Santander Ferrari Card Kreditkarte im Test 2018

Santander Ferraric Card Kreditkarte

Mit dem Slogan „Ihre Eintrittskarte in eine exklusive Welt“ wirbt die Santander Bank für die Ferrari Card. Wir haben das Angebot für Sie genauer unter die Lupe genommen.

Welche Konditionen bietet die Ferrari Card?

Die Jahresgebühr der Ferrari Card beträgt 24,90 Euro. Es gibt keinen Mindestumsatz und es fallen keine weiteren Kosten an.

Kosten für Umsätze

Für Umsätze mit der Ferrari Card fällt weltweit keine Gebühr an.

Kosten für Bargeldabhebungen

Für Bargeld mit der Ferrari Card fällt im In- und Ausland eine Gebühr von 3,5 Prozent in Höhe des Betrags an, jedoch mindestens 5,75 Euro.

Zweitkarte und Zinsen

Eine Partnerkarte kostet zehn Euro jährlich. Auf das Kreditkartenkonto der Ferrari Card gibt es keine Zinsen.

Kreditkarte beantragen

Welche Besonderheiten hat die Ferrari Card?

Für Neukunden gibt es keine Prämie. Es gibt keine kostenlosen Versicherungsleistungen. Sie können jedoch kostenpflichtig folgende Versicherung hinzubuchen:

Ratenschutzversicherung

Diese Versicherung übernimmt die monatlichen Raten für Ihren Sollsaldo, falls Sie unverschuldet arbeitslos oder arbeitsunfähig werden. Auch im Todesfall tritt die Ratenschutzversicherung ein. Der Beitrag beträgt 0,89% des Sollsaldos. Wird die Ferrari Card im Guthaben geführt, entstehen Ihnen keine Kosten.

Gewinnspiele

Bei jedem Karteneinsatz haben Sie die Chance, ein Ferrari-Event zu gewinnen. Darunter fallen beispielweise eine Fahrt in einem Ferrari, ein Besuch im Ferrari Werk in Italien oder Tickets für ein Formel 1 Rennen inklusive Anreise.

Vergünstigungen

Mit der Ferrari Card erhalten Sie 15 Prozent Rabatt auf ausgewählte Artikel unter www.ferrari.com.

Exklusive Mitgliedschaft in der Scuderia

Als Inhaber der Ferrari Card werden Sie Mitglied in der Scuderia. Durch Ferrari Videos, den Ferrari Team-Blog und Downloads sind Sie auf dem neuesten Stand, was Ferrari angeht.

Schüler, Studenten und Goldkarte

Um die Ferrari Card zu nutzen, müssen Sie volljährig sein und über ausreichende Bonität verfügen. Es gibt keine Goldkreditkarte.

Wie beantrage ich die Ferrari Card?

Sie können die Ferrari Card ganz einfach online beantragen. Dabei wird ihre Schufa auf negative Einträge überprüft und Sie müssen Gehaltsnachweise der letzten drei Monate einreichen. Per Postident legitimieren Sie dann Ihre Angaben und erhalten alle Unterlagen per Post.

Kreditkarte beantragen

Wie bezahle ich den offenen Saldo?

Das Zahlungsziel der Ferrari Card beträgt 30 Tage, so dass der Saldo am Ende des Monats vom Girokonto eingezogen wird. Sie können sich auch für eine Teilzahlung entscheiden. Dann müssen Sie monatlich fünf Prozent des Betrags, jedoch mindestens 20 Euro zurückzahlen. Dabei fällt ein effektiver Jahreszins von 13,98 Prozent an.

Weitere Bezahlmöglichkeiten

Mit der Ferrari Card können Sie nicht kontaktlos bezahlen. Es ist möglich, Geld auf das Kreditkartenkonto einzuzahlen. An über 1,5 Millionen Geldautomaten können Sie weltweit Geld abheben und an über 27 Millionen Akzeptanzstellen bezahlen.

Diebstahl

Wenn die Ferrari Card gestohlen würde, sperren Sie diese sofort unter der Nummer 02161 – 27 29 889. Es gibt kein Limit für Bargeldabhebungen. Den CVC-Code finden Sie auf der Rückseite der Ferrari Card.

Vor-/Nachteile der Santander Ferrari Card

Vorteile

  • Keine Auslandseinsatzgebühr
  • Teilrückzahlung möglich
  • Vorteile für Ferrari-Fans
  • Kein festgelegtes Tageslimit

Nachteile

  • Nur zielgruppenspezifische Vorteile
  • Hohe Jahresgebühr
  • Hohe Gebühren bei Bargeldverfügungen
  • Zinsen bei Teilrückzahlung hoch
  • Keine kostenlosen Versicherungsleistungen

Fazit unseres Tests

Die Anschaffung der Ferrari Card lohnt sich nur für echte Ferrari-Fans, da nur diese Personengruppe von den Boni profitiert. Generell schneidet die Ferrari Card nicht gut ab: hohe Jahresgebühr, hohe Gebühren für Bargeldabhebungen und keine Guthabenverzinsung. Positiv ist der Wegfall der Auslandseinsatzgebühr.

Kreditkarte beantragen

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Santander Ferrari Card Kreditkarte gemacht?

Schreiben Sie uns, gerne nehmen wir Ihre Erfahrungen in unseren detaillierten Test mit auf!