Blog HostingInternet

Das richtige Thema für den Blog finden – Die besten Tipps

Thema für den Blog finden
Thema für den Blog finden

Das Führen eines eigenen Blogs bietet viele Möglichkeiten, denn Blogs haben heutzutage einen großen Einfluss auf unsere Gesellschaft. Das Ziel vieler Hobby-Blogger ist es ein reichweitenstarker Influencer zu werden. Doch bis man so weit kommt, muss man einen langen und nicht immer einfachen Weg auf sich nehmen.

Es ist inzwischen über verschiedene Blog und Webhoster (zum Webhosting Vergleich) sehr einfach einen eigenen Blog zu erstellen, weshalb die Konkurrenz groß ist. Die Wahl des richtigen Themas ist ein wichtiger Bestandteil eines erfolgreichen Blogs.

Warum ist das richtige Thema für den Blog so wichtig?

Oft führt die Leidenschaft für ein spezielles Thema und eine spontane Idee zur Gründung eines Blogs. Möchte man nur spaßeshalber als Hobby bloggen, kann man natürlich direkt loslegen und über alles schreiben, was einem gerade am Herzen liegt.

Soll der Blog jedoch professionell und längerfristig erfolgreich sein und soll damit eventuell sogar Geld verdient werden, ist eine ordentliche Planung wichtig.

Das Thema legt das Fundament für die inhaltliche Richtung des Blogs. Daher ist die Wahl des Themas der erste Schritt auf dem Weg zum Blogger. Die Themenwahl hat Einfluss auf die Blog-Inhalte, die Persönlichkeit und Individualität des Blogs, die Leser und die Umsätze, die damit erzielt werden können. Ist das gewählte Thema in vielen anderen Blogs ebenfalls vertreten, ist es schwierig den Blog zwischen den anderen herausstechen zu lassen.

Die besten Tipps um das richtige Blog-Thema zu finden

Die folgenden Tipps können dabei helfen, das richtige Thema für den Blog zu finden und so den Blog individuell, einzigartig und erfolgreich werden zu lassen.

Die eigene Leidenschaft als Blog-Thema

Das gewählte Thema sollte einen selbst wirklich interessieren und etwas sein, worüber man gerne schreibt. Andernfalls wird die Lust schnell vergehen weitere Inhalte zu einem Thema zu verfassen, welches einem nicht liegt und wofür man nicht brennt. Man sollte sich fragen, ob man auch in zwei Jahren noch über das gewählte Thema schreiben möchte und kann.

Ist das Thema einem selbst wichtig, wirken die Texte authentischer auf die Leser, sodass sie die Inhalte lieber lesen werden.

Blog-Themen bei Google finden

Die eigenen Suchanfragen bei Google sollten notiert werden und können eventuell als Thema in den Blog eingebaut werden. Wenn man nach einem bestimmten Thema sucht, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass auch andere sich für das Thema interessieren.

Google Suggest kann eine große Hilfe für das Finden von Themen sein. Mit dem Suggest Feature, das in die Google-Suche integriert ist, schlägt Google schon bei Eingabe in die Suchzeile ähnliche Themen vor. Diese Vorschläge zeigen, wonach viele Menschen suchen und was sie interessiert. So findet man heraus, welche Inhalte von Interesse sind und somit wahrscheinlich erfolgreich sein werden.

Hat man schon ein Thema, welches infrage kommt, gibt man es am besten bei Google in die Suche ein. Google liefert dann einen ungefähren Wert an Suchergebnissen. Dieser sollte mindestens bei einer Millionen Ergebnissen liegen, denn so ist das Interesse an diesem Thema groß. Ist der Wert allerdings zu groß, ist auch die Konkurrenz zu diesem Thema groß.

Blog-Themen bei Google finden
Google Suggest kann eine große Hilfe für das Finden von Themen sein

Die Leser nach Blog-Ideen fragen

Gehen einem die Themen für den Blog aus, kann es hilfreich sein die Leser nach Themen zu fragen, an denen sie interessiert sind. So werden die Leser mit einbezogen und es wird ein stärkeres Vertrauensverhältnis zwischen Lesern und Autor aufgebaut. Wird im nächsten Blogbeitrag direkt auf die Fragen und Anregungen der Leser eingegangen, fühlen diese sich wertgeschätzt und direkt angesprochen.

Andere Blogs lesen

Hilfreich kann es auch sein, andere erfolgreiche Blogs zu lesen und zu schauen, welche Themen dort aufgegriffen werden. Was bei dem einen Blogger gut ankommt, kann auch bei dem eigenen Blog für die Leser von Interesse sein.

Außerdem lernt man so von anderen und kann sich so zu neuen Ideen inspirieren lassen.

Finanzielles Potenzial einschätzen

Möchte man mit dem Blog Geld verdienen, sollte das finanzielle Potenzial des Themas eingeschätzt werden. Um die Einnahmen einschätzen zu können, kann man sich die Höhe der Klickpreise anschauen, welche Google bei der Verwendung von AdSense zahlt. Diese können über den Google Global Market Finder eingesehen werden.

Mit einigen Themen, die eine hohe Konkurrenz haben, lässt sich nur durch eine hohe Reichweite und angezeigte Werbungen Geld machen. Nischenthemen, bei denen eigene Produkte oder Produkte anderer Unternehmer beworben werden können, bringen in der Regel mehr Geld ein.