MoneyMap Finanzmanagement im Test 2018

Bei MoneyMap handelt es sich um ein Portal, welches den Nutzern einen doppelten Mehrwert bietet. Zum einen können sie alle ihre Konten auf einer Bildschirmseite verwalten. Zum anderen „durchforstet“ MoneyMap die Lastschriften für Strom, Gas und Handyverträge und analysiert, ob es günstigere Angebote gibt. Dies ist jedoch erst der Anfang, geplant ist auch eine Erweiterung auf Internet, Mobilität, Fitness, Haftpflichtversicherung und Streamingdienste. Möglich wird diese Kontenzusammenlegung durch die Kooperation mit mehr als 3.000 Banken.

zum Anbieter »

Wer steckt hinter MoneyMap?

Wie könnte es anders sein, sitzt das Start-up in Berlin. Die Gründer haben bereits Erfahrungen im FinTech-Bereich gesammelt. Die Gründer kommen von auxmoney, Autohaus24 und Toptarif.de und aus der Cybersecuritybranche.

Das Unternehmen startete im Sommer 2016 und könnte als Konkurrenz für die Plattform Aboalarm gesehen werden.

Das MoneyMap Finanzmanagement für Sie getestet

Der Gedanke als solcher hat Charme: Ein Tool analysiert unsere Ausgaben auf Einsparpotenziale. Was bisher beispielsweise bei einem Stromanbieterwechsel voraussetzte, dass sich die Verbraucher selbst auf einem Vergleichsportal umschauen mussten, wird jetzt ganz automatisch erledigt. Erkennt MoneyMap anhand der hinterlegten Nutzerdaten, dass ein anderer Stromversorger günstigere Konditionen aufweist, wird der Nutzer automatisch darüber informiert. Das Portal bietet aber nicht nur eine Alternative, sondern gleich drei: den günstigsten Anbieter, den günstigsten Ökostromanbieter und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Trotz des hohen Sicherheitsstandards, basierend auf einer 256 bit SSL Verschlüsselung, ist es nicht jedermanns Sache, Dritte auf sein Konto zugreifen zu lassen. Kein Problem, da MoneyMap auch die Option bietet, alle Verträge manuell im geschützten Kundenbereich einzutragen.

Für den Verbraucher ist der komplette Service von MoneyMap kostenlos. Das Unternehmen finanziert sich, wie alle anderen Vergleichsportale auch, aus den Provisionen der Anbieter, die es im Fall eines Vertragswechsels erhält.

Grundsätzlich bietet MoneyMap bei der Auswahl neuer Anbieter einen hohen Komfort, da die Vorschläge automatisch generiert werden. Der Algorithmus erkennt anhand des Buchungstextes und des Lastschriftbegünstigten, für wen die Lastschrift bestimmt ist und kann so permanent die Auswahl aus den anderen Anbietern treffen. Vor diesem Hintergrund empfiehlt es sich also durchaus, die Kontenaggregation zu wählen.

Die Eröffnung

Über den Button „Registrieren“ gelangt der Nutzer auf die Anmeldeseite. Er muss lediglich seine E-Mail-Adresse und ein Passwort eingeben. Es folgt eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Nach der Bestätigung erfolgt die namentliche Registrierung.

zum Anbieter »

Nach Eingabe von Namen und Adresse öffnet sich ein Fenster, in dem Kunde wahlweise seine Bankverbindung eingibt, oder seine Verträge manuell eintragen kann.

Gerade die Option, seine Finanzen nicht offenlegen zu müssen, aber dennoch von dem Einsparpotenzial zu profitieren, dürfte viele Verbraucher ansprechen.

Die Sicherheit beim MoneyMap Finanzmanagement

Wer mit sensiblen Kundendaten arbeitet, muss dem Sicherheitsgedanken seiner Kunden höchstmöglich Rechnung tragen. MoneyMap setzt dabei auf eine 256 bit SSL Verschlüsselung. Darüber hinaus wird die Sicherheitsarchitektur kontinuierlich von externen Sicherheitsexperten und Datenschutzbeauftragen überprüft.

Der Service

Kern des Geschäftsmodells von MoneyMap ist Service – der Service, seinen Kunden permanent die günstigsten Lösungen für bestimmte Kostenfaktoren aufzuzeigen. Dazu kommt, dass MoneyMap auch die Kündigung bestehender Verträge und den Neuabschluss bei einem anderen Anbieter durchführt. Der Kunde muss lediglich ein Angebot auswählen, die Wahl durch eine elektronische Unterschrift bestätigen, alles andere erledigt dann MoneyMap.

Service bedeutet aber auch, für Rückfragen möglichst gut erreichbar zu sein. MoneyMap bietet dafür sowohl einen Livechat als auch Telefon oder E-Mail. Das Unternehmen ist unter der Rufnummer 0800 2525 808 von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 19:00 Uhr erreichbar. Zu den gleichen Geschäftszeiten können Kunden und Interessenten auch mit Mitarbeitern chatten.

Die Vorteile und Nachteile des MoneyMap Finanzmanagements

Genau genommen gibt es bei dieser Dienstleistungsidee nichts Negatives zu finden. Apps für eine Kontenaggregation gibt es reichlich. Apps, welche die Lastschriften des Kontoinhabers auf Inhalt prüfen und dann bessere Angebote suchen, sind allerdings noch eine Seltenheit.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Schnelle und kostenlose Registrierung
  • Es fallen keinerlei Gebühren an.
  • Direkter Zugriff auf das Konto.
  • Kontinuierliche Überwachung der Lastschriften in Bezug auf Kostensenkung.
  • Optional können die Verträge auch mit Hand erfasst werden.
  • Es gibt keinerlei papierhafte Vorgänge.
  • Mit der elektronischen Unterschrift kann der Kunde alles in die Wege leiten, ohne sich selbst kümmern zu müssen.
  • Höchstmöglicher Sicherheitsstandard mit Kontrolle durch externe Datenschutzbeauftragte.

Die Nachteile auf einen Blick

  • Die Erreichbarkeit ist für viele Menschen stark eingegrenzt, da sie zu dieser Zeit häufig noch berufstätig sind.

Fazit

Der Gedanke ist gut. Ob das Einsparpotenzial tatsächlich, wie versprochen, einige Hundert Euro ausmacht, hängt jedoch von den Verträgen des einzelnen Nutzers ab, wie ein Test für den Stromverbrauch ergab. Einen Versuch ist das Portal, gerade vor dem Hintergrund der vollständigen Kostenfreiheit, aber auf jeden Fall wert.

zum Anbieter »