezeichnung für ein englisches Messinstrument) Bälle gezielt auf dem Boden seines Büros hin- und hergeschlagen haben. Eine weitere Möglichkeit ist das französische Wort Bille (für dt. Kugel) oder eine Verbindung aus den Wörtern Bille und Yard. Es gibt viele verschiedene Arten und dazugehörig Regeln wie man das Spiel mit den Kugeln und dem Billiard Kö gestalten kann: Poolbillard, Snooker, Carambolage, Kegelbillard, russisches Billard. Poolbillard ist eine Variante des Billards und wird mit einem Spielball (weiß) und einer bestimmten Anzahl an Objektbällen (die bunten) gespielt. Der Spielball darf als einzige Kugel direkt mit Hilfe des Billiard Kö´ s gespielt werden. Die Spieler haben abwechselnd je eine Aufnahme. Die Aufnahme ist beendet, wenn der Spieler in einem Stoß keine Kugel einlochen konnte.

Biliard & Co Spiel uns Spaß mit Präzision!

Snooker ist eine Spielvariante des Präzisionssportes, die mit speziellen Billiard Kö am Snookertisch gespielt wird. Das Spielprinzip besteht darin, 15 rote und 6 andersfarbige Kugeln mit dem weißen Spielball nach exakten Regeln in die Taschen zu versenken. Carambolage, auch Karambol, ist der Überbegriff, bei dem mit drei Kugeln gespielt wird. Die Kugeln- im Fachjargon auch Bälle-, sie haben die Farben rot, weiß und gelb. Alternativ wird mit einer roten und zwei weißen Kugeln gespielt, von denen eine mit einem Punkt markiert ist. Im Gegensatz zum Poolbillard oder Snooker werden hier keine Kugeln in Taschen versenkt, der Spieltisch hat keine Löcher. Kegelbillard ist eine Spielart, bei der mit dem bespielten Ball möglichst viele Kegel umgeworfen werden müssen. Als Spieltisch wird ein kleinerer Billardtisch verwendet. In der Mitte des Tisches werden fünf Kegel aufgestellt. Das Spiel wird mit drei Kugeln gespielt, wobei die Farbe egal ist, da jeder Ball als Stoßball genutzt werden kann. Das russische Biliard ist eine Spielweise, die vor allem in Russland sehr bekannt ist. Gespielt wird auf einem 12- Fuß- Tisch mit 16 Kugeln, die mit 68 Millimeter Durchmesser noch größer sind. Die Breite des Tascheneinlaufs beträgt 73 Millimeter (Ecktaschen), womit der Abstand einer zu versenkenden Kugel zu beiden Seiten der Tasche jeweils höchstens 2,5 Millimeter beträgt.