Den besten Schweizer Kredit beantragen – Vergleich und Test

Ein Schweizer Kredit hilft, geplante Anschaffungen und Ausgaben besser koordinieren und bewältigen zu können. In der Regel ist die Aufnahme von einem Schweizer Kredit kostenlos möglich.

Um Sie optimal zu informieren, haben wir mit unserer Finanzredaktion und erfahrenen Experten einen Schweizer Kredit Vergleich für einen guten Überblick erarbeitet. Wenn Sie spezielle Aspekte interessieren, finden Sie unter dem Vergleich unseren umfangreichen Ratgeber. Finden Sie jetzt den für Sie besten Schweizer Kredit im Test und beantragen Sie ihn direkt online!

Schweizer Kredit Vergleich & Test 2017

AnbieterNettodarlehensbetragLaufzeitBesonderheitenZum Anbieter

auxmoney
1.000 € - 50.000 €12 - 60 MonateSchufa-Abfrage erfolgt - jedoch ist auch bei negativer Schufa ein Kredit möglichweiter »


Bon-Kredit
100 € - 300.000 €6 - 111 MonateKostenlos-Garantie: Kredit ohne Vorkostenweiter »

creditolo
1.000 € - 100.000 €12 - 120 MonateKeine Einsicht UND kein Eintrag in die SCHUFAweiter »

smava
1.000 € - 120.000 €6 - 60 MonateKreditangebote von Privatpersonen und von Banken
Schufaneutrale Kreditanfrage
weiter »

Auf einen Blick – was ist ein Schweizer Kredit?

Ein Schweizer Kredit, der auch gerne einmal „Kredit ohne Schufa“ oder „Auslandskredit“ genannt wird, ist ein Kredit, bei dem die Abfrage der Schufa nicht stattfindet. Anders als der Name es vielleicht vermuten lässt, stammen solche Kredite zwar von ausländischen Bankhäusern und Geldgebern – diese müssen sich jedoch nicht zwingend in der Schweiz niedergelassen haben. Vielmehr steht der Begriff „Schweizer Kredit“ als Synonym für Kredite aus dem Ausland, die auch dann funktionieren, wenn in der Schufa negative Einträge vermerkt sind.

Angeboten werden die Kredite von diversen Bankhäusern. Als Kreditnehmer hat man daher die Wahl und kann wie bei jedem anderen Kredit auch das beste Angebot heraussuchen. Wir haben daher in unserem obigen Vergleich die besten Varianten für einen Schweizer Kredit zusammengetragen und so für Sie aufbereitet, dass Ihnen die Auswahl und auch die Beantragung des Kredites recht leicht fallen sollten.

Gibt es einen kostenlosen Schweizer Kredit?

Einen kostenlosen Kredit gibt es generell nicht – egal ob er aus der Schweiz, einem anderen Land oder aus Deutschland von einem der traditionellen Bankhäuser kommt. Denn jeder Kredit ist mit Zinsen und Gebühren behaftet.

Was jedoch kostenlos ist, ist die Beantragung des Kredites. Auch für die Beratung sollten keine Gebühren anfallen. Erst wenn der Kreditvertrag unterschrieben und die Kreditsumme ausgezahlt wurde, sollten Sie mit der Rückzahlung der ersten Kreditrate beginnen, in der dann die entsprechenden Kosten und Gebühren automatisch enthalten sind.

Welche Sicherheiten werden verlangt?

Keine Kreditaufnahme ohne Sicherheiten. Das gilt auch für einen Schweizer Kredit. Auch wenn dieser nicht an den Daten der Schufa interessiert ist, wird Ihnen das Geld nicht einfach so überlassen. Sie müssen Sicherheiten benennen können, dich sich abseits der Schufa finden lassen.

Dazu gehört in erster Linie eine Festanstellung mit einem ordentlichen Einkommen, welches Sie nachweisen können. Obendrein sollten Ihre Ausgaben nicht über den Einnahmen liegen und ausreichend Spielraum für die Kreditaufnahme mit sich bringen.

Ein Bürge wird in den meisten Fällen nicht benötigt. Einige Banken verlangen jedoch eine Gehaltsabtretung. Selbstständige und Freiberufler haben nur wenig Chancen auf einen Schweizer Kredit.

Schweizer Kredite getestet: Die 4 wichtigsten Kriterien

1. Die Kreditsumme

Viele Kreditgeber bieten bei einem Schweizer Kredit nur einen Kleinkredit an. Es sind daher maximale Kreditsummen bis 10.000 Euro möglich. Wer mehr Geld aufnehmen möchte, muss sehr genau nach passenden Angeboten suchen oder seine Wünsche entsprechend nach unten korrigieren.

2. Die Kosten

Auch ein Schweizer Kredit wird nicht verschenkt und ist daher mit den unterschiedlichsten Kosten und Gebühren belegt. Am wichtigsten für Sie ist der Effektivzins. Er enthält alle zusätzlichen Ausgaben rund um das Darlehen, die Sie einplanen müssen.

Bei Ihrer Kreditaufnahme sollten Sie daher besonders auf diesen Wert achten. Bedenken Sie, dass der Effektivzins bei einem Schweizer Kredit höher ausfällt als bei Kreditangeboten, die Sie innerhalb von Deutschland und mit der Überprüfung der Schufa aufnehmen können. Die Banken sichern sich so gegen das erhöhte Ausfallrisiko ab, welches mit einem solchen Kredit in Kombination mit Ihren Voraussetzungen einhergeht.

3. Die Rückzahlung

Ein guter Schweizer Kredit bietet Ihnen eine flexible Rückzahlung an. Sie können also mitbestimmen, wie hoch die Raten ausfallen.

Es gibt jedoch auch Angebote, bei den Ihnen von vorneherein aufgezeigt wird, welche Konditionen anliegen und wie sich die Rückzahlung gestalten wird. Auch diese sind durchaus gut, da Sie schon vor der Beantragung des Kredites sehen, was Sie erwartet und daher auch überlegen können, ob dieses Angebot für Sie infrage kommt oder nicht.

4. Die Kreditaufnahme

Die Aufnahme des Schweizer Kredites sollte bequem über das Internet möglich sein. Ein Kreditvermittler sollte nicht eingeschaltet werden müssen. Die Beantragung des Kredites sollte stets kostenlos und unverbindlich möglich sein. Sollte es zu einer Ablehnung des Kreditantrages kommen, dürfen keine Kosten entstehen.

Schweizer Kreditangebote im Test – Unser Fazit

Ein Schweizer Kredit stellt eine gute Kreditvariante dar, wenn Sie aufgrund einer negativen Schufa in Deutschland keinen Kredit aufnehmen können. Er ist allerdings auch kein Allheilmittel und ein Kredit, der immer vergeben wird. Sie müssen auch für diese Kreditvariante Sicherheiten aufbringen können und eine pünktliche und vollständige Rückzahlung anstreben. Ansonsten wird Ihnen auch dieses Darlehen viele Schwierigkeiten bereiten, die wir natürlich niemandem wünschen.