Lifestyle

Beliebte Musikrichtungen aus der heutigen Zeit

Beliebte Musikrichtungen
Beliebte Musikrichtungen aus der heutigen Zeit

In der Hitliste der liebsten Hobbys der Deutschen reiht sich Musik hören weit vorn ein. Doch so sehr viele Deutsche ihre Vorliebe für Musik auch teilen, so unterschiedlich sind die Geschmäcker. Musik ist zwar nicht gleich Musik.
Doch alle Musikgenres verbindet die Gemeinsamkeit, dass diese der Entspannung und Freude dienen. Mittlerweile gibt es sogar schon Musik auf Basis künstlicher Intelligenz. Dies ist jedoch aktuell eher noch “Zukunftsmusik”.

Popmusik: Ein Erfolgskonzept seit den 1950er Jahren

Auf der Beliebtheitsskala der beliebtesten Musikrichtungen steht Popmusik weit oben. Als Pop wird Musik bezeichnet, die in der Mitte der 1950er Jahre aus Musikstilen wie Folk, Beatmusik und Rock’n’Roll entstand.

Einen wichtigen Beitrag zum Siegeskurs der Popmusik leisteten englischsprachige Erfolgs-Bands wie die Beatles.

Spätestens seit den 1960er Jahren ist Popmusik aus der Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. Im weitesten Sinne sind Stilrichtungen wie Schlager, Musicals, Filmmusik oder populäre Jazzmusik ebenfalls der Kategorie der Popmusik unterzuordnen.

Popmusik
Auf der Beliebtheitsskala der beliebtesten Musikrichtungen steht Popmusik weit oben

Besonderheiten von Musicals und Schlagermusik

Ein Beispiel sind Musicals, die dem populären Musiktheater angehören. Musicals vereinen Tanz, Gesang, Musik und Schauspiel, um auf Bühnen oder in Hallen durchgängige Handlungen zu erzählen.
Die Bandbreite an Themen reicht bei Musicals von lustig bis tragisch oder auch kindertauglich. Musicals wie „Der König der Löwen“, „Cats“, „Starlight Express“ oder „West Side Story“ sind weltweit bekannt.

Im Gegensatz dazu punkten Schlagersongs mit besonders eingängigen Musikelementen und Texten. Die häufig deutschsprachigen Lieder sind als leichtgängige Tanz- und Unterhaltungsmusik bekannt.
Galt Schlagermusik für lange Zeit als beliebte Stilrichtung älterer Generationen, gehören heutzutage auch jüngere Menschen zur Zielgruppe. Dieser Trend geht mit jungen Schlager-Ikonen wie Helene Fischer einher.

Musical
Musicals vereinen Tanz, Gesang, Musik und Schauspiel, um auf Bühnen oder in Hallen durchgängige Handlungen zu erzählen

Hip Hop: Im afrikanischen Funk und Soul zu Hause

Völlig andere Beats zeichnen Hip Hop als Musikrichtung mit Wurzeln aus der afrikanischen Funk- und Soul-Musik aus. Elemente wie Rap bzw. Sprechgesang, Samplen und Scratchen verleihen dem Musikstil seine Besonderheit. Viele Musikfans erfreuen sich jedoch nicht nur an dem Musikstil, indem sie Tonträger nationaler oder internationaler Künstler erwerben.

Stattdessen ist Hip Hop zu einer Subkultur avanciert, die als Street Culture ausgelebt wird.

Die Plattform def-shop.com hat in einer interaktiven Karte die Hip-Hop-Hochburgen Deutschlands identifiziert. Es ist hier auch möglich nach Künstlern aus dem Genre in der jeweiligen Gegend zu schauen und sich dazu zu informieren.

Was ist Rockmusik?

Eine ebenso beliebte Musikrichtung ist Rockmusik. Rockmusik fungiert als Sammelbegriff für Musikstile, die durch einen Mix aus Rock’n’Roll sowie anderen Musikrichtungen wie Beat oder Blues entstanden sind.

Klassische Vertreter von Rockmusik sind Rockbands, die sich in aller Regel aus Sängern, E-Bassisten, Gitarristen und Schlagzeugern zusammensetzen. Häufig werden die Rockgruppen durch Keyboards, Synthesizer und Hammond-Orgeln ergänzt.

Rockmusik
Rockmusik fungiert als Sammelbegriff für Musikstile, die durch einen Mix aus Rock’n’Roll sowie anderen Musikrichtungen wie Beat oder Blues entstanden sind

Unterschiedliche Elektro-Musikstile

Der Stil der Elektromusik bzw. Elektro vereint ebenfalls unterschiedliche Musikstile, die überwiegend elektronisch erzeugt werden.

Zumeist erfolgt die elektronische Klangerzeugung mithilfe von Drum Computer oder Synthesizern.

Als Ursprung der Elektromusik gilt die deutsche Band Kraftwerk, die als Inspiration für viele weitere Elektro-Stile diente. Dazu gehören beispielsweise Electro Pop, Electroclash, Electro Punk, Electro Funk und Electro.

House: Musik mit hohem Tempo

Einer der beliebtesten Stile elektronischer Tanzmusik ist House. Erstmals eroberte diese Musikrichtung zu Beginn der 1980er Jahre die Diskotheken aus den USA. Ein besonderes Merkmal ist das Tempo, das bei House in etwa bei 120 bis 130 Beats in der Minute – beats per minute – liegt.
Ihren Namen verdankt die Stilart dem Musikclub „Warehouse“ aus Chicago, in dem die Musik erstmals ertönte.

Elektronische Tanzmusik
Einer der beliebtesten Stile elektronischer Tanzmusik ist House

Klassik: Besonders anspruchsvolle Musik

Noch immer zählt Klassik zu einem der beliebtesten Musikstile überhaupt. Die Hauptepoche des Musikstils wird auf den Zeitraum von 1760 bis 1820 datiert. Wichtige Gattungen sind Wiener Klassik und Frühklassik. Klassische Musik wird für klassische Orchester komponiert. Häufig wird die Orchestermusik mit klassischem Gesang kombiniert.

Bis heute macht sich Klassik als ernster und anspruchsvoller Musikstil einen Namen, zu dessen wichtigsten Vertretern Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart oder Joseph Haydn gehören.