Lifestyle

Rockabilly Kleider – Die 50er Jahre liegen voll im Trend

Rockabilly Kleider
Rockabilly Kleider - Die 50er Jahre liegen voll im Trend

Rebellisch, sexy, laut: Die 50er Jahre waren zweifelsohne eine besondere Zeit. Einst waren die wilden 50er verschrien und bei älteren Generationen nur wenig beliebt. Doch heute haben sich die Zeiten geändert. Hatte sich der Rockabilly-Stil für lange Zeit nur als beliebtes Stilelement für Karnevalsfeiern bewährt, verkörpert Rockabilly heute die Mode der 1950er. Rockabilly – wer diesen Begriff hört, muss automatisch an wilde Klänge des rebellischen Rock’n’Roll oder harmonische Blues- und Country-Sounds denken.

Trendsetter der 1950er Jahre

Spätestens ab den 1950er Jahren änderte sich der Lifestyle der Menschen erheblich. Zunehmend verabschiedete sich der konservative Look der letzten Jahrzehnte.

Fashion-Rebellen leiteten eine kleine Revolution ein. Trendsetter wie Marylin Monroe, Buddy Holly oder James Dean prägten nicht nur eine ganze Generation, sondern sind bis heute unvergessen. Sie zogen mit sexy Outfits die Blicke auf sich. Deren Mode ist heute angesagter denn je.

Klassische Modeelemente für Damen

Der klassische Rockabilly-Look für die Damenwelt zieht mit der typischen Marlene-Hose, Bleistiftröcken, Tellerröcken samt Petticoats, Pumps und einer großen Vielfalt an femininen Accessoires die Blicke magisch an.

Schwingende Röcke und Rockabilly Kleider oder sexy Ausschnitte sind das Markenzeichen einer jeden modebewussten Rockabella.

Was einst als wild und skandalös galt, ist mittlerweile zum beliebten Modetrend avanciert. Denn eines ist sicher: Wer sich in den Rockabilly-Style hüllt, darf auch gern ein bisschen mehr Haut zeigen. Diesen Trend haben auch in der heutigen Zeit zahlreiche Stars von Rang und Namen aufgegriffen. Keine Geringeren als Lady Gaga oder Pink hüllen sich mit Rockabilly Kleidern in den auffallend schönen Retro-Look. Die klassisch taillierten Kleider setzen die Popstars in Szene, einschließlich weiter Ausschnitte.

Rockabilly Kleider – Die weibliche Silhouette betonen

Möchte die Damenwelt deshalb ihre weibliche Silhouette betonen, ist Bekleidung im klassischen Rockabilly-Schnitt die perfekte Idee. Eingesetzte Taillenbänder betonen in Kleidern oder Röcken die hohe Taille. Ein schmeichelhafter V-Schnitt betont somit ein hübsches Dekolleté. Einen authentischen Look unterstreichen zudem weite Röcke, die mit der richtigen Blues- oder Rock’n’Roll-Musik perfekt schwingen. Und fertig ist der Rockabilly-Look. In den 1950er Jahren war es üblich, die Mode mit Leo-Prints, im Streifen- oder Kirschenmuster oder im Matrosen-Look aufzuwerten.

Rockabilly Kleid im Polka-Dot-Look

Vermutlich gab es zu dieseser Zeit kaum ein Pin-up-Girl, das Elemente wie diese nicht in seiner spärlichen Bekleidung aufgriff. Ein weiteres Highlight ist der sogenannte Polka-Dot-Look. Gepunktete Swing-Kleider verkörpern die Mode der 50er Jahre perfekt. Wer eine Alternative zum ausladenden Tellerrock sucht, greift mit einem trendigen Minikleid ebenfalls den Stil der 1950er Jahre auf. Doch das ist noch längst nicht alles.

Das richtige Haar-Styling

Ein gepflegter Look ist für den perfekten Rockabilly-Style unerlässlich. Schließlich wird beim Rockabilly-Look besonders viel Wert auf gestylte Haare und ausdrucksstarkes Make-Up gelegt.

Ohne knallroten Lippenstift ist ein Rockabilly-Look einfach nicht perfekt.

Zudem ist es üblich, dass Damen ihr langes Haar als Pferdeschwanz tragen – einschließlich dem akkurat gestylten Pony oder den typischen Victory Rolls. Die Auswahl an femininen Accessoires kann eigentlich gar nicht umfassend genug sein. Dann ist der klassische Rock’n’Roll-Look auch schon fast perfekt. Ob Cateye-Brille oder Haarband – besonders gelungen ist eine Kombination aus beiden Utensilien.

Rote Lippen soll man küssen …

Was wäre ein gelungener Vintage-Look zudem ohne rote Lippen? Deshalb verwundert es auch nicht, dass der Farbton ein fester Bestandteil des Rockabilly-Stils ist. Diese Kombination lässt das Zeitalter der 1950er Jahre wieder aufleben.

Styling-Tipps für Männer

Während Frauen den Stil der 1950er Jahre mit dem passenden Outfit, knalligem Lippenstift und komplettem Make-Up aufleben lassen, hat es die Männerwelt etwas einfacher. Dennoch ist ein gepflegtes Äußeres genauso wichtig. Der klassische Rockabilly-Stil für ihn erinnert an die Mode, die einst Ikonen wie James Dean, Elvis Presley oder Johnny Cash trugen. Deshalb dürfen umgeschlagene blaue Röhrenjeans, ein weißes Shirt, die typische Stirnlocke oder Hosenträger auch nicht fehlen.

Das modische i-Tüpfelchen sind Doc Martens Schnürboots oder Creepers. Und fertig ist das perfekte Outfit.