szmmctag

« Wichtig beim Thema „KFZ Versicherung Kündigung“ Roland Rechtsschutz: Rechtschutzversicherung Online abschließen »

Rechtschutz Versicherung: Der Advocat Rechtsschutz hilft

Eine Advocat Rechtsschutz Versicherung kann im juristischen Ernstfall jede Menge an finanziellen Kosten sparen. Der monatliche Beitrag zur Rechtschutz Versicherung ist also eine durchaus sehr sinnvolle Ausgabe.

Die Schätzungen gehen von jährlich 20 Millionen Deutschen aus, die sich zu einem Gang vor ein Gericht entscheiden. Die Gründe sind natürlich sehr unterschiedlich, doch ein Risiko ist bei jedem Prozess gleich, nämlich das Prozesskostenrisiko. Gemindert wird dieses durch eine Advocat Rechtsschutz Versicherung, der Begriff Advocat steht hierbei für die alte Begriffsbezeichnung eines Rechtsanwalts. Im Internet kann man sich in Sachen Advocat Rechtsschutz Versicherung auf unzähligen Seiten informieren, oftmals findet man auch gleich einen Vergleichsrechner, der nach einigen persönlichen Angaben, das beste individuelle Angebot anzeigt.

Privater Rechtschutz oder für Unternehmen: Advocat Rechtsschutz für jedermann

Eine Rechtschutz Versicherung wird übrigens sowohl für Privatpersonen, als auch für Unternehmen angeboten. Die Rechtschutz Versicherung gilt dabei aber nicht für alle Rechtsgebiete, sondern ist nach dem Grundsatz der Spezialität des Versichertenrisikos aufgebaut. Ohne Deckungsbegrenzung bei einer Rechtschutz Versicherung oder bis zu der im Vertrag vereinbarten Deckungssumme, im Regelfall sind dies 250 000 Euro je Rechtsschutzfall übernehmen die Rechtsschutzversicherer noch die folgenden Kostenpunkte. Zunächst die gesetzlichen Anwaltsgebühren des vom Versicherten frei wählbaren Rechtsanwaltes, außerdem die Zeugengelder und die Sachverständigenhonorare. Zusätzlich natürlich die Gerichtskosten und Kosten des Gegners, soweit der Versicherungsnehmer diese bei einem verlorenen Prozess übernehmen muss. Auch Strafkautionen bis zu einer Höhe von meistens 50000 Euro übernommen. Nicht übernommen werden hingegen Geldstrafen und Bußgelder. Bei einer Rechtschutz Versicherung werden ähnlich wie bei anderen Versicherungsarten Selbstbeteilungen vereinbart, eine typische Größe hierbei sind 150 bis 250 Euro je Rechtsschutzfall.

Der Versicherungsschutz gilt meistens europaweit und auch in den Anliegerstaaten des Mittelmeeres, die nicht zu Europa gehören, also zum Beispiel Algerien oder Marokko. Viele Gesellschaften bieten bei bis zu sechswöchigen Auslandsaufenthalten auch einen weltweiten Versicherungsschutz. In diesen Fällen gilt aber häufig ein eingeschränkter Versicherungsschutz, zum Beispiel werden ausschließlich eigene Anwaltsgebühren bis zum dreifachen der Kosten eines deutschen Rechtsanwalts übernommen. Abschließend noch ein letzter wichtiger Punkt bei einer Rechtschutz Versicherung, für fast alle Leistungsarten besteht Versicherungsschutz erst nach dem Ablauf einer Wartezeit von drei Monaten nach Versicherungsbeginn.