Cronbank Geschäftskonto im Test 2018

Das Geschäftskonto der Cronbank verspricht laut Webauftritt viel: grenzenloser Zahlungsverkehr, flexibler Zugriff per Online-Banking und zahlreiche Leistungen. Wir haben das Angebot für Sie unter die Lupe genommen und herausgefunden, ob die Versprechungen eingehalten werden.

Welche Konditionen bietet das Geschäftskonto?

Das Firmenkonto der Cronbank eignet sich für jede Unternehmensform, außer für UGs und Limiteds. Pro Monat beträgt die Grundgebühr zehn Euro.

EC-Karte und Kreditkarte

Eine EC-Karte kostet jährlich zehn Euro, eine Kreditkarte gibt es nicht. Mit der EC-Karte können Sie kontaktlos bezahlen. Die Kosten für jede weitere EC-Karte betragen zehn Euro.

Buchungen

Cronbank Geschäftskunden haben monatlich 50 Freiposten, ab der 51. beleglosen Buchungen entstehen Gebühren von 0,20 Euro je Vorgang. Beleghafte Buchungen kosten zwei Euro.

Bareinzahlungen und –Abhebungen

Bareinzahlen ist mit dem Geschäftskonto nicht möglich. Die Abhebegebühren sind vom Automatenbetreiber abhängig, jedoch ist es nicht möglich, kostenfrei Bargeld abzuheben.

Scheckeinreichung

Für eine Scheckeinreichung entstehen keine weiteren Kosten.

Dispozinsen

Die Dispozinsen sind unterschiedlich und staffeln sich wie folgt:

  • Konten ohne Bereitstellungsprovision 11,75 Prozent
  • Konten mit Bereitstellungsprovision 11 Prozent
  • bei geduldeter U¨berziehung 16,25 Prozent

Habenzinsen, Tagesgeld- und Fremdwährungskonto

<ü>Auf das Cronbank Geschäftskonto gibt es keine Zinsen. Sie können ein Fremdwährungskonto und ein kostenloses Tagesgeldkonto eröffnen, darauf gibt es jedoch auch keine Zinsen.

HBCI und Datev

Die Cronbank bietet HBCI und Datev an.

Wie beantrage ich das Geschäftskonto?

Eine Beantragung ist online nicht möglich. Zunächst sollten Sie mit einem Berater telefonieren, der Ihnen mitteilt, welche Unterlagen Sie einreichen müssen. Diese schicken Sie der Cronbank per Post zu.

Service und Sicherheit

Die Einlagen des Geschäftskontos sind bis zu 7,2 Millionen Euro abgesichert. Den Kundenservice erreichen Sie unter der Nummer 0 61 03 / 39 12 55. Mit einem Geschäftskonto der Cronbank können Sie die VR Banking-App nutzen.

Vor-/Nachteile des Cronbank Geschäftskontos

Für Sie haben wir im Folgenden Pro und Contra des Cronbank Geschäftskontos aufgelistet.

Vorteile

  • HBCI/Datev
  • Niedrige Kontoführungsgebühren
  • 50 kostenlose beleglose Buchungen
  • Banking-App

Nachteile

  • Keine Kreditkarte möglich
  • Kosten für EC-Karte
  • Keine Bareinzahlungen möglich
  • Hohe Dispozinsen
  • Keine Online-Beantragung möglich
  • Keine Zinsen

Fazit unseres Tests

Das Angebot der Cronbank ist solide. Jedoch gibt es Geschäftskonten mit besseren und günstigeren Konditionen. So zum Beispiel das Trumpfkonto Business der Deutschen Skatbank. Die Kontoführungsgebühr beträgt hier nur fünf Euro und kann je nach monatlichem Geldeingang reduziert werden. Die Buchungskosten sind niedriger und auch die EC-Karte kostet nur die Hälfte. Zudem können Sie bei der Skatbank kostenlos Geld an über 19.000 Automaten abheben. Es gibt zudem auch kostenlose Geschäftskonten, die einen deutlich besseren Service anbieten.

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Cronbank Geschäftskonto gemacht?

Schreiben Sie uns, gerne nehmen wir Ihre Erfahrungen in unseren detaillierten Test mit auf!