Reisen

Urlaub entspannt genießen – Tipps zur Erholung

Urlaub entspannt genießen
Urlaub entspannt genießen – Tipps zur Erholung

Aktuell nutzen Millionen an Deutschen die Ferienzeit, um sich eine Auszeit von der angespannten Corona-Situation zu gönnen. Viele Familien lassen es sich deshalb nicht nehmen, um aktuell spontan eine Reise zu buchen.
Doch wer Körper, Geist und Seele tatsächlich nach Herzenslust auf Reisen baumeln lassen möchte, sollte sich gut vorbereiten.

Die Wahl der Urlaubsdauer

Gefühlt vergeht ein jeder Urlaub wie im Fluge. Um den gewünschten Erholungseffekt zu erreichen, sollten Urlauber nach Aussagen von Michael Sadre-Chirazi-Stark eine Auszeit von mindestens zwei Wochen einplanen.

In den Augen des Facharztes für Psychiatrie und Psychotherapie bestehe dann genügend Zeit, dass der Körper in den eigenen und individuell biologischen Rhythmus zurückfindet.

Über ein ganzes Jahr hinweg spielt eine ausgewogene Mischung jedoch eine ausschlaggebende Rolle.
Eine gute Ergänzung zu einer ausgedehnten Reise sind Kurztrips. Die eine oder andere Auszeit ist extrem wichtig, damit sich Körper und Seele gut erholen können.

Wahl der Urlaubsdauer
Wahl der Urlaubsdauer

Welches Wetter darf es sein?

Die Kombination aus Sommer, Palmen und Sonnenschein ist Balsam für Leib und Seele. Schließlich sind Sonnenstrahlen dafür bekannt, eine muskuläre Entspannung zu bewirken sowie die Produktion von Glückshormonen anzuregen.  Deshalb fühlen sich viele Urlauber auch vom Mittelmeer magisch angezogen.

Jedoch ist Wärme und Entspannung nicht unbedingt gleichzusetzen. Weil sich der Körper zuerst an die Zeitzone und das Klima anpassen muss, verzögert sich dadurch der Erholungseffekt.

Wetter im Urlaub
Welches Wetter darf es sein?

Die richtige Buchung auswählen

Sich für eine Individualreise oder einen Pauschalurlaub entscheiden? Bereits diese Frage kann zu Meinungsverschiedenheiten führen. Hierbei entsteht der Entspannungseffekt in erster Linie durch den Kontrast zum Alltag.

Aktuell setzen viele Urlauber aufgrund der Pandemie auf maximale Sicherheit.

Deshalb favorisieren die meisten Reisenden eine pauschale Buchung und planen Reisen auf die Balearen, die Kanaren, auf die griechischen Inseln oder an die türkische Riviera. Einige Reiseveranstalter offerieren sogenannte Absicherungspakete, falls sich Betroffene am Urlaubsort mit dem Coronavirus infizieren.

Auf die richtigen Reisebegleiter setzen

Sommer, Sonne und Strand sind zwar wichtige Faktoren für einen schönen und entspannten Urlaub. Doch genauso wichtig sind die Personen, mit denen Reisende ihren Urlaub verbringen. Wer mit den richtigen Menschen verreist, erhöht den Erholungseffekt schließlich noch einmal zusätzlich.

Insbesondere Familienurlaube gleichen häufig einem Kompromiss, da sich Kinder schnell langweilen könnten. Vor einigen Jahrhunderten war Tourismus mit der Familie eher unüblich. Doch heute hat sich das Blatt gewendet.

Auf die richtigen Reisebegleiter setzen
Auf die richtigen Reisebegleiter setzen

Geeignete Verpflegung finden

Mit Hunger lässt es sich auch im Urlaub nur schwer entspannen. Doch häufig gibt der gewählte Rahmen die Art der Versorgung vor. Wer sich auf Reisen selbst versorgt, sollte darauf achten, dass im Urlaub nicht zu viel Alltagsflair einkehrt.

In diesem Fall ist es wichtig, dass die ganze Familie die Speisen zubereitet. Eine gute Option ist ein All Inclusive-Urlaub. Doch bei dieser Versorgungsform kommt zumeist der Abenteuerfaktor zu kurz.