Wirtschaft

Coworking – Was ist das und welche Vorteile bietet es?

Coworking
Coworking – Was ist das und welche Vorteile bietet es?

Vor allem in den großen Städten Deutschlands steigen die Preise für Mieten stetig an. Dies bereitet gerade Freelancern und Startups große Schwierigkeiten, denn die Kosten für ein Büro können sie nur schwer finanzieren. Zudem wächst bei vielen Menschen der Wunsch nach Flexibilität.
Deshalb erfreuen sich die sogenannten Coworking Spaces immer größerer Beliebtheit. Diese bieten einen zeitlich flexiblen Arbeitsplatz, in dem Menschen aus verschiedenen Unternehmen arbeiten können und so auch ein Austausch untereinander möglich ist.

Was ist Coworking?

Der Begriff Coworking kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt „zusammen arbeiten“. Die Arbeitsform ist im Silicon Valley entstanden und dabei handelt es sich um einen flexiblen Arbeitsplatz, welcher von mehreren Menschen geteilt wird, dem sogenannten Coworking Space. In dem Gemeinschaftsgebäude befinden sich Büros und Schreibtische, welche angemietet werden können. Die Buchung kann stunden-, tage- oder wochenweise erfolgen, wodurch ein besonders flexibles Arbeiten ermöglicht wird.

Zudem spart man sich die Kosten für die Miete eines eigenen Büros.

In einem Coworking Space arbeiten Menschen aus unterschiedlichen Unternehmen und mit verschiedenen Berufen, sodass ein großer Austausch möglich ist. Neben dem Arbeitsplatz selbst bietet der Coworking Space auch die benötigte Infrastruktur wie unter anderem Internet, Drucker und Telefon.
Zudem gibt es gemeinsame Aufenthaltsorte, wie beispielsweise eine Küche, Cafés, eine Lounge-Area sowie Meeting- und Seminarräume. Häufig sind Getränke, Snacks und Obst in dem Mietpreis bereits enthalten.

Allein in Berlin gibt es mehr als 170 Coworking Spaces und weltweit liegt die Zahl bei weit über 26.000.

Begriff Coworking
Der Begriff Coworking kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt „zusammen arbeiten“

Was zeichnet Coworking Spaces aus?

Coworking Spaces zeichnen sich durch die folgenden fünf Grundwerte aus:

  1. Offenheit
    Coworking Spaces sind für jeden buchbar, niemand wird ausgegrenzt.
  2. Zugänglichkeit
    Die Spaces sind zeitlich flexibel nutzbar und sollten möglichst immer offen sein. Zudem ist eine gute Anbindung zu dem Standort wichtig und er sollte auch barrierefrei sein, damit jedem ein einfacher Zugang zu dem Coworking Space ermöglicht wird.
  3. Kollaboration
    Coworker können sich untereinander austauschen und sich gegenseitig helfen, sodass eine schnelle Kollaboration ermöglicht wird.
  4. Gemeinschaft
    Nicht nur innerhalb der Arbeit soll Zusammenhalt geschaffen werden, sondern auch im Privaten. Das Gemeinschaftsgefühl ist ein wesentlicher Bestandteil des Coworking.
  5. Nachhaltigkeit
    Auch die Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Aspekt im Coworking. Durch die geteilten Büros, das optimale Nutzen der Ressourcen sowie die Nutzung neuer Technologien soll möglichst nachhaltig gearbeitet werden.

Für wen eignen sich Coworking Spaces?

Coworking Spaces werden von einer sehr gemischten Zielgruppe genutzt.

Vor allem für diejenigen, die Schreibtischarbeiten, Online-Tätigkeiten und technische Arbeiten ausführen, eignen sich Coworking Spaces.

Für Menschen, die auf Maschinen und bestimmte Umgebungen angewiesen sind, ist das Coworking ungeeignet.
Daher wird es vor allem von Freiberuflern, Startups und Arbeitnehmern unter anderem aus den Bereichen Marketing, Design, Text und Programmierung genutzt. Das Coworking bietet eine gute Alternative zum Arbeiten im Büro oder dem Homeoffice.

Formen des Coworking

Das Coworking lässt sich in verschiedene Formen unterteilen, die auf verschiedene Ansprüche und Anforderungen zugeschnitten sind. Dazu zählen:

  • Low-Budget-Coworking
    Diese Form ist die günstigste, in der Regel erhält man solch einen Low-Budget-Coworking Platz bereits für wenige Euro am Tag. Der Arbeitsplatz ist mit WLAN und Steckdosen ausgestattet.
  • Premium-Coworking
    Die Premium-Variante ist zwar etwas kostspieliger, bietet dafür allerdings auch mehr Komfort und eine hochwertigere Ausstattung.
  • Kreativzentrum
    Kreativzentren richten sich an Freelancer, Selbstständige und andere im kreativen Bereich Tätige. Diese Zentren haben eine besondere Ausstattung, zu der beispielsweise Ateliers gehören.
Coworking Formen
Das Coworking lässt sich in verschiedene Formen unterteilen, die auf verschiedene Ansprüche und Anforderungen zugeschnitten sind

Neben diesen Formen gibt es auch Unterschiede im Schreibtisch. Der Coworker hat die Wahl, ob er einen Fix Desk oder einen Flex Desk mietet. Bei einem Fix Desk besteht Anspruch auf einen eigenen Schreibtisch, welcher für den Nutzer ständig freigehalten wird und nicht von anderen Coworkern genutzt werden kann.
Dieser ist oft in einem eigenen Raum untergebracht und steht dem Nutzer rund um die Uhr zur Verfügung und ist nicht an die Öffnungszeiten des Coworking Space gebunden.

Bei einem Flex Desk hingegen besteht kein Anspruch auf einen festen Schreibtisch, sondern der Coworker sucht sich einen beliebigen Arbeitsplatz aus.

Hierbei kann es zu Stoßzeiten allerdings vorkommen, dass kein Schreibtisch mehr frei ist.

Vorteile der Coworking Spaces

Das Coworking spart Kosten und bietet noch viele weitere Vorteile:

  • Zeitlich flexible Arbeitsplätze
  • Arbeitsplätze können stunden-, tage-, wochen- oder monatsweise gemietet werden
  • Meist flexibel kündbar
  • Geringe Kosten im Vergleich zum eigenen Büro
  • Austausch mit anderen Coworkern
  • Inspiration, Motivation und Produktion kann durch Coworker gesteigert werden
  • Gemeinsame Projekte können einfacher durchgeführt werden
  • Möbel und Infrastruktur vorhanden
  • Neue Aufträge und Kooperationspartner können gewonnen werden
  • Neue Kontakte werden geknüpft, die zu Freundschaften führen können