Kostenlose Kreditkarte beantragen – Vergleich & Test

Eine kostenlose Kreditkarte bietet heute optimale finanzielle Unabhängigkeit. Um Sie optimal zu informieren, haben wir mit unserer Finanzredaktion und erfahrenen Experten einen kostenlose Kreditkarte-Vergleich für einen guten Überblick erarbeitet. Wenn Sie sich darüber hinaus genauer in das Thema einlesen möchten oder sich für spezielle Aspekte interessieren, finden Sie unter dem Vergleich unseren umfangreichen Ratgeber. Finden Sie jetzt die für Sie beste kostenlose Kreditkarte und beantragen sie diese direkt online!

Kostenlose Kreditkarte – Vergleich & Test 2017

Jahresumsatz im Euroland:
Euro
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Euro
Kartengesellschaft:
Ansehen / Status:
Zahlungsart:
Jahresumsatz im Euroland: 2500 €
Barclaycard
Barclaycard New Visa
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • Bargeld europaweit kostenlos abheben
  • dauerhaft gebührenfrei
ICS Cards
Visa World Card
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • zusätzliche Services
DKB
DKB-VISA-Card
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • inkl. kostenlosem Konto
  • dauerhaft gebührenfrei
Advanzia Bank
Gebührenfrei MasterCard Gold
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • inkl. Versicherungsleistungen
Hanseatic Bank
GenialCard
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
TARGOBANK
Online-Classic-Karte
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • zusätzliche Services
Santander Consumer Bank
SunnyCard
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
ING-DiBa
VISA Card
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • Bargeld europaweit kostenlos abheben
  • inkl. kostenlosem Konto
  • dauerhaft gebührenfrei
norisbank
noris Kreditkarte
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • inkl. kostenlosem Konto
  • dauerhaft gebührenfrei
  • zusätzliche Services
Wüstenrot
Visa Classic
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • inkl. kostenlosem Konto
  • im 1. Jahr kostenlos
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 27.02.2017. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net

Die beste kostenlose Kreditkarte auf einen Blick

  • Keine Jahresgebühr
  • Gebührenfreie Partnerkarte
  • Keine Kosten bei Barverfügungen
  • Häufig Bestandteil kostenloser Girokonten
  • Mit besonderen Zusatzleistungen erhältlich

Die kleinen Plastikkärtchen sind aus unseren Geldbörsen nicht mehr wegzudenken. Gleich, ob im Supermarkt, an der Tankstelle oder im Restaurant, das bargeldlose Bezahlen ist praktisch. Wer viel mit Autovermietern zu tun hat, weiß, dass die Kaution fast nur über Kreditkarte gestellt werden kann. Bei den vielen Vorzügen, die uns Kreditkarten bieten, stellt der Umstand, dass es auch kostenlose Kreditkarten gibt, das Sahnehäubchen dar.

Karten mit Jahresgebühr sind „out“

Die Filialbanken und Sparkassen halten eisern an ihrer Strategie fest, die bei ihnen erhältlichen Karten nur gegen eine Gebühr auszugeben. Es stellt sich die Frage, wie lange es die Spezies der Kunden noch gibt, die sich darauf einlassen. Die Generation Internet hat gelernt, vor jeder Kaufentscheidung erst einmal zu schauen, welcher Anbieter das günstigste Angebot hat. Ein Kreditkartenvergleich zeigt dabei, dass die Zahl der kostenlosen Kreditkarten im Test deutlich angestiegen ist.

Dabei handelt es sich nicht nur um Karten, die sonst keine Zusatzleistungen bieten. Kostenlose Barverfügungen im Ausland zählen ebenso zu den Besonderheiten, wie das Sammeln von Prämienpunkten. Die gebührenpflichtigen Karten der Filialinstitute bieten bei den Classic-Karten und Gold-Karten keinen Mehrwert – sie kosten nur. Daraus ergibt sich zwangsläufig, dass inzwischen auch goldene Kreditkarten kostenlos erhältlich sind. Als Statussymbol haben sie damit ausgedient.

Gibt es eine kostenlose Kreditkarte auf Guthabenbasis?

Da die Emittenten einen Teil ihres Ertrages durch die Zinsen bei Ratenzahlungen des offenen Saldos generieren, können Sie Kreditkarten kostenlos ausgeben. Diese Einnahmequelle entfällt bei Prepaid-Kreditkarten. Aus diesem Grund sind Kreditkarten auf Guthabenbasis nicht erhältlich. Die Jahresgebühren für Prepaid-Karten fallen jedoch sehr unterschiedlich aus, ein Vergleich ist unerlässlich.

Die vier wichtigsten Kriterien bei einer kostenlosen Kreditkarte

  • Die Jahresgebühr muss dauerhaft entfallen, nicht nur im ersten Jahr.
  • Kostenlose Barverfügungen sollten in unbegrenzter Anzahl zumindest außerhalb Deutschlands möglich sein.
  • Eine kostenlose Kreditkarte für den Partner ist im Rahmen eines Kontopaketes wünschenswert.
  • Zusätzliche Services, beispielsweise Rabattprogramme, fallen positiv ins Gewicht.

Kostenlose Kreditkarte beantragen

Sie sind im kostenlose Kreditkarte-Test fündig geworden und möchten nun auch die Vorteile einer gebührenfreien Kreditkarte nutzen?

Über die Homepage des Anbieters erfolgt die Beantragung. Erfolgt der Antrag im Rahmen des Post-Identverfahrens, müssen zunächst die Antragsformulare ausgefüllt und dann ausgedruckt werden. Diese schicken Sie dann mit der Post an den Kreditkarten-Emittenten. Dafür ist es notwendig, dass Sie ein Postamt aufsuchen und dort einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Wohnsitzbestätigung vorlegen. Ein Führerschein ist mangels Wohnsitzangabe nicht als Ausweisdokument zugelassen. Die Kreditkarte erhalten sie dann mit der Post zugesendet. Die PIN-Nummer geht Ihnen mit getrennter Post zu. Alternativ können Sie bei Beantragung die PIN selbst wählen. In diesem Fall entfällt die Zusendung.

Bietet der Emittent das Video-Identverfahren an, entfällt der Gang zur Post. Sie benötigen aber ebenfalls ein gültiges Ausweisdokument. Darüber hinaus ist ein Computer mit Kamera und Sprachfunktion notwendig. Über die Homepage der Seite aktivieren Sie einen Video-Chat. Ein Mitarbeiter der Kreditkarten-Firma fotografiert die Vorderseite und Rückseite des Ausweises. Zur Bestätigung der Echtheit des Dokumentes müssen sie damit vor der Kamera wackeln, damit das Hologramm sichtbar wird. Am Ende des Prozesses erhalten Sie eine TAN zugeschickt, mit der Sie den Antragsprozess bestätigen.

Der kostenlose Kreditkarten-Test – folgende Kriterien sind wichtig

Die Zahl der Angebote an kostenlosen Kreditkarten steigt kontinuierlich. Ein kostenloser Kreditkarten-Vergleich ist daher im Grund unumgänglich. Worauf gilt es bei einer gebührenfreien Kreditkarte zu achten, um die beste kostenlose Kreditkarte zu beantragen?

Zunächst einmal muss die Gebührenfreiheit auf Dauer angelegt sein. Lockangebote mit dem ersten Jahr ohne Kosten fallen aus dem Test heraus. Auch bei einer kostenlosen Kreditkarte ist es möglich, den offenen Saldo in Raten zurückzuführen. Da die Kreditkartenemittenten in diesem Fall Zinsen berechnen, lohnt sich ein Vergleich ab, wann die Zinsen anfallen und in welcher Höhe.

Das Thema Zinsen spielt auch bei Barverfügungen eine Rolle. Einige Emittenten berechnen bei Barverfügungen die Zinsen nicht erst ab Rechnungsstellung für den abgelaufenen Monat, sondern bereits ab dem Tag, an dem mit der Kreditkarte Geld abgehoben wurde. Auch hier ist die Höhe der Zinsen entscheidend, obwohl dieser Fall leicht umgangen werden kann. Wer weiß, dass er Geld abheben wird, überweist einfach im Vorfeld der Barverfügung den entsprechenden Betrag auf das Kreditkartenkonto.

Viele gebührenfreie Kreditkarten bieten kostenlose Barverfügungen weltweit an. Mit einer Überweisung vor Reiseantritt auf das Kreditkartenkonto fallen definitiv keine weiteren Kosten an.

Ein Pluspunkt bei einer kostenlosen Kreditkarte ist die Teilnahme an einem Rabattsystem. Damit können die Karteninhaber doppelt sparen – zum einen bei der Kartengebühr, zum anderen mit Rabattgutschriften bei jedem Einkauf.

Stellt eine Bank im Rahmen eines kostenlosen Girokontos eine ebenfalls kostenlose Kreditkarte zur Verfügung, ist es natürlich wünschenswert, dass auch eine gebührenfreie Kreditkarte für den Partner Bestandteil des Kontopaketes ist.

Das sagt die Stiftung Warentest

Der letzte nennenswerte Kreditkarten-Test der Verbraucherschützer datiert aus dem Jahr 2011 und beinhaltet nur zwei kostenlose Kreditkarten. Generell empfehlen die Verbraucherschützer, von Karten mit Zusatzleistungen Abstand zu nehmen, da diese häufig nicht zielführend sind. Dabei beziehen sie sich allerdings auf Kreditkarten mit Gebühren. Die Stiftung Warentest hat im Laufe der Jahre aber immer wieder einzelne Anbieter einem Schnelltest unterzogen und warnt immer wieder vor der Zinsfalle bei Ratenzahlung. Unser kostenlose Kreditkarten-Test 2016 ist hier die aktuellere Lösung.

Fazit

Wer heute noch für eine Classic- oder Gold-Kreditkarte eine Jahresgebühr entrichtet, ist selbst daran schuld. Die große Anzahl an kostenlosen Kreditkarten macht die gebührenpflichtigen Angebote überflüssig. Kostenlose Kreditkarten gibt es nicht nur von MasterCard oder VISA, sondern auch von American Express. Bietet das Plastikgeld noch die Option weltweit kostenlos Barverfügungen an Geldautomaten vornehmen zu können, ist das Angebot perfekt. Die gebührenfreien Kreditkarten bieten teilweise auch noch die Möglichkeit, durch Teilnahme an Rabattsystemen zusätzlich zu sparen.