Haus und GartenLifestyleTechnik

Wunschobjekt Kaffeevollautomat – Worauf beim Kauf achten?

Kaffeevollautomat
Wunschobjekt Kaffeevollautomat – Worauf beim Kauf achten?

Vom Cappuccino über Espresso bis hin zu Milchkaffee: Für Genießer bietet ein Kaffeevollautomat vielfältige Optionen. Da die Geräte je nach Anbieter jedoch stark variieren, spielen beim Erwerb der Modelle persönliche Präferenzen eine wichtige Rolle.
Nachfolgender Ratgeber gibt darüber Aufschluss, durch welche Kriterien sich einzelne Kaffeevollautomaten unterscheiden.

Größe des Wassertanks

Patrick rät im Kaffeevollautomaten Test besonders auf die Handhabung und die möglichen Einstellungen zu achten. Daneben spielen auch gute Qualität und eine leichte Reinigung eine große Rolle. Daher ist es wichtig, sich gründlich zu informieren, denn die Unterschiede zwischen den verschiedenen Vollautomaten sind groß.

Kompakte Geräte sind zumeist recht schmal und mit einem kleinen Wassertank aufgewertet.

Bedienerfreundlich ist ein Modell mit einem Fassungsvolumen von mindestens 1,3 Litern. Ist das Fassungsvermögen zu klein, muss der Behälter häufig nachgefüllt werden. Dennoch ist es aus hygienischen Gründen sinnvoll, das Wasser mindestens einmal pro Tag auszuwechseln. Eine entscheidende Rolle spielt außerdem die Personenzahl, wie viele Menschen regelmäßig Kaffee trinken möchten.

Wassertank eines Kaffeevollautomat
Größe des Wassertanks

Handling und Funktionalität

Weitere wichtige Kaufkriterien beschränken sich auf die Bedienbarkeit und Funktionalität. Schließlich wirkt sich die Anzahl möglicher Funktionen ebenfalls auf den Preis aus. Besonders hochwertige Kaffeevollautomaten sind unter anderem mit Direktwahltasten für bestimmte Kaffeespezialitäten, eine Vorbrühfunktion sowie Einstellungen zur Konsistenz des Milchschaums ausgestattet.

Weitere technische Features beziehen sich auf die wählbare Temperatur, die Tassenfüllmenge oder ein Display zur Führung durch das Menü. Während sich gute Modelle intuitiv bedienen lassen, ist die Funktionalität bei preiswerteren Geräten eingeschränkt. Bei einem qualitativ hochwertigen Apparat besteht sogar die Möglichkeit, unterschiedliche Benutzerprofile anzulegen.

Handling und Funktionalität eines Kaffeevollautomat
Weitere wichtige Kaufkriterien beschränken sich auf die Bedienbarkeit und Funktionalität

Details zur Brühgruppe

Für viele Käufer spielt die Brühgruppe eine besonderes wichtige Rolle. Differenzierungen sind zwischen mobilen sowie fest verbauten Brüheinheiten möglich.

Eine manuell mit der Hand zu säubernde und herausnehmbare Brühgruppe ermöglicht bei Bedarf einen einfachen Austausch von Ersatzteilen.

Zudem wirkt sich das Bauteil auf den Geschmack aus. Wer ein Kaffeegetränk mit bestmöglichem Geschmack genießen möchte, sollte ein Gerät mit möglichst hohem Brühdruck bzw. Pumpendruck auswählen. Eine gängige Größe ist ein Pumpendruck von 15 bar. Professionelle Modelle arbeiten hingegen mit 19 bar.

Regulierbarer Mahlgrad

Die Qualität eines Mahlwerks geht mit der Anzahl an Mahlgraden einher. Aromen entfalten sich umso besser, je feiner der individuelle Grad einstellbar ist.
Ist in einen Kaffeevollautomaten ein verstellbarer Mahlgrad integriert, kann sich jeder Kaffeetrinker Stärke und Geschmack des Kaffees individuell einstellen.

Regulierbarer Mahlgrad
Die Qualität eines Mahlwerks geht mit der Anzahl an Mahlgraden einher

Aromaschutzsystem

Das Kaffeebohnenfach ist dafür geeignet, die Bohnen bis zum Mahlen und Brühen darin aufzubewahren. Ein großes Reservoir ist von Vorteil.
Ebenso wichtig ist ein Aromaschutzsystem, in dem die Bohnen länger im Fach verweilen und dadurch nicht an Aroma verlieren.

Leistungsvermögen

Die Lautstärke sowie die Länge zur Zubereitung des Kaffees variiert von Modell zu Modell.

Durchschnittlich bedarf die Zubereitung einer Tasse Kaffee eine Minute sowie eines Milchgetränks etwa 1,5 Minuten.

Milchschaum-Zubereitung

Für die Zubereitung eines köstlichen Cappuccinos oder Latte Macchiato sind gute Milchaufschäumer dringend empfehlenswert. Allerdings unterscheiden sich die Milchschaum-Systeme deutlich.
In einen hochwertigen Vollautomaten ist zumeist ein besseres System verbaut.
Einsteigergeräte besitzen zumeist nur eine Aufschäumdüse. Eine inkludierte Reinigungsfunktion ermöglicht ein einfaches Säubern.

Milchschaum Kaffeevollautomat
Für die Zubereitung eines köstlichen Cappuccinos oder Latte Macchiato sind gute Milchaufschäumer dringend empfehlenswert

Stromverbrauch und Reinigung

Eine gründliche und regelmäßige Reinigung ist eine wichtige Grundlage für eine gleichbleibend hohe Qualität der Kaffeespezialitäten. So ist es von Vorteil, wenn die Modelle mit automatischen Reinigungsprogrammen für Milch- und Kaffeeleitungen sowie zur Entkalkung der Apparate ausgestattet sind.

Ergänzend ist es wichtig, unterschiedliche Bauteile wie Brühgruppe, Auffangschale sowie Trester-, Milch- und Bohnenbehälter ebenfalls regelmäßig manuell zu säubern.

Filter zur Säuberung des Wassers gehören mittlerweile zur Standardausstattung dazu. Bei hochwertigen Kaffeevollautomaten ist es möglich, ebenfalls die Brühgruppe herauszunehmen und diese separat zu säubern. Gleiche Anforderungen treffen auf das Mahlwerk zu. Als Vorbeugung vor Schimmel ist eine Trocknung der Bauteile nach der Säuberung dringend erforderlich.

Größe und Abmessungen

Wer Kaffeevollautomaten unter die Lupe nimmt, wird auf deutliche Unterschiede bei den Abmessungen der Maschinen stoßen. Allerdings erweist sich ein zu großer Vollautomat zumeist als unpraktisch. Je klobiger die Modelle sind, desto mehr Platz nehmen diese auch weg. Deshalb empfiehlt es sich, schon vor dem Kauf die Stellfläche auszumessen, auf welcher der Automat aufgestellt werden soll.

Neben einem günstig gelegenen Stromanschluss sollte es möglich sein, den Satzbehälter und Wassertank einfach zu entnehmen. Diese Bauteile befinden sich vor allem bei hochwertigen Modellen direkt vorn.

Größe und Abmessungen
Wer Kaffeevollautomaten unter die Lupe nimmt, wird auf deutliche Unterschiede bei den Abmessungen der Maschinen stoßen

Verarbeitung und Design

Insbesondere ein hochwertiger Kaffeevollautomat wird als Prestigeobjekt und Augenweide geschätzt. Eine wichtige Rolle spielt deshalb das Design, das sich zumeist auch deutlich im Preis widerspiegelt.

Gut verarbeitete Geräte werden häufig aus hochwertigen Materialien wie Edelstahl angefertigt.

Im Gegensatz dazu wirken günstigere Geräte eher unscheinbar. Zudem ist es wichtig, dass der Kaffeeauslauf nicht aus Kunststoff besteht. Die meisten Kaffeevollautomaten in Grau, Weiß, Silber oder Schwarz. Automaten mit Blickfanggarantie ziehen alternativ im knalligen Rot die Blicke auf sich.

Eine gute Wahl für Kaffeeliebhaber

Kaffeevollautomaten versprechen Kaffeeliebhabern viel Komfort und guten Geschmack. Zumeist genügt ein Knopfdruck, damit das Gerät den Kaffee mahlt und unterschiedliche Köstlichkeiten zubereitet. Größe und Optik spielen beim Kauf eines Automaten eine ebenso wichtige Rolle wie die Qualität der Materialien.

Zudem punkten gute Kaffeevollautomaten mit einer intuitiven, selbsterklärenden Bedienweise. Die Wahl des Wassertanks, Bohnenbehälters, des Mahlwerks oder Milchsystems unterscheidet sich ebenfalls von Gerät zu Gerät. Mit welchen Zusatzfunktionen die Vollautomaten ausgestattet werden sollen, hängt von persönlichen Präferenzen ab.