Haus und Garten

Böse Überraschungen vermeiden – So finden Sie einen seriösen Schlüsseldienst

So finden Sie einen seriösen Schlüsseldienst
Böse Überraschungen vermeiden - So finden Sie einen seriösen Schlüsseldienst

Fällt die Tür zu und steckt der Schlüssel noch innen, ist das Problem vorprogrammiert. Schnell ist guter Rat – im wahrsten Sinne des Wortes – teuer, indem unseriöse Schlüsseldienste solche Notsituationen ausnutzen. Leider agieren auf dem Markt immer wieder unseriöse Anbieter, die Kunden für eine einfache Türöffnung Gebühren im hohen dreistelligen Bereich berechnen. Diese Kosten sind allerdings in den meisten Fällen nicht gerechtfertigt.

Keinen Schnäppchenangeboten vertrauen

Problematisch ist, dass ein Schlüsseldienst hierzulande kein geschütztes Berufsbild ist. Deshalb kann fast jede Person in diesem Geschäftsfeld tätig sein. Wer sich als Verbraucher vor diesen schwarzen Schafen schützen möchte, sollte schon bei der Beauftragung eines Schlüsseldienstes Vorsicht walten lassen. Die Wahl eines seriösen Schlüsseldienstes beginnt bereits mit der Suche nach einem Anbieter im Telefonbuch oder Internet.

Insbesondere bei besonders großen oder sehr günstig erscheinenden Angeboten sollten Verbraucher skeptisch sein.

Hinter diesen Offerten verbergen sich häufig große Zentralen, zu denen die Anrufe einfach weitergeleitet werden. Auf diese Weise wird eine Ortsnähe suggeriert, die überhaupt nicht vorhanden ist. Demzufolge müssen Betroffene im Falle einer Beauftragung zumeist hohe Anfahrtskosten bezahlen.

Festpreise telefonisch vereinbaren

Deshalb ist es empfehlenswert, bei der Kontaktaufnahme zu einem Schlüsselnotdienst Hamburg oder anderen Anbietern schon telefonisch nach einem Festpreis für die Öffnung des Schlosses sowie die Fahrtdauer zur Einsatzstelle zu fragen. Geben die Dienstleister auf diese Frage keine klare Antwort, ist der Anbieter auch keine gute Wahl. Grundsätzlich sollten Verbraucher eher ortsansässige Unternehmen auswählen, damit sich die Anfahrtskosten auf ein Minimum beschränken.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich sogar bei der lokalen Polizeiinspektion über einen seriösen Schlüssel-Notdienst erkundigen.

Worauf beim Telefonat achten?

Beim Telefonat ist es hilfreich, dem Schlüsseldienst den Vorfall detailliert zu schildern. Hierbei ist es wichtig zu beantworten, ob die Tür einfach zugefallen, von innen verschlossen oder gar der Schlüssel abgebrochen ist. Je genauer Verbraucher die Situation beschreiben können, desto einfacher ist eine zuverlässige Preiskalkulation.

Eine Einigung auf den Serviceumfang ist ebenfalls sinnvoll. Genügt eine einfache Türöffnung? In aller Regel ist ein Wechsel des kompletten Schlosses zumeist nicht nötig. Zugleich ist es ratsam, einen Zeugen für das Telefonat bereitzustellen, um getroffene Vereinbarungen im Notfall beweisen zu können.

Worauf beim Telefonat achten - Schlüsseldienst
Beim Telefonat ist es hilfreich, dem Schlüsseldienst den Vorfall detailliert zu schildern

Was kostet eine Türöffnung durchschnittlich?

Vor einigen Jahren befragten deutsche Verbraucherzentralen knapp 600 Schlüsseldienste über ihre Preispolitik. Demzufolge kostet eine Türöffnung in Deutschland durchschnittlich 70 Euro. Eine Faustregel besagt, dass einfache Türöffnungen nicht mehr als 100 Euro kosten sollten.

Dennoch ist es in der Branche gang und gäbe, dass die Firmen für Aufträge außerhalb normaler Geschäftszeiten Zuschläge berechnen. Diese Zuschläge können sich auf die üblichen Kosten für die Arbeitszeit beziehen, schließen aber keinesfalls Fahrt- oder Materialkosten ein. Aus Kostengründen ist es in dieser Situation empfehlenswert, bei Bekannten zu übernachten und den Schlüsseldienst erst am nächsten Tag zu kontaktieren.

Wie läuft eine Türöffnung normalerweise ab?

Nach der Ankunft des Schlüsseldienstes füllen die Mitarbeiter zumeist ein Formular aus, um daraufhin die Legitimation des Auftraggebers zu kontrollieren. Enthalten die Texte und Vereinbarungen viel Kleingedrucktes, ist Skepsis angesagt. Generell sollten Verbraucher keine Vereinbarungen unterschreiben, die nicht plausibel erscheinen. Zudem ist es sinnvoll, sich schon vor der Schlossöffnung über die gewählte Methode und den exakten Endpreis zu informieren.

Gelegentlich versuchen unseriöse Schlüsseldienste, die Schlösser oder Profilzylinder während der Türöffnung bewusst zu schädigen.

In diesem Fall könnten die Anbieter zusätzliche Materialkosten berechnen. Seriöse Dienstleister öffnen die Tür hingegen ohne Beschädigungen. Dennoch gibt es einige Fälle, die tatsächlich von der Norm abweichen und bei denen die Öffnung besonders aufwendig ist. Diese Situation tritt beispielsweise ein, wenn Schlossriegel abgebrochen sind oder eine Sicherheitstür mit Doppelpfalz bearbeitet wird. Auf diesen erhöhten Schwierigkeitsgrad weisen Monteure allerdings im Vorfeld hin. Fordern die Monteure nach erledigter Arbeit dennoch mehr Geld als vereinbart, ist es durchaus legitim, sofort die Polizei anzurufen.

Auf Nummer sicher gehen: Mit diesen Tipps ist ein Schlüsseldienst nicht nötig

Aus Sicherheitsgründen empfiehlt es sich, stets bei einer Vertrauensperson einen Ersatzschlüssel zu hinterlegen. Fällt die Tür in Haus, ist dieser Schlüssel schnell zur Hand. Eine gute Wahl sind Schlösser, die mit einem Profilzylinder mit Not- und Gefahrenfunktion ausgestattet sind. Diese Zylindersysteme werden von außen aufgesperrt, falls der Schlüssel innen steckt.

Wer sich schon vorbereitend über vertrauensvolle Schlüsseldienste aus der näheren Umgebung erkundigt, verringert das Risiko, letztendlich einen unseriösen Anbieter zu beauftragen.