FinanzenTechnik

Diese Geräte gehören trotz Sparkurs ans Netz

Diese Geräte gehören trotz Sparkurs ans Netz
Diese Geräte gehören trotz Sparkurs ans Netz

In Zeiten steigender Energiepreise ist es selbstverständlich, mit entsprechenden Maßnahmen Geld zu sparen. Dennoch ist es nicht für jedes Gerät sinnvoll, dieses vom Stromnetz zu trennen.
Die Wahl der richtigen Geräte spielt hierbei eine ausschlaggebende Rolle.

Stetiger Stand-by-Modus ist bei vielen Geräten unnötig

Im Umgang mit vielen Geräten ist es richtig, diese vom Stromnetz zu nehmen und nicht permanent im Stand-by-Modus laufen zu lassen. Im Gegenzug darf nicht jedes Gerät vom Netz genommen werden.

Sollen die Apparate dauerhaft mit dem Netz verbunden werden, informieren deren Hersteller in der Bedienungsanleitung darüber.

Beispielsweise sollte ein moderner OLED-Fernseher stets mit dem Netz verbunden sein, um in der Nacht einen Regenerationslauf für das Display durchzuführen.

Stetiger Stand-by-Modus ist bei vielen Geräten unnötig
Stetiger Stand-by-Modus ist bei vielen Geräten unnötig – Bild: © Abe Mossop#9097759 stock.adobe.com

Verschiedene Optionen im Umgang mit WLAN-Routern

Beim WLAN-Router ist es letztendlich weniger wichtig, ob das Gerät nachts vom Gerät getrennt wird oder nicht. Doch diese Maßnahme ist auch nicht zwingend erforderlich und erzeugt schlimmstenfalls unangenehme Nebenwirkungen. Heutzutage ist es üblich, dass die meisten Festnetz-Telefone mit dem Router verbunden sind. Wird das Telefon vom Router getrennt, sind in der Zeit keine Anrufe möglich. Fürs Stromsparen genügt es, das WLAN-Signal in der Nacht zu deaktivieren.
Hierfür genügt zumeist ein einfacher Tastendruck. Oftmals ist es außerdem im Router-Menü individuell einstellbar, dass das WLAN-Modul in der Nacht automatisch abgestellt und am Morgen wieder angeschaltet wird.

Optionen im Umgang mit WLAN Routern
Fürs Stromsparen genügt es, das WLAN-Signal in der Nacht zu deaktivieren – Bild: © escapejaja#191230473 stock.adobe.com

Tintenstrahldrucker nicht immer ausstellen

Bei einem Tintenstrahldrucker ist es ebenfalls nicht sinnvoll, die Geräte nach jeder Nutzung wieder vom Strom zu nehmen. Denn die Drucker durchlaufen jedes Mal automatisch einen Druckkopf-Reinigungslauf, wenn diese vom Netz getrennt und zu einem späteren Zeitpunkt wieder eingeschaltet werden. Bei diesem Kontrolllauf wird so viel Tinte verschwendet, dass der damit verbundene finanzielle Verlust höher als durch verbrauchten Strom ist.


Beitragsbild: © Bacho Foto #112190630 stock.adobe.com