FinanzenHaus und Garten

Woran erkennt man einen seriösen Immobilienmakler?

Seriösen Immobilienmakler erkennen
Woran erkennt man einen seriösen Immobilienmakler?

Die Welt der Wohnimmobilien umfasst viele verschiedene Akteure, darunter Gutachter, Verwalter, Bauunternehmer, Banker, Käufer und Verkäufer. Die Hauptperson einer typischen Transaktion ist jedoch die Person, die den komplexen Prozess koordiniert – ein Immobilienmakler. Wenn Sie ein Haus oder eine Wohnung kaufen bzw. verkaufen möchten, ist ein effizienter und erfahrener Makler viel Wert. Ein guter Immobilienmakler ähnelt einem Dirigenten einer Symphonie, denn er koordiniert die verschiedenen Akteure und ermöglicht so eine erfolgreiche Transaktion. Zu verschiedenen Zeitpunkten während des Kauf- bzw. Verkaufsprozesses ist er ein Verkäufer, ein Anwalt des Käufers, ein Geschäftsführer, ein Analyst, ein Berater, ein Verhandlungsführer und ein Vermarkter.

Das sind bei weitem nicht alle Aufgaben, die ein Immobilienmakler erfüllen muss. Ob er gut ist oder nicht, hängt auch von einigen anderen Punkten ab. Wenn Sie sich nicht nur auf die Bewertungen im Internet verlassen wollen, gibt es einige Tipps, die es bei der Wahl zu beachten gilt.

Schriftliche Vereinbarungen und Haftpflichtversicherung

Alle Vereinbarungen, die Sie mit Ihrem Immobilienmakler treffen, sollten schriftlich festgehalten werden. Darunter zählen neben der Vertragslaufzeit, auch die Provisionshöhe und andere Dienstleistungen.

Auch anhand der Bezahlung merken Sie, ob Sie übers Ohr gehauen werden: Seriöse Makler werden keinesfalls eine Vorauszahlung verlangen.

Zudem sollten Sie wissen, dass die Provision bspw. bei einer Vermietung festgeschrieben ist und nicht mehr als zwei Monatsmieten netto betragen darf.

Trotz aller Professionalität sind auch Makler nur Menschen, denen Fehler passieren können. Aufgrund dessen sollte eine Vermögensschadenhaftpflicht existieren, die im Fall eines Beratungsfehlers greift und Sie vor finanziellen Einbußen bewahrt.

Selbstmotivierter Unternehmer

Um im Immobiliengeschäft erfolgreich zu sein ist ein hohes Maß an Tatkraft erforderlich, denn man sollte das Ziel verfolgen, eigenständig zu arbeiten und den beruflichen Werdegang selbst in der Hand zu haben.

Der Immobilienmakler sollte außerdem dazu in der Lage sein, sich stets und ständig selbst zu motivieren und kluge Entscheidungen zu treffen.

Probleme sind da, um sie zu lösen

Anstatt bei Problemen einen Rückzieher zu machen, sollten seriöse Makler sofort an einer adäquaten Lösung arbeiten. Sie sollten kreative Lösungen für Probleme finden und ein Haus oder eine Wohnung richtig präsentieren, um es am Ende marktfähiger zu machen.

Arbeitsmoral

Einen Top-Immobilienmakler erkennen Sie auch an dessen Arbeitsmoral. Er sollte Hartnäckigkeit besitzen, um die Immobilien an den Kunden zu bringen. Es geht auch nicht darum, wie viel Zeit er investiert – viel ausschlaggebender ist es, dass er intelligent arbeitet, die vorhandene Zeit richtig nutzt und alles Notwendige dafür tut, um den Deal abzuschließen.

Ein guter Immobilienmakler verkauft nicht bloß Immobilien – er verkauft sich selbst
Ein guter Immobilienmakler verkauft nicht bloß Immobilien – er verkauft sich selbst

Engagierte Persönlichkeit

Ein guter Immobilienmakler verkauft nicht bloß Immobilien – er verkauft sich selbst. Sie werden schnell merken, ob jemand seine wahre Persönlichkeit zeigt oder ein Spiel mit Ihnen spielt. Eine gute Einstellung, Ehrlichkeit und Vertrauen in seine Fähigkeiten sind die Voraussetzungen für einen seriösen Makler.

Vertrauen Sie auf Freunde, Verwandte und Bekannte

Wenn Sie Makler finden, die in der Gegend bekannt sind bzw. die Ihnen von Freunden, Verwandten und Bekannten empfohlen wurden, können Sie sich deren Seriosität fast sicher sein. Es ist zudem wichtig, sich für eine Person zu entscheiden, die sich in Ihrer Gegend auskennt.

Sie sollten demzufolge nach Immobilienmaklern Ausschau halten, welche den lokalen Immobilienmarkt kennen. Häufig ist der Sitz des Unternehmens oder die Niederlassung dafür ein gutes Indiz. In Hannover ist beispielsweise der Sitz der City Immobilienmakler, während z.B. Garant Immobilien v.a. im süddeutschen Raum aktiv ist. Darüber hinaus können Immobilienmakler durch ein vorhandenes Netzwerk oftmals auch an anderen weiteren Standorten eine gute Hilfe sein.

Wissen ist Macht

Wenn Ihr ausgewählter Makler über die neusten Themen in Sachen Immobilien auf dem lokalen Markt Bescheid weiß, kann er Sie als Kunden effektiver betreuen. Setzen Sie auf Erfahrungen und eventuell auch auf Weiterbildungen, durch die sich der Immobilienmakler weiterentwickelt hat. Scheuen Sie sich nicht, explizit nach Aus- und Weiterbildungen zu fragen. Er sollte außerdem eine Leidenschaft für Immobilien haben Sie diese spüren lassen.

Auch durch andere Qualifikationen kann Wissen erlangt werden. Ein wichtiger Nachweis ist die Mitgliedschaft in einem Berufsverband (z.B. IVD). Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass der Makler einer Fach- und Sachkundeprüfung abgelegen musste. Neben Qualifikationen geben auch Referenzen darüber Aufschluss, wie kompetent ein Makler ist. Er sollte seine erfolgreich vermittelten Objekte oder zufriedenen Kunden vorweisen können, um zu beweisen, dass er bereits seit einiger Zeit am Markt etabliert ist. Sehen Sie sich zudem das Büro des Immobilienmaklers an, um auszuschließen, dass er nur gelegentlich tätig ist.