Haus und Garten

Die wichtigsten Gartengeräte im Überblick

Gartengeräte
Die wichtigsten Gartengeräte im Überblick

Ein eigener Garten bereitet zwar insbesondere zur Sommerzeit viel Freude. Allerdings macht ein Garten auch sehr viel Arbeit. Wer Gartenpflege effizient und so einfach wie möglich gestalten möchte, sollte deshalb nicht auf das passende Gartenwerkzeug verzichten.
Ganz gleich, ob Kleingarten oder größeres Grundstück: Die nachfolgenden Gartengeräte dürfen nirgendwo fehlen.

Harke, Rechen & Co.

Die Harke ist ein wichtiges Gartengerät, um den Boden aufzulockern und das Beet zu säubern.

Grabegabeln sind ein ideales Werkzeug, um den Boden aufzulockern, Gemüse zu ernten oder Unkraut mit besonders tiefen Wurzeln zu beseitigen.

Ein Rechen ist eine wichtige Hilfe, um Wege und Beete von Laub und Gartenabfällen zu befreien. Zudem ist ein Rechen gut dafür geeignet, um den Untergrund zu ebnen.

Harke
Die Harke ist ein wichtiges Gartengerät, um den Boden aufzulockern und das Beet zu säubern

Vorteile von Spaten und Schaufeln

Hobbybotaniker sollten nicht auf Spaten verzichten, um Erde umzustechen oder Löcher für Pflanzen auszuheben. Schaufeln sind weitere wichtige Hilfsmittel, um Erde oder Sand zu transportieren. Ebenso wichtig sind kleine Handschaufeln, die zum Ausheben von kleinen Pflanzlöchern geeignet sind.

Vorteile von Gartenscheren und Universalmessern

Unkrauthacken sind eine gute Wahl, um Unkraut zu beseitigen. Eine gut geeignete Gartenschere zeichnet sich dadurch aus, dass sich die Geräte leicht öffnen lassen und gut in der Hand liegen.

Astscheren sind hingegen die beste Wahl, um Bäume oder andere große Pflanzen zu stutzen.

Außerdem sollte kein Gartenbesitzer auf Universalmesser verzichten.

Gartenschere
Astscheren sind die beste Wahl, um Bäume oder andere große Pflanzen zu stutzen

Besonderheiten von Besen und Rasenmähern

Der klassische Besen für den Garten besteht entweder aus Kunststoff oder Reisig. Eine Gießkanne ist ebenso wichtig wie eine Schubkarre, um Erde, Pflanzen oder Gartenabfälle zu transportieren. Rasenmäher sind weitere wichtige Teile der Grundausstattung für den Garten, deren Wahl Gartenbesitzer individuellen Anforderungen anpassen sollten.
Während ein Handmäher ohne Elektroantrieb für kleinere Grundstücke geeignet ist, dienen Benzinrasenmäher oder elektrische Rasenmäher der Pflege größerer Anwesen.

Gartengeräte kaufen: Worauf achten?

Für die meisten Gartengeräte ist es lohnenswert, sich nicht für die preiswertesten Varianten zu entscheiden. Ein hochwertiges Hilfsmittel aus gehärtetem Metall kostet zwar zumeist etwas mehr Geld.

Bei der richtigen Pflege und Reinigung punkten diese Werkzeuge jedoch zumeist auch mit einer besonders langen Lebensdauer.

Gartenbesitzer sind gut mit Gartengeräten beraten, deren Stiel der eigenen Körpergröße entspricht. So ist ein Spaten mit einer Stiellänge von 90 Zentimetern ideal für einen 1,80 m großen Mann geeignet. Zahlreiche Gartengeräte gibt es in unterschiedlichen Größen. Deshalb sollten Kaufinteressenten zuerst unterschiedliche Modelle zur Hand nehmen, um die Griffigkeit zu überprüfen. Wer sein Gartenzubehör mit weiteren wichtigen Accessoires abrunden möchte, sollte nicht auf Gartenhandschuhe, Gummistiefel oder Garten-Clogs und Garteneimer verzichten.