Roland Rechtsschutzversicherung – Erfahrungen 2018

Recht haben und Recht bekommen hängt häufig auch vom finanziellen Hintergrund der Beteiligten ab. Gerade im Arbeitsrecht kann ein Unternehmen eher durch die Instanzen gehen, als der Arbeitnehmer. Rechtsschutzversicherungen sorgen dafür, dass beide Parteien immer auf selber Augenhöhe sind, und haben damit so etwas wie eine soziale Aufgabe. Ein Streitwert von 20.000 Euro vor einem Arbeitsgericht sind keine Seltenheit. Die Lieferung einer schadhaften Küche erreicht schnell einen Streitwert im vierstelligen Bereich, ein Fall für die Privatrechtsschutzversicherung.

zum Anbieter »

Die Roland Rechtsschutzversicherung – für Sie einem Check unterzogen

Die Roland Rechtsschutzversicherung zählt zu den großen Anbietern im Markt. Das Unternehmen mit Sitz in Köln ist bereits seit 1957 aktiv und hat sich ausschließlich auf Rechtsschutzversicherungen für Privathaushalte und Unternehmen spezialisiert. Die Roland Rechtsschutzversicherung agiert als Konsortialversicherer einiger Versicherungsunternehmen, darunter die AXA, der HDI und die Barmenia Versicherung.

Der Vertrieb erfolgt über den Außendienst der beteiligten Unternehmen, über Makler und das Internet. Die Roland-Gruppe verzeichnete im Jahr 2016 Beitragseinnahmen in Höhe von 428,6 Millionen Euro. Dem standen 229,7 Millionen Euro an Leistungen gegenüber. Knapp 1.500 Mitarbeiter betreuen die Kunden in Deutschland, Österreich und Italien.

Die Produkte der Roland Rechtsschutzversicherung für private Haushalte gliedern sich in

  • Privatrechtsschutz
  • Verkehrsrechtsschutz
  • Berufsrechtsschutz
  • Immobilienrechtsschutz
  • Spezielle Rechtsschutzversicherung für angestellte Ärzte

Als Ergänzungsbausteine bietet die Gesellschaft dazu noch

  • Den Plusbaustein mit unbegrenzter Versicherungssumme
  • Jurway für telefonische Rechtsberatung und Vertragsüberprüfungen
  • Strafrechtplus Privat für den Vorwurf des Vorsatzes

Im gewerblichen Bereich sind die Tarife der Roland Rechtsschutzversicherung nach Zielgruppen gegliedert.

  • Unternehmer und Selbstständige
  • Manager
  • Kommunen
  • Niedergelassene Ärzte
  • Steuerberater und Wirtschaftsprüfer
  • Architekten und Ingenieure
  • Landwirte
  • Veranstalter
  • Vereine

zum Anbieter »

Der Rechtsschutz für private Haushalte

Auch bei den Zielgruppen der privaten Haushalte unterscheidet die Roland Rechtsschutzversicherung zwischen verschiedenen Personengruppen, abhängig von der Lebensphase. Berufsanfänger finden andere Konditionen als Familien oder Singles oder Versicherungsnehmer, die älter als 55 Jahre alt sind. Die Immobilienrechtsschutzversicherung greift für Mieter und Vermieter gleichermaßen. Einen Preisnachlass gibt es auch für Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes.

Das Baukastensystem bei Roland ermöglicht es, dass der Versicherungsnehmer sein Paket so schnüren kann, wie es für ihn passt. In der Privat- und Berufsrechtsschutzversicherung sind nicht nur die Ehepartner, sondern auch Lebenspartner mitversichert.

So kalkuliert die Roland Rechtsschutzversicherung die Beiträge

Die Antragsteller können zwischen einer Selbstbeteiligung von 150 Euro, 250 Euro oder 500 Euro je Schadensfall wählen. Interessant ist dabei das Bonus-Malus-Prinzip. Entscheidet sich der Antragsteller für eine Selbstbeteiligung von 150 Euro, erhöht sich diese je Schadensfall um 100 Euro, maximal auf 300 Euro. Für jedes schadenfreie Jahr reduziert sie sich dann wieder um 100 Euro. Der Beitrag sinkt bekanntermaßen, je höher die Selbstbeteiligung ausfällt. Im Verkehrsrechtsschutz besteht die Option, einen Vertrag ohne Selbstbeteiligung zu wählen.

Bei den Laufzeiten bietet die Roland Rechtsschutzversicherungen Zeiten zwischen einem, zwei, drei, vier und fünf Jahren an. Verträge mit einer Laufzeit von fünf Jahren können gemäß gültiger Rechtssprechung zum Ende des dritten Jahres gekündigt werden. Die Laufzeit bewirkt ebenfalls einen Preisnachlass, sofern der Antragsteller den Vertrag länger als drei Jahre abschließt.

Berechnungsbeispiele

Single, Privat-, Verkehrs- und Berufsrechtsschutz, 150 Euro Selbstbeteiligung 24,79 Euro monatlich 3 Jahre Dauer
23,61 Euro monatlich 5 Jahre Dauer
Familie, Privat-, Verkehrs- und Immobilienrechtsschutz 500 Euro Selbstbeteiligung 17,75 Euro monatlich 5 Jahre Dauer
Öffentlicher Dienst, Familie, Privat-, Verkehrs- und Immobilienrechtsschutz 500 Euro Selbstbeteiligung 15,97 Euro monatlich 5 Jahre Dauer

Der Zusatzbaustein 55+ ist nur für Personen gedacht, welche das 55. Lebensjahr vollendet und, abgesehen von einem Minijob, keiner beruflichen Tätigkeit nachgehen.

Die Roland Rechtsschutzversicherung bietet Versicherungsschutz bis zu einer Höhe von einer Million Euro. Innerhalb Europas besteht er zeitlich unbegrenzt. Außerhalb Europas ist er jedoch auf die Dauer von einem Jahr limitiert, die Versicherungssumme auf 200.000 Euro maximiert. Als Strafkaution stellt die Roland Versicherung bis zu 200.000 Euro als zinsloses Darlehen zur Verfügung.

zum Anbieter »

Die Antragstellung im Check

Der Antrag erfolgt in vier Schritten und ist selbsterklärend. Nach der Definition der Lebenssituation erfolgt die Auswahl der gewünschten Bausteine. Der Antragsteller kann dann noch gewünschte Zusatzbausteine auswählen. Über den Button „Jetzt beantragen“ wird er auf das Antragsformular weitergeleitet. Alternativ kann er einen Beratungstermin vereinbaren.

Neben der Frage nach dem Antragsbeginn muss er noch die Frage beantworten, ob in den letzten fünf Jahren für ihn oder eine mitversicherte Person eine Rechtsschutzversicherung bestand. Die Antragsroutine ist eine reine Routine. Für diejenigen, die dennoch Fragen haben, ist die Rufnummer permanent eingeblendet. Dem Formular mit den persönlichen Daten folgt die Eingabe der Bankverbindung. Auf der Kontrollseite kann der Kunde noch einmal alle Angaben überprüfen, bevor er den Antrag abschickt.

Vorgehen im Schadensfall

Der einfachste Weg, einen Schaden zu melden, ist die telefonische Variante. Der Versicherungsnehmer erhält eine erste Hilfestellung und kann sich auf Wunsch an einen Anwalt oder Mediator weiterleiten lassen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, die Anfrage mittels Kontaktformular zu stellen. Die App für den schnellen Kontakt für unterwegs gibt es leider nur für das Betriebssystem iOS.

Service und Kontakt

Die Roland Rechtsschutzversicherung ist 24 Stunden täglich unter der eingeblendeten Rufnummer 0221 8277-500 erreichbar und bietet auch einen Rückrufservice. Der Versicherungsnehmer kann die Gesellschaft auch per E-Mail kontaktieren. Wer das persönliche Gespräch mit einem Berater bevorzugt, bekommt über die Eingabe „Berater suchen“ durch Eingabe seiner Postleitzahl den nächstgelegenen Partner der Roland Rechtsschutzversicherung angezeigt.

Die Vorteile und Nachteile der Roland Rechtsschutzversicherung

Nachteile sind bei der Roland Rechtsschutzversicherung im Grunde keine zu finden. Das Unternehmen bietet alle Zugangswege, Internet, Telefon und persönliche Beratung. Das Preisleistungsverhältnis muss sich nicht verstecken.

Die Vorteile und Nachteile auf einen Blick:

Vorteile

  • Modulares Bausteinsystem. Der Kunde versichert nur, was er wirklich braucht.
  • Zusatzbausteine erweitern die Basisabsicherung.
  • Versicherungssumme 1 Million Euro
  • Unbegrenzte Geltung innerhalb der EU, außerhalb für Auslandsaufenthalte von bis zu einem Jahr.
  • Die Roland Rechtsschutzversicherung ist rund um die Uhr erreichbar und vermittelt auf Wunsch einen Anwalt oder Mediator.
  • Die Selbstbeteiligung ist in verschiedenen Stufen nutzbar.
  • Der Onlinerechner und der Onlineantrag sind klar strukturiert.
  • Alternativ zum Onlineabschluss besteht die Möglichkeit, einen Partner der Roland Rechtsschutzversicherung zu kontaktieren.

Nachteile

  • Die App steht nur für Handys mit iOS Betriebssystem zur Verfügung.

Fazit unserer Erfahrungen

Die Roland Rechtsschutzversicherung zeigt mit ihrem Tarifwerk für private Haushalte, dass sie zu Recht einer der größten Rechtsschutzversicherer in Deutschland ist. Über ein halbes Jahrhundert Erfahrung fließen in die Tarifierung ein, die der Versicherungsnehmer bedarfsgerecht gestalten kann.

zum Anbieter »