N26 Business Konto im Test 2017

Das FinTech Unternehmen N26 mit Sitz in Berlin wurde im Jahr 2013 gegründet. Das erste Produkt, mit dem die Berliner an den Markt gingen, war ein Girokonto auf Guthabenbasis, welches komplett über das Handy verwaltet wurde. Inzwischen umfasst die Angebotspalette auch Geldanlagen, Kredite und Kontoüberziehungen. Voraussetzung für die Nutzung von N26-Produkten auf dem Handy ist allerdings ein Gerät, welches entweder iOS- oder Android als Betriebssystem verwendet. Alternativ ist die Kontoführung auch über den PC möglich.

Das N26 Businesskonto im Detail

Analog zum N26 Privatkonto basiert auch das Geschäftskonto zunächst auf Guthabenbasis. Die Einrichtung eines Dispos ist jedoch möglich. Voraussetzung für das Konto ist die überwiegend geschäftliche Nutzung und die Tatsache, dass der Antragsteller bisher noch kein Konto bei N26 unterhält. Der Antragsteller muss seinen Wohnort in einem Land haben, in dem N26 aktiv ist. Im deutschsprachigen Raum gilt dies für Deutschland und Österreich. Der Antragsteller muss volljährig sein. Interessenten sollten sich aber nicht vom Begriff „Business Konto“ blenden lassen. Das Konto ist ausschließlich für Freiberufler und Gewerbetreibende mit einer Personenfirma gedacht. Unternehmer, die in der Rechtsform einer juristischen Person agieren, können nicht auf das N26 Businesskonto zurückgreifen.

zum Anbieter »

Die Gebühren für das N26 Businesskonto

Die Kontoführung erfolgt komplett gebührenfrei. Dies gilt auch für die MasterCard, die N26 als Prepaidkarte ausgibt. Selbstverständlich ist die Karte NFC-tauglich. Besondere Highlights der Kreditkarte sind die Möglichkeit der kostenlosen Barabhebungen und das komplett gebührenfreie Bezahlen in jeder Währung. Allerdings sind die gebührenfreien Abhebungen an Geldautomaten limitiert.

Kontoinhaber jünger als 265 kostenlose Abhebungen / Monat
danach 2,00 € / Abhebung
Bei Bezug von Gehalt, Rente, BAföG oder Sozialleistungen
für mindestens zwei aufeinanderfolgende Monate
5 kostenlose Abhebungen / Monat
danach 2,00 € / Abhebung
Geldeingänge von mindestens 1.000 €
für mindestens zwei aufeinanderfolgende Monate
5 kostenlose Abhebungen / Monat
danach 2,00 € / Abhebung
Keinerlei der oben genannten Kriterien
innerhalb von 3 Monaten nach Kontoeröffnung
3 kostenlose Abhebungen / Monat
danach 2,00 € / Abhebung

Die „fair use policy“

Mit Einführung des N26 Kontos war die Zahl der Barabhebungen noch unbegrenzt möglich. N26 sah sich allerdings gezwungen, im Rahmen einer „fair use policy“ die Anzahl einzuschränken. Hintergrund ist, dass Barabhebungen an Geldautomaten bei Fremdbanken, gleich, ob mit Kreditkarte oder mit C-Karte, recht teuer sind. Bietet eine Bank „kostenlose Barabhebungen“ bei anderen Banken an, bedeutet dies nichts anderes, als dass sie die Kosten dafür übernimmt.

Einige der ersten Kunden von Number 26 gingen jedoch nicht einmal in der Woche an einen Geldautomaten, um ihren Bargeldbedarf für die Woche zu decken, sondern hoben täglich Kleinbeträge ab. Die dadurch angefallenen Kosten wurden fürdas Geschäftsmodell von Number 26 geradezu gefährlich.

Um den Kunden von Number 26, Privatkunden und Geschäftskunden, weiterhin die Vorteile dieses innovativen Kontomodells bieten zu können, wurde die Einführung der „fair use policy“ unumgänglich.
Bei Einzelhandelspartnerunternehmen von N26 sind Barabhebungen in unbegrenzter Zahl möglich. Über 7.000 Einzelhändler ermöglichen dies. Bei Barabhebungen mit der Kreditkarte in Fremdwährung fallen allerdings 1,7 Prozent Gebühren an, ein üblicher Satz.

Darüber hinaus punktet die MasterCard mit einem Cashback von 0,1 Prozent auf jede bezahlte Rechnung. Bei Inanspruchnahme eines Dispokredites berechnet N26 humane 8,9 Prozent Zinsen im Jahr.
Bareinzahlungen auf das Konto können bis zu 100 Euro im Monat kostenlos ebenfalls über die Einzelhandelspartner erfolgen.

Die Antragstellung

Das N26 Businesskonto ist innerhalb von acht Minuten eröffnet. Nach der Eingabe der E-Mail-Adresse und des Landes mit Wohnsitz erfolgt die Abfrage der persönlichen Daten. Die Mailadresse muss der Antragsteller noch einmal bestätigen, um dann die Identitätsprüfung per Videochat zu durchlaufen. Anschließend kann er sein Konto aktivieren.

zum Anbieter »

Kontakt

N26 steht Interessenten und Kunden unter der Telefonnummer +49 30 364 286 880 zur Verfügung. Das Unternehmen ist von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 7:00 Uhr und 21:00, samstags von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr erreichbar. Darüber hinaus beantwortet N26 im Online-Supportcenter die häufigsten und wichtigsten Fragen.

N26 Banking-Apps


Welche Vor- und Nachteile bietet das N26 Businesskonto?

Wo Licht ist, ist bekanntermaßen auch Schatten. Wir wollen einmal schauen, was bei dem N26 Businesskonto überwiegt.

Vorteile

  • Echtes kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler und Gewerbetreibende.
  • Bis zu fünf mal monatlich kostenloser Barabhebungen an jedem Geldautomaten weltweit.
  • Kosten für Fremdwährungsumrechnung sehr moderat.
  • Cashback-Programm für die MasterCard.
  • Unbegrenzte Zahl von Barabhebungen bei 7.000 Einzelhandelspartnern.
  • Auf Wunsch Dispo möglich.
  • Extrem schnelle Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten.
  • Innovatives Kontomodell, welches ausschließlich über das Handy verwaltet werden kann.
  • Nutzung über PC ebenfalls möglich.

Nachteile

  • Kann nicht von GmbHs genutzt werden.
  • Nur für iOS und Android, nicht für Windows-Phones.

Fazit unseres Tests

Eine Spitzenlösung für alle, die ein kostenloses Geschäftskonto suchen. Existenzgründer verzichten auf den Dispo und umgehen damit lästige Schufa-Anfragen. Wer sein Konto immer dabei haben möchte, ist mit dem „Handykonto“ von N26 hervorragend bedient.

zum Anbieter »

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem N26 Business Konto gemacht?

Schreiben Sie uns, gerne nehmen wir Ihre Erfahrungen in unseren detaillierten Test mit auf!