Reisen

Berühmte Seefahrer – Namen und Mythen

Berühmte Seefahrer
Berühmte Seefahrer - Namen und Mythen

Schon vor langer Zeit sehnten sich viele Menschen danach, fremde Länder zu bereisen. Seit mittlerweile ungefähr 12.000 Jahren erbauen Menschen Schiffe und Boote, um damit die Weltmeere zu bereisen. Motivationen für diese Reisen gibt es viele. Während einige Menschen fischen möchten, wollen andere Handel betreiben oder fremde Länder erobern.

Historische Einblicke

Hierzulande errichteten Wikinger die ersten Schiffe. Diese Boote nutzte der Völkerstamm ungefähr 800 Jahre nach Christi Geburt, um den Atlantik zu erobern. Später entdeckten Kaufleute die Seefahrt für sich. Sie luden ganze Schiffe mit ihren Waren voll, um das Transportgut in die ganze Welt hinaus zu befördern.

Ein richtiger Wandel vollzog sich in der Schifffahrt ab dem Mittelalter.

Seefahrer bereisten aus Ländern wie Holland, Portugal, Spanien, Frankreich oder England die ganze Welt.

Berühmte Seefahrer

Marco Polo

Der Seefahrer Marco Polo ist einer der jüngsten Entdecker. Der Visionär war gerade einmal 17 Jahre alt, als er sich in seinem Boot zur Erkundungstour um die Welt begab.
Der Seefahrer reiste über mehrere Jahre hinweg auf den Meeren. Mit hoher Wahrscheinlichkeit gelangte er sogar bis nach China. Aus diesem Land – so heißt es heute – brachte er übrigens das Rezept für Speiseeis mit.

Marco Polo
Der Seefahrer Marco Polo ist einer der jüngsten Entdecker

Christoph Kolumbus

In der Liste der berühmtesten Seefahrer darf Christoph Kolumbus natürlich nicht fehlen. Heute geht Kolumbus als Entdecker Amerikas in die Geschichte ein. Allerdings entdeckten die Wikinger bereits lange Zeit vor Kolumbus den Kontinent. Diese Wikinger waren Seefahrer, die ursprünglich aus Norwegen, Schweden oder Dänemark stammten. Im August 1492 begab sich Kolumbus ab Spanien mit drei Schiffen auf Reisen. Rund zwei Monate später betrat er erstmals amerikanischen Boden.

Diese Eroberung war allerdings eher einem Zufall geschuldet, da Kolumbus eigentlich Indien erobern wollte.

Doch diesen Irrtum konnte sich der Seefahrer nicht eingestehen. Bis zu dessen Tod behauptete der Abenteurer stetig, den Weg in Richtung Indien gefunden zu haben.

Christoph Kolumbus
In der Liste der berühmtesten Seefahrer darf Christoph Kolumbus natürlich nicht fehlen

Amerigo Vespucci

Auf Amerigo Vespucci geht die heutige Bezeichnung für den Kontinent Amerika zurück. Ursprünglich war Vespucci Buchhalter. Doch der Umgang mit den Zahlen reizte ihn schon bald nicht mehr. Er wollte stattdessen eher Abenteuer erleben.
Mit 50 Jahren stach Vespucci erstmals in See. Anfangs fiel es ihm schwer, Amerika und Indien zu unterscheiden. Diesen Fehler bemerkte er allerdings während seiner zweiten Reise.

Routen von Amerigo Vespucci
Routen von Amerigo Vespucci

Ferdinand Magellan

Ferdinand Magellan ging ebenfalls als Seefahrer in die Geschichte ein. Er ist dafür bekannt, die erste Reise rund um die ganze Welt geleitet zu haben. Im Jahre 1518 stach Magellan erstmals mit seinem Schiff in See.
Allerdings überlebte der Seefahrer diese Reise nicht. Er verstarb während eines Kampfes auf einer Insel, die heute zum Terrain der Philipinnen gehört. Seinen Matrosen gelang es hingegen, die Weltreise nach mehr als drei Jahren erfolgreich zu beenden.

Magellans Weltumsegelung
Magellans Weltumsegelung

James Cook

James Cook entschied sich schon mit 16 Jahren dafür, sich als Seefahrer zu verwirklichen. Cook war ein ausgezeichneter Zeichner von Karten und durfte deshalb ab 1768 große Reisen leiten. Der Seefahrer galt als strenger Kapitän, der seine Crew jedoch sehr gut betreute. Um die Gesundheit seines Teams zu fördern, überredete er sie beispielsweise dazu, mehr Sauerkraut zu essen.

James Cook leistete einen wichtigen Beitrag dafür, den Pazifischen Ozean zu erobern.

In dieser Region ist sogar ein Archipel nach ihm benannt, die Cookinseln. Die Inselgruppe gehört heute Neuseeland an.

Vasco da Gama

Vasco da Gama eroberte Indien vor ungefähr 500 Jahren. Damals beauftragte der König Portugals den Seefahrer, sich auf die Suche nach dem Land zu begeben. Diese Entscheidung traf der portugiesische König aus wirtschaftlicher Sicht. Ihm waren Gewürze aus Europa schlichtweg zu teuer.
Auf der Reise nach Indien hatte Vasco da Gama deshalb die Mission, günstigere Waren zu finden. Dieses Vorhaben gelang dem Seefahrer auch. Ungefähr zwei Jahre später kehrte er aus Indien zurück.

Vasco da Gama Indien Route
Vasco da Gama eroberte Indien vor ungefähr 500 Jahren

Alexander von Humboldt

Alexander von Humbold schrieb als deutscher Naturforscher und Seefahrer Geschichte. Zum Ende des 19. Jahrhunderts eroberte Humboldt die USA, Zentralasien sowie Lateinamerika. Die Reisen nutzte der Forscher, um Tiere, Pflanzen und Gestein zu entdecken.
In höherem Alter fühlte sich Humboldt zwar nicht mehr in der Lage, die Weltmeere zu erobern. Stattdessen verfasste er ein Buch, um seine Erlebnisse niederzuschreiben. Dieses Buch namens “Kosmos” ist bis heute ein Meilenstein der Buch- und Wissenschaftsgeschichte.