Haus und Garten

Gartenmöbel – Tipps zu Kauf und Pflege

Gartenmöbel
Gartenmöbel - Tipps zu Kauf und Pflege

Im Sommer verbringt man die Zeit am liebsten draußen im eigenen Garten oder auf der Terrasse oder dem Balkon. Um es sich dort richtig gemütlich zu machen, dürfen die passenden Gartenmöbel nicht fehlen. Diese gibt es in großer Auswahl und aus verschiedenen Materialien. Die meisten Gartenmöbel sind wetterfest und können daher problemlos draußen stehen gelassen werden.

Dennoch benötigen sie eine regelmäßige Pflege. Worauf es beim Kauf ankommt und wie Gartenmöbel richtig gepflegt werden, erfahren Sie hier.

Tipps für den Kauf von Gartenmöbeln

Bei der Wahl der passenden Gartenmöbel kommt es neben den eigenen Vorlieben auch auf den vorhandenen Platz an.

Platz richtig ausmessen

Vor dem Kauf der Gartenmöbel sollte sich ein passender Platz ausgesucht und vorher genau vermessen werden, damit das gewünschte Möbelstück auch passt. Ist nicht viel Platz vorhanden, kann man auch zu Klappmöbeln oder ausziehbaren Gartentischen greifen, die nicht viel Platz zum Verstauen brauchen und bei Bedarf hervorgeholt werden können.

Zudem sollte an eine Verstaumöglichkeit für den Winter gedacht werden. Viele Gartenmöbel sind zwar wetterfest und können auch den Winter über draußen stehen, es empfiehlt sich aber dennoch eine Überdachung und eine Schutzhülle.

Anzahl der Gartenmöbel
Vor dem Kauf sollte überlegt werden, wie viele Personen die Gartenmöbel nutzen werden.

Wahl der benötigten Anzahl

Vor dem Kauf sollte überlegt werden, wie viele Personen die Gartenmöbel nutzen werden. Dementsprechend sollte die Anzahl der Stühle gewählt werden. Auch die Größe des Tisches sollte an die Stuhlzahl angepasst werden, sodass jeder bequem an dem Tisch sitzen kann. Soll auch Besuch in dem Garten empfangen werden, sollte dies bei der Menge und Größe der Möbel miteingeplant werden.

Komfort und Stabilität

Es sollte darauf geachtet werden, dass die Gartenmöbel stabil und sicher stehen. Zudem sollten sie bequem sein. Es empfiehlt sich, beim Kauf in einem Geschäft vorher eine Sitzprobe zu machen.

Wahl des Materials

Ein Hauptkriterium zur Auswahl von Gartenmöbeln ist das Material. Von diesem hängt zum einen die Optik stark ab, zum anderen ist auch nicht jedes Material gleich witterungsbeständig und pflegeleicht. Gartenmöbel gibt es überwiegend aus folgenden Materialien:

  • Holz: Holzmöbel sind die Klassiker unter den Gartenmöbeln. Es gibt sie in verschiedenen Holzarten. Die meisten Holzarten sind witterungsbeständig, robust und passen gut in jeden Garten. Für eine hohe Lebensdauer der Möbel sollten diese regelmäßig gepflegt werden. Möbel aus hartem Holz, wie beispielsweise Teak oder Lärche halten sich draußen besonders lange.
  • Metall: Am häufigsten wird für Gartenmöbel aus Metall Aluminium oder Edelstahl genutzt. Diese Gartenmöbel sind robust und pflegeleicht und zeichnen sich durch eine besonders hohe Langlebigkeit aus. Gartenmöbel aus Aluminium sind zudem besonders leicht und lassen sich daher gut von einem Ort zum andren stellen.
  • Kunststoff und Polyrattan: Gartenmöbel aus Kunststoff und Rattan haben ein geringes Gewicht, sind pflegeleicht und witterungsbeständig. Zudem lassen sie sich einfach zusammen- und auseinanderbauen.
Wahl des Materials - Gartenmöbel
Ein Hauptkriterium zur Auswahl von Gartenmöbeln ist das Material

Tipps zur Pflege von Gartenmöbeln

Damit die Gartenmöbel möglichst lange halten, ist eine regelmäßige und sachgemäße Pflege erforderlich. Die Art und Häufigkeit der Pflege ist abhängig von dem Material, aus dem die Gartenmöbel gemacht sind.

Möbel aus Holz

Je nach Holzart brauchen Gartenmöbel aus Holz eine unterschiedliche Pflege. Möbel aus Weichhölzern, wie Kiefer oder Fichte müssen etwa alle zwei Jahre geölt werden, damit sie witterungsbeständig sind. Andere Holzarten, wie Teak oder Lärche weisen von Natur aus Öle auf, die ihnen den nötigen Schutz bieten.

Sehen die Holzmöbel nach einigen Jahren vergraut und nicht mehr so schön aus, können sie mit Ölen oder Lasuren wieder verschönert werden. Zu Beginn und zum Ende der Gartensaison sollte eine gründliche Reinigung mit Wasser und Naturseife erfolgen.

Möbel aus Metall

Möbel aus Metall sind besonders pflegeleicht. Grobe Verschmutzungen können mit einem Gartenschlauch entfernt werden. Alternativ können die Möbel auch mit einem Schwamm mit Wasser und einer Seifenlauge gereinigt werden.

Die meisten Möbel weisen eine Lackschicht auf, sodass sie keinen Rost ansetzen. Bei besonders tiefen Kratzern im Lack sollte ein spezieller Ausbesserungslack aufgetragen werden, damit die Oberflächenversiegelung wieder vollständig ist.

Möbel aus Kunststoff und Rattan

Gartenmöbel aus Kunststoff und Polyrattan sind ebenfalls sehr pflegeleicht. Im Gegensatz zu Möbeln aus Holz oder Metall nehmen sie keine Feuchtigkeit auf und können auch nicht rosten, sodass keine Bearbeitung erforderlich ist.

Um ein Ausbleichen durch Sonneneinstrahlung zu verhindern, empfiehlt es sich die Möbel, wie auch alle anderen, bei Nichtgebrauch abzudecken. Gartenmöbel aus Kunststoff können ebenfalls mit Wasser und einer Seifenlauge gereinigt werden.