Hanseatic Bank Genialcard Kreditkarte im Test 2018

Hanseatic Bank GenialCard Kreditkarte

Mit vielen Vorteilen und einer zinsfreien Teilzahlung von bis zu drei Monaten wirbt die Hanseatic Bank auf ihrer Website für die Genialcard. Gibt es einen Haken?

Welche Konditionen bietet die Genialcard?

Die Genialcard der Hanseatic Bank hat keine Jahresgebühr, keine monatlichen Kosten und keinen Mindestumsatz.

Kosten für Umsätze und Bargeld

Für einen Einsatz der Genialcard im Ausland fallen 1,75 Prozent des Betrags an. Für Bargeldabhebungen sowohl in Deutschland als auch außerhalb bezahlen Sie drei Prozent des Umsatzes, jedoch mindestens 5,95 Euro.

Zweitkarte und Zinsen

Sie können eine Partnerkarte beantragen, diese kostet neun Euro pro Jahr. Auf das Kreditkartenkonto der Genialcard gibt es keine Zinsen.

Kreditkarte beantragen

Welche Besonderheiten hat die Genialcard?

Für Neukunden bietet die Hanseatic Bank zwei Prämien:

  • 25€ Startguthaben

Wenn Sie die GenialCard online beantragen und die Kreditkarte innerhalb der ersten vier Wochen einsetzen, erhalten Sie nnerhalb von sechs Wochen nach dem ersten Karteneinsatz ein Startguthaben von 25 Euro auf Ihr Kreditkartenkonto gutgeschrieben.

Dabei sind Überweisungen auf das Referenzkonto ausgenommen. Als Neukunden zählen Sie, wenn Sie in den sechs Monaten vor Abschicken des Online-Antrages nicht Inhaber eines Kreditkartenkontos bei der Hanseatic Bank gewesen sind.

  • Zinsfreie Teilzahlung von bis zu drei Monaten

Wenn Sie größere Anschaffungen tätigen müssen, können Sie den Betrag mit der Genialcard begleichen. Das funktioniert in Raten ab 20 Euro monatlich, in den ersten Monaten für Neukunden zinsfrei. Dazu müssen Sie das Angebot in den ersten drei Monaten nach Kreditkarteneröffnung wahrnehmen. Nach Ablauf der drei Monate fallen bei Teilzahlung die vertraglichen Zinsen an.

Versicherungsleistungen

Generell bietet die Genialcard keine kostenlosen Versicherungsleistungen. Jedoch ist es möglich, folgende individuell auswählbare Versicherungen kostenpflichtig hinzu zu buchen:

1. SicherPortemonnaie

Die SicherPortemonnaie-Versicherung ist für einen Jahresbeitrag von 30 Euro erhältlich. Das sind umgerechnet 2,50 Euro im Monat. Bei SicherPortemonnaie ist die Genialcard gegen Missbrauch und Verlust versichert. So übernimmt die Hanseatic Bank die Gebühren für die Neuausstellung einer Genialcard in Höhe von 9 Euro. Durch Diebstahl oder Verlust entstandene Vermögensschäden sind bis 2.000 Euro abgesichert.

Geraubte Bargeldabhebungen an Geldautomaten sind innerhalb von 48 Stunden bis zu einer Höhe von 300 Euro versichert. Da eine Kreditkarte meistens in einem Portemonnaie oder in einer Handtasche aufbewahrt wird, sind neben der Karte auch noch die Wiederbeschaffung der Haustür- und Autoschlüssel und Ihre Ausweispapiere bei Verlust oder Diebstahl bis zu einer Summe von jeweils 150 Euro abgesichert.

2. SicherTasche

Der Jahresbeitrag für die SicherTasche-Versicherung beträgt 54 Euro, dies sind umgerechnet 4,50 Euro im Monat. Die Versicherung SicherTasche beinhaltet die gleichen Leistungen wie SicherPortemonnaie sowie weitere Versicherungsleistungen, wie beispielsweise die Absicherung der Tasche mit bis zu 250 Euro bei Raub und die sich darin befindenden persönlichen Gegenstände ebenfalls mit bis zu 250 Euro. 

Außerdem übernimmt die Hanseatic Bank zusätzlich Kosten der Sperrung und Wiederbeschaffung sämtlicher sich im Portemonnaie befindenden Karten bis zu einer Höhe von 100 Euro. Die Versicherung beinhaltet außerdem die Absicherung des Mobiltelefons bei Raub bis 250 Euro sowie bis zu 50 Euro bei Missbrauch. Des Weiteren schließt sie einen Ticketschutz, welcher entwendete oder aufgrund von Krankheit maximal zwei nicht eingelöste Tickets bis zu einer Höhe von 100 Euro erstattet, ein. 

3. SicherKreditkarte

SicherKreditkarte kostet 0,89 Prozent des in Anspruch genommenen Saldos. Das bedeutet, Sie sind versichert, auch wenn Sie die Karte gerade nicht im Teilzahlungsmodus nutzen. Und wenn das Kartenkonto der Genialcard keinen Saldo aufweist, dann müssen Sie für diesen Monat auch keinen Versicherungsbeitrag für SicherKreditkarte zahlen.

Die Versicherung übernimmt im Falle von unverschuldeter Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit für maximal zwölf Monate die Zahlung der monatlichen Kreditrate bis zu einer Höhe von 350 Euro. Bei Tod wird der Betrag der am Todestag noch offenen Kreditverpflichtungen gezahlt.

Bonusprogramme

Die Hanseatic Bank bietet ein Gutscheinportal an, bei dem Sie durch Rabatte profitieren können. Kaufen Sie beispielsweise einen 50 Euro Gutschein, können Sie einen 70 Euro Gutschein erhalten. Außerdem gibt es einen Cashback-Shop, bei dem Ihnen bis zu 15 Prozent des Einkaufspreises zurückerstattet werden. Bei Buchungen über das Reiseportal der Hanseatic Bank erhalten Sie fünf Prozent Rabatt.

Schüler und Studenten

Um die Kreditkarte zu beantragen, müssen Sie 18 Jahre alt sein und über ausreichend Bonität verfügen. Es gibt auch eine Goldkreditkarte, diese kostet ab dem zweiten Jahr 45 Euro und ist im ersten Jahr kostenlos.

Die Genialcard der Hanseatic Bank ist eine Visa-Kreditkarte.

Kreditkarte beantragen

Wie beantrage ich die Genialcard?

Die Genialcard können Sie online oder unter der Nummer 040 600 096422 beantragen. Sie füllen den Antrag online aus, legitimieren sich per Postident und erhalten dann alle Unterlagen per Post. Bereits bei der Beantragung erhalten Sie online Auskunft, ob Ihnen die Genialcard ausgestellt wird. Der Kreditrahmen hängt vom persönlichen Einkommen ab.

Wie bezahle ich den offenen Kreditkartensaldo?

Das zinsfreie Zahlungsziel beträgt 30 Tage. Den Saldo der Genialcard begleichen Sie per Lastschrift. Dabei ist eine Teilzahlung möglich. Sie müssen monatlich mindestens drei Prozent der Rechnung begleichen, mindestens aber 20 Euro. Die genaue Art und Höhe der Rückzahlung geben Sie beim Beantragen der Genialcard an. Dies kann aber jederzeit wieder durch einen Anruf geändert werde.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, eine Zahlpause einzulegen: Das funktioniert maximal viermal pro Kalenderjahr und frühestens sechs Monate nach Erhalt der Genialcard. Somit wird für den laufenden Monat die fällige Rate ausgesetzt. Zinsen und Versicherungsprämien werden wie gewöhnlich dem Konto der Genialcard belastet. Die nächste Rate ist dann am Ende des folgenden Abrechnungsmonats fällig. Bei der Teilzahlung fällt ein effektiver Jahreszins von 16,90 Prozent an.

Weitere Bezahlmöglichkeiten

Mit der Genialcard können Sie kontaktlos bezahlen und weltweit an über 1,9 Millionen Automaten Bargeld abheben. Es ist möglich, Geld auf das Kreditkartenkonto zu überweisen, jedoch gibt es darauf keine Zinsen. An über 24 Millionen Akzeptanzstellen weltweit können Sie mit der Genialcard bezahlen.

Und bei Diebstahl?

Ist die Karte weg, sperren Sie diese sofort unter der Nummer 040 600 096422. Nach Meldung des Verlusts bei der Hanseatic Bank haften Sie nicht für entstandene Schäden. Vor der Meldung haften Sie mit maximal 150 Euro.

Vorteile

  • Keine Jahresgebühr
  • Rückzahlung in Teilbeträgen oder vollständig
  • Kein neues Girokonto erforderlich
  • Bonusprogramme, wie z.B. Cashback

Nachteile

  • Bei Ratenzahlung fallen hohe Sollzinsen an
  • Hohe Gebühren für Bargeld-Abhebungen 
  • Partnerkarte kostet neun Euro pro Jahr
  • Versicherungsleistungen nur kostenpflichtig dazu buchbar

Fazit unseres Tests

Die GenialCard der Hanseatic Bank eignet sich für Sie, wenn Sie eine kostenlose Kreditkarte für größtenteils bargeldlose Zahlungen suchen und die Ausgaben komplett vom Girokonto begleichen können. Da bei einer Teilzahlung hohe Zinsen anfallen, sollten Sie die Rechnungen auf einmal bezahlen können. Besonders Shopping-Fans können mit der Visacard dank des Online-Cashbacks zusätzlich sparen. Sie profitieren vom Rabatt-Programm, dass Ihnen Vergünstigungen bei zahlreichen Geschäften bietet.

Kreditkarte beantragen

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Hanseatic Bank Genialcard Kreditkarte gemacht?

Schreiben Sie uns, gerne nehmen wir Ihre Erfahrungen in unseren detaillierten Test mit auf!