Natur

Diese drei großen Umweltschutzorganisationen sind in Deutschland tätig

Umweltschutzorganisationen in Deutschland
Diese drei großen Umweltschutzorganisationen sind in Deutschland tätig

Der Umweltschutz spielt in Deutschland eine wichtige Rolle (Mehr Umweltschutz durch steigende Digitalisierung). Fast allen sind die Probleme wie der Treibhauseffekt oder die Abholzung der Regenwälder bekannt.
Umweltschutzorganisationen wollen dazu beitragen diesen Problemen entgegenzuwirken und eine intakte Natur zu ermöglichen. Die Organisationen machen die Bevölkerung auf die wichtigsten Ziele aufmerksam und erregen Aufmerksamkeit, um so auf die Politik einzuwirken. Große Umweltschutzorganisationen sind in nahezu jeder Stadt oder Gemeinde vertreten, sodass für Interessierte die Möglichkeit besteht, sich an einer der Organisationen in der Nähe zu beteiligen.

Greenpeace

Greenpeace ist eine bekannte internationale Umweltschutzorganisation, welche in 26 Ländern vertreten und in über 40 Ländern aktiv ist. Gegründet wurde die Organisation 1971 in Vancouver und existiert seit 1980 auch in Deutschland. Der Hauptsitz in Deutschland liegt in Hamburg. In Deutschland hat Greenpeace etwa 315 Mitarbeiter und weltweit rund 4.200. Greenpeace gilt mit rund 608.000 Förderern in Deutschland als eine der bedeutendsten Umweltorganisation in Deutschland.

Anders als andere Umweltschutzorganisationen lässt sich Greenpeace nicht von Parteien oder der Regierung finanzieren. So möchte die Organisation finanziell unabhängig von der Industrie oder der Politik machen. Finanziert wird die Arbeit der Organisation ausschließlich durch private Spender. Greenpeace setzt sich vor allem für den Klima- und Artenschutz ein.

In Deutschland konzentriert sich die Organisation unter anderem auf den Ausstieg aus der Atom- und Kohleenergie, den Schutz der Meere und Wälder sowie die Umweltbildung.

Wer bei Greenpeace mitwirken möchte, kann sich ehrenamtlich in einer der regionalen Greenpeace-Gruppen engagieren oder sich an den Online-Petitionen und Protestmails beteiligen. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Arbeit der Organisation als Fördermitglied finanziell zu unterstützen. Auch Kinder und Jugendliche können sich bei Greenpeace engagieren. Dafür bietet die Organisation verschiedene Kinder- und Jugendprojekte. In einem Newsletter informiert Greenpeace zudem Interessierte regelmäßig über aktuelle Kampagnen und Aktionen.

Greenpeace - Arctic Sunrise
Greenpeace ist eine bekannte internationale Umweltschutzorganisation, welche in 26 Ländern vertreten und in über 40 Ländern aktiv ist

NABU – Naturschutzbund Deutschland

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) wurde 1899 als „Bund für Vogelschutz“ von Lina Hähnle in Stuttgart gegründet. In Deutschland gibt es etwa 2.000 lokale NABU-Gruppen mit 40.000 ehrenamtlichen Aktivisten. Diese kümmern sich in erster Linie um den Arten- und Biotopschutz in ihrer jeweiligen Region. Außerdem arbeiten beim NABU etwa 240 Mitarbeiter. Zusammen mit dem bayrischen Partner LBV (Landesbund für Vogelschutz) hat die Organisation rund 720.000 Mitglieder.

Für Kinder und Jugendliche bietet der NABU etwa 1.500 Kinder- und Jugendgruppen, in denen sich die Kinder und Jugendlichen für den Natur- und Umweltschutz einsetzen können. Diese Jugendorganisation (Naturschutzjugend) zählt mit etwa 85.000 Mitgliedern als die größte im Naturschutz tätige Jugendorganisation in Deutschland. Der Naturschutzbund setzt sich laut der Webseite für die Artenvielfalt, den Schutz von Lebensräumen, sauberes Wasser, gute Luft, gesunde Böden und den schonenden Umgang mit den erdlichen Ressourcen ein. Ein wichtiges Ziel der NABU ist es, in der Bevölkerung ein Bewusstsein für die Natur zu schaffen und über diese zu informieren.

Die Finanzierung des Naturschutzbundes erfolgt in erster Linie über Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Wer sich beim NABU engagieren möchte, kann zum Beispiel in einer der deutschlandweiten NABU-Gruppen mitwirken. Des Weiteren besteht die Möglichkeit mit dem NABU an einer Demonstration teilzunehmen, Petitionen zu unterzeichnen oder an aktuellen Aktionen teilzunehmen.

NABU - Naturschutzbund Deutschland
Wer sich beim NABU engagieren möchte, kann zum Beispiel in einer der deutschlandweiten NABU-Gruppen mitwirken

Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND)

Bei dem Bund für Umwelt und Naturschutz e.V. handelt es sich um eine nichtstaatliche Umwelt- und Naturschutzorganisation, die ihren Sitz in Berlin hat. Gegründet wurde der Verein 1975 von 21 Umweltschützern und mit Hilfe des Bundes Naturschutz in Bayern in Marktheidenfeld. Deutschlandweit gibt es mehr als 2.000 ehrenamtliche BUND-Gruppen, welche sich direkt in der jeweiligen Region um beispielsweise die Pflege von Naturschutzflächen kümmern und Aufklärungsarbeit leisten. Daran beteiligen sich etwa 30.000 ehrenamtliche Mitglieder. Der BUND zählt mit etwa 470.000 Mitgliedern zu den größten Umweltverbänden Deutschlands. Finanziert wird die Arbeit der Organisation hauptsächlich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Das Motto des Vereins lautet: „Umwelt schützen. Natur bewahren”.

Das Hauptziel besteht in der Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen.

Dafür setzt sich der BUND unter anderem für die Förderung regenerativer Energiequellen, eine umweltfreundliche und artgerechte Land- und Forstwirtschaft sowie Förderung regenerativen Treibstoffs ein.

Um beim BUND aktiv mitzuwirken, können sich Interessierte an den jeweiligen Kreis- oder Ortsverband wenden, um sich in dem Verband zu engagieren. Auch gibt es verschiedene Projekte, bei denen eine aktive Teilnahme möglich ist. Wer die Arbeit finanziell unterstützen möchte, kann Mitglied des Vereines werden und zahlt dann einen Mitgliedsbeitrag.