InternetWirtschaft

Mehr Follower gewinnen – Tipps für Unternehmen

Mehr Follower gewinnen
Mehr Follower gewinnen – Tipps für Unternehmen

Heutzutage spielt Instagram für Unternehmen eine zunehmend wichtige Rolle. Tausende an Followern, noch mehr Likes und viel Erfolg fürs Unternehmen: All das sind wichtige Grundlagen für einen erfolgreichen Auftritt im Internet. Doch der Weg zum Erfolg ist oft steinig und schwer.
Nachfolgende Tipps sind dabei behilflich, um mehr Follower zu gewinnen.

Interaktionen sammeln

Eine einfache Maßnahme ist es, über seriöse Anbieter Instagram Follower kaufen zu können. Wer dieses Geld nicht investieren möchte, könnte mit dem nötigen Engagement neue Follower gewinnen. Anfangs werden Bilder nur rund zehn Prozent aller Follower im Feed präsentiert. Doch je mehr Likes und Kommentare in den ersten Stunden erzielt werden, desto mehr kommt dieser Vorteil zum Tragen.

Um den Algorithmus auf Instagram zu verbessern, ist es ebenfalls sinnvoll, so schnell wie möglich auf Nachrichten oder Kommentare zu antworten.

Zugleich verbessert sich der Algorithmus, wenn Vertreter von Unternehmen mit anderen Usern interagieren, um mehr Follower zu bekommen. Hilfreich ist es deshalb stets, sich Profile anzusehen und Kommentare zu hinterlassen. Allerdings sollten die Kommentare nicht weniger als vier Wörter enthalten.

Interaktionen sammeln
Sammeln sie Interaktionen

Den richtigen Personen folgen

Zahlreiche Unternehmen orientieren sich noch immer an der sogenannten Follow-Unfollow-Strategie. Bei diesem Prinzip folgen Unternehmer einfach Hunderten oder Tausenden an Accounts – in der Hoffnung, dass diese User im Gegenzug ebenfalls folgen. Sobald die anderen Personen folgen, ist es wichtig, diesen wiederum zu entfolgen – diese Methode funktioniert heutzutage nicht mehr.

Stattdessen ist es sinnvoll, beim Aufbau von Followern nur Accounts zu folgen, die zu einer bestimmten Zielgruppe passen oder in einer speziellen Branche tätig sind. In diesem Fall ist es wichtig, mit den richtigen Branchenvertretern und Zielgruppen zu interagieren und sich mit diesen zu vernetzen.

Den richtigen Personen folgen
Den richtigen Personen folgen

Nicht auf Drittanbieter-Apps setzen

Seitdem Instagram seine öffentliche API – das Application Programming Interface – schloss, bedürfen Apps zum Zugriff auf Instagram API einer Erlaubnis und Genehmigung.

Seitdem gibt es viele Apps in App Stores überhaupt nicht mehr.

Seitdem ist es noch wichtiger, die Hände von Apps zu lassen, um andere Follower zu tracken.

Regelmäßig hochwertigen Content posten

Wer die Anzahl der Follower kontinuierlich steigern möchte, muss regelmäßig neuen hochwertigen Content liefern. Schließlich wünschen es Follower, auf den anderen Webseiten stets etwas Neues zu sehen. Einer Faustregel zufolge genügt ein Post pro Tag vollkommen. Ist die Anzahl an Beiträgen zu hoch, verlieren Follower schnell das Interesse. Wer im Gegenzug längere Social Media-Pausen einlegt, muss ebenfalls mit einer abnehmenden Follower-Zahl rechnen.

Eine gute Idee für einen Gewinn neuer Follower ist es, qualitativ hochwertige Bilder in ansprechendem Stil zu posten. Insbesondere Unternehmen sollten darauf achten, keinesfalls zu dunkle oder verpixelte Fotos zu präsentieren. Umso wichtiger ist es, die Bilder zu bearbeiten und ausschließlich Motive auszuwählen, die zum Unternehmen passen. Eine wichtige Hilfe sind hierbei Filter sowie Bearbeitungsoptionen von Instagram.

Teilnahme an Follow-Trains

Für Follow-Trains gibt es verschiedene Optionen. So stehen zum Teil private Accounts zur Verfügung, zu denen die Admins des Trains einladen. Bei Beginn dieses Follow-Trains haben alle Teilnehmer beispielsweise sieben Tage Zeit, allen anderen Usern zu folgen.

Eine weitere Methode ist eine Post-Variante, bei der alle Teilnehmer mehrere Menschen unter einem Beitrag markieren und allen Nutzern folgen, welche die Posts selbst kommentiert haben.

Deshalb ist das Follow-Train ein probates Mittel, um binnen kürzester Zeit sehr viele Follower zu erhalten. Allerdings ist das Risiko groß, dass sich die Followerzahl schnell wieder reduziert. Eine sinnvolle Variante ist es deshalb, ausschließlich Trains auszuwählen, welche nur Accounts einer bestimmten Branche angehören. Die Follow-Trains können daher gut und gern auf kleine Themen-Nischen begrenzt sein.

Teilnahme an Follow-Trains
Teilnahme an Follow-Trains

Vernetzung mit anderen Profilen

Wer zahlreiche Internet-Follower für sich gewinnen möchte, muss sich zwangsläufig vernetzen. Umso wichtiger ist es, genügend Kontakte auf Instagram zu knüpfen, sich regelmäßig auszutauschen, zu verlinken und Beiträge zu kommentieren.

Dieses System spielt wiederum eine wichtige Rolle, da Verlinkungen und Interaktionen den Insta-Algorithmus wiederum verbessern.

Doch zudem helfen die Instagram-Verbindungen ebenfalls dabei, miteinander zu kommunizieren und stets als Erstes von Trains, Gewinnspielen oder Challenges zu erfahren. Außerdem ist es nützlich, untereinander Werbung zu akquirieren. Dieses Prinzip wird als Shoutout bezeichnet. Der Methode zufolge stellen Instagram-User anderen Personen ein anderes Profil vor, um andere Follower zum Anschauen dieses Profils zu animieren.

Challenges als Anregung

Eine Teilnahme bei Challenges ist zur Erhöhung der Follower-Zahl ein weiterer Schlüssel zum Erfolg. Deshalb ist es vor allem größeren Account üblich, regelmäßig Instagram Challenges zu veranstalten. Bei diesen Events ist es beispielsweise üblich, einen Monat lang täglich Fotos zu bestimmten Themen zu veröffentlichen. Dabei werden die schönsten Abbildungen der Accounts angezeigt und anschließend verlinkt. Durch diese Strategie ist es möglich, die Aufmerksamkeit zahlreicher Nutzer zu gewinnen.
Gefällt ein Profil, werden andere Nutzer dem Account folgen. Erfolgreich ist vor allem eine Teilnahme an den Challenges, die der eigenen Zielgruppe entsprechen. Wer im Gegenzug selbst eine größere Follower-Anzahl und eine kleine Community gegründet hat, kann auch Challenges in Eigenregie organisieren. Zur Realisierung dieses Plans ist es sinnvoll, sich mit anderen Accounts zusammenzuschließen. Je mehr Erwähnungen und Verlinkungen über die Challenge entstehen, desto größer wird die Reichweite.