Lifestyle

Gute Gründe für einen Maßanzug

Maßanzug
Gute Gründe für einen Maßanzug

Es gibt viele gute Gründe, die für einen Maßanzug sprechen. Die exklusiven Kleidungsstücke werden direkt auf die Maße einer Person zugeschnitten, damit das Outfit auch garantiert perfekt sitzt. Die Auswahl an Materialien und Farben ist riesengroß. Zudem ist es bei einem Maßanzug problemlos möglich, auch andere Sonderwünsche zu realisieren.

Einen Teil der eigenen Persönlichkeit zum Ausdruck bringen

Wer einen Anzug von der Stange kauft, darf sich häufig ebenfalls in ein modisches und hochwertiges Kleidungsstück hüllen. Allerdings werden diese Anzüge niemals so perfekt wie ein maßgeschneiderter Zwei- oder Dreiteiler sitzen.

Ein perfekter Sitz ist der größte Pluspunkt, den ein maßgeschneiderter Anzug bietet.

Außerdem bieten Maßanfertigungen die Möglichkeit, über dieses Kleidungsstück ihren eigenen Geschmack und einen Teil ihrer Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen. Bei der Wahl einer Maßanfertigung ist es sinnvoll zu überlegen, welche Kleidungsstücke einen besonders guten Eindruck hinterlassen haben. In Kombination mit Trends aus der neuen Mode ist somit gewiss schnell das passende Kleidungsstück gefunden. Die Kontaktaufnahme zu einem Schneider bietet außerdem den Vorteil, dem Experten explizit erklären zu können, welche Ansprüche an das Kleidungsstück bestehen.

Auf Wunsch gibt es Anzüge aus feinsten Materialien

Zusätzlich profitieren Kunden bei einer Maßanfertigung von einer Verwendung feinster Materialien, die überwiegend aus Italien oder England stammen. Im Vorfeld geben Schneider zumeist mehrere Proben mit, um die Entscheidung für das passende Material zu erleichtern. Je nach persönlichem Geschmack sowie dem Verwendungszweck des Anzugs sind vielseitige Farben sinnvoll, die es ihren Trägern ermöglichen, das Kleidungsstück nach Belieben zu kombinieren und verschiedenen Situationen anzupassen.

Das bedeutet einerseits, dass Maßanzüge zwar teuer sind und deren Fertigstellung einige Zeit in Anspruch nimmt. Andererseits profitieren Kunden von einem Kleidungsstück mit perfektem Sitz, maximaler Individualität, in der gewünschten Farbe sowie aus feinsten Stoffen.

Anprobe vom Maßanzug
Im Vorfeld geben Schneider zumeist mehrere Proben mit, um die Entscheidung für das passende Material zu erleichtern

Die Farben gut durchdacht auswählen

Soll der Anzug beispielsweise bei einer neuen beruflichen Position einen bleibenden Eindruck hinterlassen, ist es empfehlenswert, sich für einen Maßanzug in blauer, grauer oder schwarzer Farbgebung zu entscheiden. Je nach gewähltem Schuhwerk, Accessoires sowie dem Hemd besteht die Möglichkeit, den Anzug zu kombinieren. Mit dieser Farbwahl kann der neue Maßanzug besonders häufig getragen werden.

Ein anderer typischer Anlass für einen maßgeschneiderten Anzug ist die eigene Hochzeit.

Allerdings tragen die meisten Männer den Maßanzug auch nur zu diesem Anlass. Aus dem Grund kann das Kleidungsstück auch etwas extravaganter sein. Bei einem Hochzeitsoutfit ist es sinnvoll, die Anzugfarbe sowie kleine Details wie das Einstecktuch dem Outfit der Braut anzupassen. Je nach persönlichem Geschmack sind glänzende Stoffe oder dezente Anzüge die beste Wahl. Für Menschen mit besonderen Maßen ist ein Maßanzug möglicherweise die beste Wahl. In diesem Fall können Betroffene den Preis etwas einsparen, indem sie sich nicht für feinste Stoffe, sondern normale Materialien entscheiden. Der Anzug sollte etwaige Problemzonen gut überdecken. Diese Aufgabe erfüllt ein guter Schneider ganz gewiss.

Farbauswahl Maßanzug
Soll der Anzug beispielsweise bei einer neuen beruflichen Position einen bleibenden Eindruck hinterlassen, ist es empfehlenswert, sich für einen Maßanzug in blauer, grauer oder schwarzer Farbgebung zu entscheiden

Tipps für die Suche nach einem passenden Schneider

Der Beruf des Schneiders ist zwar heute nicht mehr weit verbreitet. Doch insbesondere in größeren Städten gibt es zumeist Schneider und Schneiderinnen, die Maßanzüge anfertigen. Für die Suche nach einem guten Schneider ist das Internet hilfreich. Zugleich empfiehlt es sich, sich bei Freunden oder Bekannten zu erkundigen. Vor einer Beauftragung der Schneider ist es sinnvoll, die Schneider in einem Gespräch kennenzulernen. Somit können potentielle Kunden überprüfen, ob sich alle Beteiligten auf einer Wellenlänge befinden. Wichtig ist es zudem, dass die Schneider gute Vorschläge einbringen und seriös wirken.

Alternativ haben interessierte Kunden ebenfalls die Möglichkeit, maßgeschneiderte Anzüge im Internet zu bestellen.

Jedoch müssen Kaufinteressenten in diesem Fall auf fachkundige Unterstützung verzichten. Allerdings kostet die Herstellung eines Maßanzugs in diesem Fall wesentlich weniger Geld. Damit der Anzug letztendlich maßgenau sitzt, ist es empfehlenswert, im Vorfeld die exakten Maße zu ermitteln.

Wie teuer ist die Anfertigung eines maßgeschneiderten Anzugs?

Die Kosten für die Maßanzüge hängen vom Schneider, dem Aufwand und gewählten Material ab. Durchschnittlich sind zwei Anproben erforderlich, so dass Kunden bei einem hochwertigen Anzug mit einem Kostenaufwand von 3.000 bis 6.000 Euro rechnen müssen. Insbesondere in Online-Schneidereien oder Geschäften anderer Länder sind die Preise häufig günstiger.

Muss der Anzug nicht unbedingt aus feinsten Materialien bestehen, sind Kosten von um die 1.000 Euro realistisch. Diese Kosten erscheinen zwar im ersten Moment dennoch hoch. Allerdings genügen zumeist zwei bis drei maßgeschneiderte Anzüge, um über viele Jahre hinweg modisch gut versorgt zu sein. Ergänzend müssen modebewusste Menschen zusätzlich nur noch in Hemden und Accessoires investieren, die wesentlich günstiger sind.

Eine kleine Anzug-Knigge im Überblick

Damit die Anzüge optimal wirken, sollten die neuen Kleidungsstücke auch korrekt getragen werden. Gute Schneider vermitteln dementsprechende Tipps und sorgen dafür, dass die Anzüge so gut sitzen, dass eigentlich keine weiteren Regeln beachtet werden müssen. Dennoch ist es wichtig, dass die Hosenbeine kurz über der Schuhkante enden. Zugleich sollte sich die Anzughose mittig durch eine Bügelfalte auszeichnen. Mit nachfolgenden Tipps rücken Sie sich im Anzug ins rechte Licht:

  • Lassen Sie den untersten Knopf des Jackets stets offen.
  • Hängen die Arme entspannt herunter, sollten die Manschetten für etwa einen Zentimeter ersichtlich sein.
  • Ein farblich passendes Hemd ist zwingend erforderlich.
  • Einstecktuch sowie Krawatte sollten nicht die gleiche Farbe haben, dennoch sehr gut harmonieren.
  • Westen sind nur für feierliche Anlässe wie Hochzeiten oder in Führungspositionen empfehlenswert.

Eine lohnenswerte Investition

Maßgeschneiderte Anzüge bieten zahlreiche Vorteile. Allerdings benötigen die meisten Kunden etwas Geduld, bis der gewünschte Anzug fertig ist. Die Zeit des Wartens lohnt sich. Schließlich erhalten alle Kunden einen Anzug mit perfektem Sitz.