Reisen

Shanghai bei Nacht – So schön ist die Metropole

Shanghai bei Nacht
Shanghai bei Nacht - So schön ist die Metropole

Wenn sich der Tag dem Ende neigt und die Dunkelheit über Shanghai einbricht, erwacht Shanghai völlig neu zum Leben. Die chinesische Metropole erstrahlt im hellerlichten Glanz. Viele Hochhäuser üben einen besonderen Reiz aus. Dennoch gibt es diese Orte, die noch heller als andere glänzen und auf ihre Besucher eine magische Anziehungskraft ausüben. Neben dem leuchtenden Oriental Pearl Tower ziehen die Waibaidu-Brücke oder das Wolkenkratzer-Viertel in Pudong die Besucher magisch an.

Die schönsten Aussichtspunkte

Wer in den Abend- und Nachtstunde die Waibaidu-Brücke aufsucht, darf sich an einem überwältigenden Panoramablick auf Shanghais Skyline erfreuen. Diese Brücke ist in der Nähe des russischen Generalkonsulats sowie dem Hyatt on the Bund zu Hause. Hier erfreuen sich Besucher an einem farbenfrohen Anblick des Oriental Pearl Towers und mannigfaltiger Wolkenkratzer. Wer das nächtliche Treiben im Wolkenkratzer-Viertel direkt bewundern möchte, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Näher können Sie all den gigantischen Hochhäusern kaum sein. Zudem können sich Besucher am Anblick der Prachtmeile “The Bund” erfreuen.

Zugleich steht es Reisenden frei, direkt eines der Hochhäuser zu besuchen. Schließlich sind die meisten Wolkenkratzer bis Mitternacht geöffnet.

Ob Flaschenöffner-Hochhaus Shanghai World Financial Center, der Shanghai Tower oder der Jin Mao – der Auswahl sind nur wenige Grenzen gesetzt. Zugleich ist der Fernsehturm Oriental Pearl Tower auch abends geöffnet.

Waibaidu Brücke - Shanghai
Wer in den Abend- und Nachtstunde die Waibaidu-Brücke aufsucht, darf sich an einem überwältigenden Panoramablick auf Shanghais Skyline erfreuen

Bars und Clubs für jeden Geschmack

Chinas wichtigster Wirtschaftsstandort ist zugleich ein beliebtes Entertainment-Zentrum, in dem Nachtschwärmer auf nichts verzichten müssen. Ob schillernde Bars, hippe Clubs oder lässig-angesagte Jazz- und Rockschuppen: Hier ist gute Laune vorprogrammiert. Ein Beispiel ist das “Muse”, das sich seit vielen Jahren als Hotspot Shanghais einen Namen macht. Der sich in einer protzigen Shoppingmall über zwei Stockwerke erstreckende Club zieht insbesondere Liebhaber von Hip Hop- und Club-Musik in den Bann.
Das “Muse” ist zugleich ein Treffpunkt der Schönen und Reichen. Wer das nötige Kleingeld hat und sich für 480 Euro einen Private Table sichert, nimmt dieses Angebot auch gern wahr.

Phänomenale Lichtershows im “Shelter”

“The Shelter” ist im Gegensatz zum “Muse” musikalisch etwas breiter aufgestellt. Der einstige nur minimalistisch renovierte Luftschutzbunker ist ein beliebter Trend-Club. Neben spektakulären Lichtershows und düsterem Underground-Flair begeistert diese Location mit ihren musikalischen Gästen. Denn hier geben sich angesagte Independent-DJs aus aller Welt die Klinke in die Hand.
Die musikalische Vielfalt reicht von Techno über Reggae bis hin zu Hip Hop. Der Club ist mittwochs bis samstags ab 22 Uhr geöffnet. Im Gegensatz zum “Muse” ist der Eintritt in diesem Club frei.

Gemütlichkeit in der “Bell Bar”

Zweifelsohne ist die “Bell Bar” in Shanghai einer der gemütlichsten und schönsten Orte, um sich gelegentlich einen Drink zu gönnen. Eine dezente Beleuchtung ist das Markenzeichen der im In-Viertel Tianzifang gelegenen Location, die in mehrere Ebenen unterteilt ist. Wohlfühlflair kommt vor allem im Obergeschoss auf.

Hier können Gäste des Hauses auf gemütlichen Sofas Platz nehmen und auf Wunsch bei einem Glas Bier oder Tee eine Shisha rauchen.

Die Tore der Bar stehen täglich von 14 bis 2 Uhr morgens offen. Eine völlig andere Atmosphäre herrscht in der “Glamour Bar” vor, die direkt am “Bund” zu Hause ist. Die an der Uferpromenade gelegene Bar gilt als kulturelle Institution und ist zugleich eine der beliebtesten Bars Shanghais. In jedem Jahr wird an diesem Ort das internationale Literaturfestival veranstaltet. Zudem ertönen in der “Glamour Bar” regelmäßig Kammermusik-Konzerte. Die Bar ist täglich ab 18 Uhr geöffnet. Cocktails stehen ab 11 Euro in großer Vielfalt zur Wahl.

Live-Musik im “Yuyintang”

Wer guter Live-Musik lauschen möchte, kommt in Shanghai nicht am “Yuyintang” vorbei. Neben Bands aus der Region geben in dieser Location auch internationale Stars ihr Können zum Besten. Zumeist ertönt Rock-Musik aus den “heiligen Hallen”. Zudem sind Gypsy Jazzer oder Hardpunk-Gruppen gern gesehene Gäste. Eintrittskarten sind ab etwa fünf Euro erhältlich. Im “Cotton Club” sind alle Liebhaber gepflegter Jazzmusik am Ziel ihrer musikalischen Träume angelangt. Schließlich ist der “Cotton Club” nicht nur die älteste Jazz-Location Shanghais. Zugleich genießt der Club einen ausgezeichneten Ruf als Zentrum für Blues-Live-Musik.

Wer es klassischer mag, sollte im “Yifu-Theater” vorbeischauen. Hier ist die berühmteste Opernbühne Shanghais zu Hause, auf der regelmäßig Kunju-, Peking- und Yue-Opern aufgeführt werden. Zur Wahl stehen neben mehrstündigen Aufführungen ebenfalls Shows, bei denen die größten Highlights der Peking-Oper für Unterhaltung sorgen. Diese Aufführungen finden mehrmals pro Woche um 13.30 bzw. 19.15 Uhr statt. Eintrittskarten stehen schon ab 7 Euro zum Verkauf bereit.