Blog HostingInternet

SEO für Blogs – Tipps zur Suchmaschinenoptimierung

SEO für Blogs
SEO für Blogs - Tipps zur Suchmaschinenoptimierung

Für viele ist der Blog nicht nur ein Hobby, sondern ein wichtiger Marketing-Kanal in der Geschäftswelt. Der Blog hilft bei der Kundengewinnung und der Werbung. Ein guter Inhalt allein reicht da nicht aus, wichtig ist auch, dass man viele Leser damit erreicht. Aufgrund des hohen Wettbewerbs ist es umso schwerer den Blog so zu gestalten, dass möglichst viele Menschen auf ihn aufmerksam werden und ihn lesen. Daher ist die Suchmaschinenoptimierung ein unverzichtbarer Aspekt.

Was ist SEO und warum ist es für Blogger wichtig?

Die Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO (Search Engine Optimization) ist eine Online-Marketing Maßnahme, durch die die Website bei den Suchergebnissen von Suchmaschinen möglichst weit oben platziert werden soll. Zu den wichtigsten Bestandteilen zählen der Einsatz von Keywords, das Erstellen eines einzigartigen Inhalts, Title Tags und das interne Verlinken.

Als Blogger möchte man natürlich viele Leser gewinnen.

Dies ist allerdings nur bedingt abhängig vom Inhalt des Blogs, sondern von der Reichweite. Die meisten Leser landen auf Webseiten, indem sie nach einem speziellen Suchbegriff über Suchmaschinen, vor allem Google, suchen. Dabei werden in der Regel nur die ersten Ergebnisse angeklickt. Je weiter oben der Blog also platziert ist, desto mehr Leser werden erreicht. Daher ist es wichtig die Beiträge des Blogs auf die Suchanfragen der Leser zuzuschneiden.

Tipps zur Suchmaschinenoptimierung

Die folgenden Tipps helfen dabei den Blog für Suchmaschinen zu optimieren und so möglichst viele Leser zu erreichen.

Keywords

Zunächst sollte ein klares Thema für den Blogbeitrag festgelegt werden, welches sich durch den gesamten Beitrag zieht. Bei der Nutzung der Keywords sollte man sich auf nur wenige relevante konzentrieren. Zu Beginn des Textes empfiehlt es sich das exakte Keyword zu verwenden. Im weiteren Verlauf kann das Keyword in verschiedenen Variationen auftreten.

Die Keywords sollten dabei nicht unnatürlich wirken. Der Text muss sich in erster Linie an den Leser richten und nicht an die Suchmaschine. Zu viele Keywords wirken sich ebenfalls schädlich aus, da diese als sogenanntes Keyword-Stuffing von Google als Spam gewertet werden und den Blog im Ranking nach unten ziehen.

Keywords - SEO für Blogs
Bei der Nutzung der Keywords sollte man sich auf nur wenige relevante konzentrieren

Meta-Title

Bei dem Meta-Title handelt es sich um die Überschrift des Blogbeitrags. Damit die Seite von den Suchmaschinen einem bestimmten Keyword zugeordnet werden kann, muss dieser im Titel enthalten sein, am besten direkt am Anfang. Wichtig ist auch, dass der Meta-Title nicht zu lang ist, da er ansonsten von den Suchmaschinen nicht vollständig angezeigt wird. Stimmt der Meta-Title mit dem Titel des Blogbeitrags überein, kann der Leser direkt erkennen, um was es in dem Text geht.

Meta-Description

Die Meta-Description ist der Text, welcher unterhalb der URL im Suchergebnis angezeigt wird und beschreibt, um was es in dem Beitrag geht.

Diese sollte so verfasst werden, dass das Interesse des Lesers geweckt wird und Informationen über den Blog-Artikel geben. Auch hier sollten die Keywords verwendet werden.

Interne Verlinkungen

Das interne Verlinken ist ebenfalls eine wichtige SEO-Maßnahme. Besteht die Möglichkeit in einem neuen Beitrag auf einen älteren, zu dem Thema passenden, zu verlinken, sollte dies unbedingt getan werden. So werden die Leser zu mehreren Beiträgen des Blogs weitergeleitet und halten sie sich somit länger auf der Blog-Seite auf. Zudem wird auch die Chance erhöht, dass alle Seiten des Blogs in den Suchmaschinen im Ranking auftauchen.

Man sollte sich allerdings nur auf ein bis zwei Links pro Beitrag beschränken. Wichtig ist auch, dass der Ankertext zu der verlinkten Seite passt. Beim Ankertext handelt es sich um den, meist farblich hervorgehobenen Textteil, der durch klicken auf die verlinkte Seite führt. Wird ein Beitrag häufig in anderen Beiträgen mit passendem Thema verlinkt, wird er durch die Suchmaschine als wichtig eingestuft.

Bilder optimieren

Neben dem Text spielen in der Regel auch Bilder bei Blogbeiträgen eine große Rolle. Diese sollten an passenden Stellen immer mal wieder auftauchen. Bilder werden von den Suchmaschinen zwar nicht direkt als Bild erkannt, sondern die Suchmaschinen suchen beim Crawling nach Bildern mit dem ALT-Text.

Der ALT-Text „übersetzt“ das Bild für die Suchmaschine und wird angezeigt, wenn das Bild nicht korrekt dargestellt werden kann.

Dem ALT-Text können passende Keywords hinzugefügt werden, die helfen das Ranking zu verbessern. Auch der Dateiname des Bildes wird beim Crawling berücksichtigt. Bei der Bildunterschrift bietet es sich ebenfalls an, Keywords einzubringen.