Haus und GartenLifestyle

DIY Deko Ideen

DIY Deko Ideen
DIY Deko Ideen

Jeder Mensch träumt von einem wunderschön eingerichteten Zuhause. Die Kosten für Dekorationen können immens hoch sein, vor allem wenn Sie sich an den wunderschönen Objekten in Zeitschriften und Fernseher orientieren. Wenn Sie aber auf selbstgemachte Dekoration setzen, anstatt diese Dinge nur käuflich zu erwerben, können Sie Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus eine persönliche und besondere Note verleihen und dabei auch noch sparen. Haben Sie die Preise oder der Kommerz bislang abgehalten, gibt es nun keine Ausrede mehr.

Hier sind einige erschwingliche Do It Yourself Projekte, denen Sie sich nun widmen können.

Schranktüren aufrüsten mit Stoff

Verfluchen Sie Ihre hässlichen Schranktüren, die seit Jahren gleich aussehen? Sie wollen nicht gleich einen neuen Schrank kaufen oder haben einen Einbauschrank, der das Vorhaben sowieso vereiteln würde? Kein Problem, mit einfachen Tricks können Sie immerhin den Türen einen neuen Glanz verleihen. Benötigt werden nur ein Tacker und einige Meter Stoff. Zunächst sollte ein geeigneter Stoff ausgewählt werden. Bei einer Polsterung gibt es unendlich viele Typen, die Sie verwenden können.

Im zweiten Schritt werden die Türen vorbereitet. Dazu müssen die Schranktüren aus den Scharnieren entfernt werden. Als nächstes geht es an die Polsterung (Watte). Befestigen Sie diese erst einmal mit Heftklammern oder Klebstoff. Schneiden Sie den Stoff danach nicht zu knapp ab, denn es wird etwas Puffer benötigt, um noch genug für das Umwickeln der Seiten zu haben. Sobald der Stoff geschnitten ist, wird er mit einem Tacker an der Rückseite befestigt. Sobald alles fest und gesichert ist, können Sie die Scharniere und Knöpfe ersetzen. Et voilà! Fertig ist die neue Schranktür.

Tafelwandfarbe als Highlight in jedem Zimmer

Tafelwandfarbe macht, wie der Name schon sagt, aus jeder Wand eine „Tafel“. Sie können die Farbe überall dort auftragen, wo Sie malen wollen. Das bietet sich natürlich in der Küche an oder auch in Kinderzimmern.

Es bietet sich so eine magische Möglichkeit, kreativ zu sein und den Raum täglich nach Belieben neuzugestalten.

Übrigens können damit auch Schranktüren bemalt werden.

DIY Tafelwandfarbe
Tafelwandfarbe als Highlight in jedem Zimmer

Sprühfarbe für Vasen und Töpfe

Vielleicht befinden sich in Ihrem Haus bis jetzt nur einfache Keramik- oder Tontöpfe oder Glasvasen. Kein Problem, Sie müssen diese nicht wegschmeißen und durch neue ersetzen. Eine einfache Variante, neuen Schwung in diese Dekorationen zu bringen, ist, die Vasen und Töpfe mit Sprühfarbe zu bearbeiten.

Sprühlack gibt es in jedem herkömmlichen Bastelladen oder Baumarkt. Sie verleihen Ihrem Zuhause durch die Metallic (Gold, Silber, Rosé) Töne einen luxuriösen Look, ohne dabei zu tief in den Geldbeutel greifen zu müssen.

Personalisierte hanggeschriebene Leinwände bringen die gewünschte persönliche Note

Wenn Ihre Wände bislang eher langweilig und kahl erschienen, können Sie diese durch Leinwände nun individuell und neu gestalten. Schreiben Sie Ihre Lieblingszitate, Ausdrücke oder Songtexte auf oder malen Sie einfach wild darauf los. Auf diese Weise geben Sie Ihrem Zuhause etwas von Ihrem persönlichen kreativen Ausdruck.

Das etwas andere Regal

Haben Sie alte Bilderrahmen zu Hause? Falls nein, auch nicht schlimm, Sie können diese fast überall recht günstig erwerben. Jedenfalls werden Bilderrahmen für Regale der etwas anderen Art benötigt.

Sammeln Sie dafür einfach etwas Holz oder kaufen sich günstige Bretter und befestigen diese an den Rändern der Rahmen. Dadurch entsteht ein Regal, in dem Sie alles auf coole und einzigartige Weise anrichten können.

Schallplatten-Buchstützen

In nur einem Schritt können aus den alten Vinylplatten Buchstützen gebaut werden. Sollten Sie zu Hause keine Schallplatten haben, können ein Flohmarkt oder eBay Kleinanzeigen gute Anlaufstellen sein.

Damit die Platten zu einer Buchstütze gebogen werden kann, brauchen Sie nur einen Ofen oder heißes Wasser.

Wenn Sie das mithilfe von heißem Wasser erledigen, haben Sie mehr Kontrolle und Genauigkeit. Soll heißen, dass sich die Schallplatte nicht aus Versehen wellen oder verbiegen kann. Im Backofen wird das gute Stück komplett erwärmt, sodass man mit wenigen Handgriffen ans Ziel kommt. Da nur 2/3 der alten Platte gebogen werden soll, wäre die Erwärmung unter heißem Wasser eventuell von Vorteil. Beim Ofen müssen Sie zwar ein bisschen mehr aufpassen, dafür wird das Material insgesamt biegsamer. 100 Grad und 5 Minuten reichen dafür aus.

Wenn Sie diese Variante wählen, können Sie bereits im Backofen eine Art Form bauen und verwenden. Ziel ist es, dass die Schallplatte auf einer Seite flach aufliegt und auf der anderen Seite bzw. dem unteren Drittel nach unten „wegschmelzen“ kann. Wenn Ihnen das zu aufwendig ist, können Sie diese aber auch einfach ohne Form in den Ofen legen, nach 5 Minuten mit einem Küchentuch oder Handschuh rausholen und auf der Arbeitsfläche nachträglich nach oben biegen und so eine perfekte Kante bilden. Fertig ist die Buchstütze.

Mehr Stauraum durch aufgewertete Schuhkartons
Mehr Stauraum durch aufgewertete Schuhkartons

Mehr Stauraum durch aufgewertete Schuhkartons

Die Idee mit den Schuhkartons dient nicht nur als schöne Dekoration, sondern bietet auch noch eine super Aufbewahrungsmöglichkeit. Nehmen Sie dafür einfach alte Schuhkartons in verschiedenen Größen und Formen und malen diese mit Acrylfarbe an. Die Möglichkeiten hier sind natürlich unbegrenzt.

Als nächsten Schritt kümmern wir uns um die Schlaufen. Damit der Karton nicht mehr nur nach einem Karton aussieht, wählen wir in dem Fall Lederschlaufen. Lederreste finden Sie in jedem Nähstudio oder online in unterschiedlichen Tönen. Je nach Größe des Schuhkartons schneiden Sie einen 3-5cm x 10-15cm dicken Streifen aus. Da wir diese doppelt nehmen (es soll ja eine Schlaufe werden), sind sie am Ende nur noch halb so lang. Mithilfe einer Lochzange können Sie nun ein Loch in den Karton und die Schlaufe machen und diese durch Buchschrauben anbringen.

Apropos Acrylfarbe

Mit Acryl in unterschiedlichen Farbtönen kann man noch viel mehr anstellen. Eines meiner Lieblingsdekorationen sind alte Weinflaschen, die durch Acrylfarbe zu schönen Vasen oder einfach zu einer schönen Dekoration werden. Verwendet werden können dunkle oder durchsichtige Glasflaschen. Um das Etikett zu entfernen, können Sie diese einfach kurz in warmes Wasser tauchen – so geht es leichter ab.

Nehmen Sie nun einen Pinsel, verschiedene Farben und die Flasche zur Hand. Toben Sie sich aus – Sie können die verschiedensten Muster auf die Flaschen malen. Jedes Stück wird einzigartig und besonders und das macht es sowieso wunderschön.