Blog HostingInternet

Aufbau einer Webseite – Hilfreiche Tipps

Aufbau einer Webseite
Aufbau einer Webseite - Hilfreiche Tipps

Gute Webseiten folgen einer bestimmten Struktur. In aller Regel setzen sich Websites aus der Startseite, einer Navigation sowie dem Impressum zusammen. Formate, Farben und das Layout sind für das Erscheinungsbild einer Website ebenfalls ausschlaggebend. Doch das Herzstück einer guten Webseite ist deren Content. Das Internet ist prall gefüllt mit Blogs und Webseiten, die unterschiedlich aufgebaut sind und sich vielen verschiedenen Themen widmen. Umso wichtiger ist es deshalb, potentielle Besucher mit einem besonderen Konzept in den Bann zu ziehen. Doch worauf müssen Website-Betreiber nun im Detail achten?

Ziele genau definieren

Vor der Erstellung einer Webseite ist es wichtig, sich zu überlegen, welche Ziele die Plattform erfüllen soll. Häufig zielen die virtuellen Auftritte darauf ab, den eigenen Bekanntheitsgrad zu verbessern, Firmen zu präsentieren oder Serviceleistungen bzw. Produkte zu vermarkten. Aus dem Grund empfiehlt es sich, vor der Gestaltung der Seiten genaue Ziele zu notieren. Anhand dieser Wünsche orientiert sich der Aufbau.

Einen guten Überblick über den Aufbau einer Website erschaffen Ratgeber wie https://www.homepage-baukasten.de/howto/eigene-website-erstellen. Generell gehen die wichtigsten Punkte für die Gestaltung der Homepages auf folgende Fragen ein:

  1. Was soll auf der Seite präsentiert werden?
  2. Wie soll diese Präsentation gestaltet sein?
  3. Zielgruppendefinition: Welche Zielgruppe soll angesprochen werden?

In erster Linie soll die Webseite darauf ausgerichtet sein, Informationen zur Schau zu stellen. Hierbei ist es sinnvoll, dass besonders wichtige Informationen klar und auf den ersten Blick sichtbar sind. Für eine effiziente Darstellung dieser Informationen sollten die Themen derart untergliedert sein, dass die Kunden und Besucher alle wesentlichen Informationen in kürzester Zeit erfassen können. Für eine benutzerfreundliche Darstellung der Informationen ist es ratsam, die Texte in der Sprache der Zielgruppe zu verfassen. Außerdem erregt ein guter Header vom ersten Moment an die Aufmerksamkeit.

Aufbau Webseite
In erster Linie soll die Webseite darauf ausgerichtet sein, Informationen zur Schau zu stellen

Wie ist eine gute Webseite aufgebaut?

Die wichtigsten Komponenten einer gut aufgebauten Webseite sind der passende Content, das Webdesign, ein SEO-optimierter Inhalt sowie ein Conversion optimierter Aufbau (Mehr zum Thema: SEO für Blogs – Tipps zur Suchmaschinenoptimierung). Der Content einer Homepage setzt sich allerdings nicht nur aus Texten zusammen, die selbst geschrieben werden können.

Zugleich ist es sinnvoll, den Content mit Videos, Grafiken und einer Bildergalerie aufzuwerten.

Besteht Content hingegen dennoch nur aus Text, ist es wichtig, dass die Textinhalte besonders informativ und unterhaltsam sind. Zudem ist es erstrebenswert, dass die Texte ihren Lesern einen Mehrwert bieten. Die Texte sollten in HTML-Dateien konvertiert sein, indem diese mit HTML-Tags aufgewertet sind. Somit ist die Grundlage für eine erfolgreiche Webseite geschaffen.

Tipps zum richtigen Webdesign

Für den Aufbau einer guten Webseite ist ein entsprechendes Webdesign erforderlich.
Dieses Webdesign soll den Grundstein dafür legen, dass Website-Besucher möglichst viel Zeit auf der Homepage verbringen. Der Inhalt sowie das Design der Seite sollten harmonisch aufeinander abgestimmt sein. So ist es vor allem bei Unternehmen sinnvoll, dass sich das Webdesign an der Corporate Identity der jeweiligen Firma orientiert. Gewählte Farben des Designs spielen ebenfalls eine ausschlaggebende Rolle. Schließlich sind spezielle Farbtöne zugleich mit bestimmten Gefühlen und Emotionen verbunden. Diese Emotionen helfen dabei, Besucher und Kunden effizient zu erreichen.

Webdesign Farben
Die Farben des Webdesigns spielen ebenfalls eine ausschlaggebende Rolle – schließlich sind spezielle Farbtöne zugleich mit bestimmten Gefühlen und Emotionen verbunden

SEO-optimierte Inhalte

Ein SEO-optimierter Inhalt ist dabei behilflich, dass eine Homepage einfacher von Suchmaschinen gefunden wird. Deshalb ist es wichtig, in die Texte bestimmte Keywords zu integrieren. Interne Verlinkungen der eigenen Seite optimieren das sogenannte SEO, die Search Engine Optimization. Genauso hilfreich ist die sogenannte Performance Optimierung einschließlich der Ladezeit einzelner Seiten. All diese Maßnahmen sind ein wichtiger Teil der Onpage-Optimierung.

Die sogenannte Offpage-Optimierung ist hingegen auf eine externe Verlinkung durch Back Links ausgerichtet. Da dieses System relativ kompliziert ist, empfiehlt es sich, im Zweifelsfall einen Experten zu befragen.

Details zur Conversion-Optimierung

Die Conversion-Optimierung gehört zum Online Marketing dazu.

Diese Optimierung bildet die Grundlage dafür, dass Besucher auf der eigenen Homepage überhaupt bestimmte Aktionen wie einen Kauf oder die Durchführung von Downloads realisieren können.

Die Conversion-Optimierung schließt Vorhaben ein, um diese Ziele zu erreichen. Ein Beispiel ist die Warenkorb-Optimierung, die unter anderem ein Angebot aus mehreren Zahlungsoptionen einschließt. Sogenannte Call to action-Buttons tragen dazu bei, potentielle Kunden auf Kommentare antworten zu lassen.

Wichtige Tipps für eine gute Webseite

Damit die eigene Webseite im World Wide Web nicht in der Bedeutungslosigkeit verschwindet, sollte die Seite mehrere Kriterien erfüllen.
Diese Kriterien werden wie folgt dargelegt:

  1. Klare übersichtliche Struktur: alle wichtigen Fragen müssen beantwortet werden; diese Fragen beziehen sich beispielsweise auf Angebote oder spezielle Dienstleistungen
  2. Optimierung für mobile Endgeräte: gestaltete Webseite muss Anforderungen für mobile Endgeräte angepasst sein; häufig sind Homepages für den PC anders als für Smartphones gestaltet
  3. USP: Unique Selling Proposition bezieht sich auf Kernkompetenz eines Unternehmens; Alleinstellungsmerkmal erklärt, wie sich eigene Offerte von anderen Angeboten unterscheidet
  4. Guter Content: Inhalt sollte für potentielle Kunden und User großen Mehrwert bieten; Mischung aus Texten, Videos und Bildergalerie
  5. SEO-Optimierung: Einbau von Fokus Keywords ist für gute Positionierung auf Suchmaschinen wie Google unumgänglich; Überschriften spielen wichtige Rolle