norisbank MasterCard Kreditkarte im Test 2017

norisbank MasterCard Kreditkarte

„Das kostenlose Top-Girokonto ohne Kontoführungsgebühren“, so wirbt die Norisbank auf ihrer Website um das Girokonto, welches noch eine Kreditkarte beinhaltet. Welche Leistungen können die Kunden noch erwarten?

Welche Konditionen bietet die Norisbank Mastercard?

Die Norisbank Mastercard ist ein Kreditkartenangebot der Norisbank. Es gibt keine Jahresgebühr, keine monatlichen Kosten und keinen Mindestumsatz. Die Norisbank Mastercard ist an ein Girokonto der Norisbank gekoppelt. Dieses kann kostenlos beantragt werden.

Kosten für Umsätze

Im Euroraum sind die Umsätze kostenlos. Außerhalb der Euroländer fällt eine Gebühr in Höhe von 1,75 Prozent des Umsatzes an.

Kosten für Bargeld

Mit der Girocard heben Sie deutschlandweit gebührenfrei an rund 9.000 Geldautomaten der Postbank, Deutschen Bank, Commerzbank und HypoVereinsbank ab. Zudem auch an circa 1.300 Shell-Tankstellen und an Supermarktkassen bei Aldi Süd, Netto, Penny, Rewe und toom ab einem Einkaufswert von 20 Euro. Mit der Mastercard bezahlen Sie an deutschen Automaten Gebühren in Höhe von 2,5 Prozent des Abhebebetrags, jedoch mindestens sechs Euro.

Im Ausland ist das Abheben mit der Norisbank Mastercard bei Automaten mit Mastercard-Logo kostenfrei. Automatenbetreiber können allerdings individuell Gebühren erheben, die nicht erstattet werden.

Kreditkarte beantragen

Zinsen und Zweitkarte

Die Beantragung einer Partnerkarte ist für die Norisbank Mastercard und das Girokonto kostenlos möglich. Es gibt weder auf das Kreditkarten- noch auf das Girokonto Zinsen. Sie können aber ein kostenloses Tagesgeldkonto eröffnen. Auf dieses haben Sie jederzeit Zugriff und erhalten aktuell 0,1 Prozent Zinsen pro Jahr.

Welche Besonderheiten gibt es?

Für Neukunden gibt es keine Prämie. Ferner gibt es weder Bonus noch Versicherung für die Norisbank Mastercard. Jedoch können Sie an über 2700 Bankingterminals der deutschen Bank Ihre persönlichen Transaktionen durchführen und an über 700 Automaten der deutschen Bank kostenlos Bargeld einzahlen.

Schüler und Studenten

Das Mindestalter für das Girokonto und die Norisbank Mastercard betragen 18 Jahre. Es gibt keine Goldkreditkarte.

Wie beantrage ich die Norisbank Mastercard?

Sie können das Girokonto online eröffnen. Per Postident legitimieren Sie Ihre Angaben und erhalten dann alle Unterlagen per Post. Der Erhalt der Norisbank Mastercard ist von Ihrer Bonität abhängig. Dabei wird berücksichtigt, über welche Einkünfte Sie verfügen und ob negative Schufa-Einträge existieren. Der Kreditrahmen ist individuell vom Einkommen abhängig.

Kreditkarte beantragen

Rechnungen bezahlen

Ihren offenen Kreditkartensaldo begleichen Sie per Lastschrift. Am Ende des Monats bezahlen Sie für Ihre Ausgaben. Somit beträgt das Zahlungsziel vier Wochen. Falls Sie das Konto überziehen, fallen Dispozinsen in Höhe von 10,85 Prozent an.

Mit der Norisbank Mastercard können Sie kontaktlos bezahlen. Natürlich ist es möglich, Geld auf das Girokonto zu überweisen, von dem auch die Kreditkartenrechnung abgebucht wird. An über 36 Millionen Akzeptanzstellen weltweit können Sie mit der Norisbank Mastercard bezahlen.

Und bei Verlust der Kreditkarte?

Sollten Sie die Norisbank Mastercard verlieren oder sollte sie Ihnen gestohlen werden, sperren Sie die Karte mit einem Anruf unter der Nummer 030 – 310 66 000. Per 3D-Secure garantiert Ihnen die Norisbank Schutz bei Einkäufen im Internet. Zudem erhalten Sie eine SMS bei auffälligen Umsätzen auf Ihrem Konto. Den CVC-Code finden Sie auf der Rückseite der Norisbank Mastercard.

Die Vor-/Nachteile der norisbank MasterCard Kreditkarte

Vorteile

  • Keine Jahresgebühr
  • Kostenloses Girokonto
  • Geschäfte erledigen in Filialen der deutschen Bank
  • Kostenloses Tagesgeldkonto mit Zinsen

Nachteile

  • Bindung der Kreditkarte ans Girokonto
  • Hohe Gebühren für Barverfügungen an fremden Automaten
  • Keine Versicherungs- und Bonusleistungen
  • Hoher Dispozins

Fazit unseres Tests

Insgesamt ist das Angebot der Norisbank attraktiv: Ein kostenloses Girokonto, eine kostenlose Kreditkarte und auf Wunsch ein kostenloses Tagesgeldkonto. Außerdem können Sie Ihre Bankgeschäfte, wie Kontoauszüge und Überweisungen auch bequem in einer Filiale oder online erledigen. Für den täglichen Zahlungsverkehr sind das Girokonto und die Norisbank Mastercard somit gut geeignet.

Wenn Sie regelmäßig Bargeld benötigen, sollten Sie in Deutschland die EC-Karte einsetzen. Verzichten Sie wegen der hohen Gebühren auf einen Einsatz der Kreditkarte am Geldautomaten. Auch für Reisen im Euro-Ausland eignet sich die Norisbank Mastercard gut. 1,75 Prozent des Umsatzes werden als Entgelt jedoch in Ländern mit fremden Währungen berechnet. Wer auch in diesen Ländern Wert auf einen kostenfreien Karteneinsatz legt, sollte sich eine zweite Kreditkarte zulegen.

Kreditkarte beantragen

Welche Erfahrungen haben Sie mit der norisbank MasterCard Kreditkarte gemacht?

Schreiben Sie uns, gerne nehmen wir Ihre Erfahrungen in unseren detaillierten Test mit auf!