Natur

Was ist Wissenschaft? Eine Definition!

Was ist Wissenschaft
Was ist Wissenschaft? Eine Definition!

Als Wissenschaft wird eine Erforschung von Zusammenhängen bezeichnet. Die Wissenschaft dient ebenfalls dazu, bereits vorhandenes Wissen zu erweitern und erforschte Fakten weiterzugeben. Der Terminus “Wissenschaft” geht auf die Zeit von Platon zurück. Sinn und Zweck der Wissenschaft ist es deshalb, neues Wissen zu gewinnen und eventuell zu generieren. Bereits gewonnene Erkenntnisse sollen überprüft, vermehrt und im Bedarfsfall korrigiert werden.

Die wichtigsten Wissenschaftszweige in der Übersicht

Es gibt viele unterschiedliche Wissenschaftszweige, die sich wiederum in weitere Fachbereiche unterteilen. Typische Beispiele für Wissenschaftszweige sind beispielsweise nachfolgende Kategorien:

  • Physik
  • Chemie
  • Mathematik
  • Medizin
  • Biologie
  • Geisteswissenschaften
  • Ingenieurswesen
  • Wirtschaftswissenschaften

Wer arbeitet im Sinne der Wissenschaft?

In der Wissenschaft tätige Personen sind als Wissenschaftler bekannt.

Zumeist arbeiten die Wissenschaftler in Forschungsanstalten, die einer Universität oder einem Konzern zugehörig sind.

Andere Wissenschaftler sind hingegen selbständig. Abhängig von der jeweiligen Leistung erreichen Wissenschaftler verschiedene akademische Grade, die vom Bachelor und Master über den Doktor bis hin zum Professor reichen.

Ein Lehrauftrag für Wissenschaftler

Der Wissenschaft wird ein sogenannter Lehrauftrag zuteil. Dieser Lehrauftrag schließt ein, dass erforschtes Wissen einerseits für die Allgemeinheit zugänglich gemacht wird.

Andererseits sieht der Lehrauftrag eine Weitergabe des erforschten Wissens an die Personen vor, die ebenfalls wissenschaftlich tätig sind. Diese Weitergabe des Wissens erfolgt beispielsweise über Vorlesungen, die während eines Studiums an andere (zukünftige) Akademiker vermittelt werden. Auf Kongressen durchgeführte Vorträge tragen ebenfalls dazu bei, gewonnenes Wissen für einen größeren Personenkreis zugänglich zu machen.

Lehrauftrag Wissenschaft
Ein Lehrauftrag sieht eine Weitergabe des erforschten Wissens an die Personen vor, die ebenfalls wissenschaftlich tätig sind

Finanzierung der Wissenschaft

Partiell wird Wissenschaft subventioniert. Diese Subventionierungen erfolgen über Privatpersonen, die Industrie, über Konzerne oder durch den Staat.

Häufig werden Stiftungen und Fonds eingerichtet, damit die Forschung in speziellen Bereichen gefördert bzw. unterstützt werden kann.

Gelegentlich ist es üblich, dass ebenfalls Forschungsstipendien oder Forschungspreise ausgeschrieben werden. Diese Ausschreibungen erfüllen den Zweck, Wissenschaft anzuerkennen und Wissenschaftler zum Lehren und Forschen zu motivieren. Auf diese Weise soll wissenschaftlicher Nachwuchs effizient gefördert und unterstützt werden.

Die ethisch-philosophische Seite der Wissenschaft

Ein Leben ohne Wissenschaft ist in der heutigen Zeit kaum noch vorstellbar. Schließlich geht Wissenschaft deutlich mit der menschlichen Fähigkeit einher, zu denken, zu hinterfragen und etwaige Schlussfolgerungen daraus zu treffen. Aufgrund dieser Tatsache bezieht Wissenschaft ebenfalls eine kognitive Erfassung und Verarbeitung von Informationen durch die Menschen ein.