Haus und GartenLifestyle

Die richtigen Hausschuhe für Kinder finden – Worauf achten?

Hausschuhe für Kinder finden
Die richtigen Hausschuhe für Kinder finden - Worauf achten?

Ob zu Hause, im Kindergarten oder in der Schule – täglich werden Hausschuhe von Kindern vor große Herausforderungen gestellt. Ob beim Klettern, Rennen oder Spielen, das Schuhwerk wird häufig stark beansprucht. Gewiss verleiten hübsche Farben und niedliche kindgerechte Applikationen viele Eltern dazu, die Hausschuhe anhand ihrer Optik auszuwählen. Doch in erster Linie sollten die Schuhe funktionelle Aspekte erfüllen. Eine gute Entscheidung ist zumeist die Wahl eines geeigneten Mittelwegs, der eine gute Qualität mit einer ansprechenden Optik vereint.

Doch worauf müssen Mütter und Väter bei der Wahl der Hausschuhe im Einzelnen achten?

Schon heute an morgen denken

Für die meisten Eltern ist es längst kein Geheimnis mehr, dass in jungen Jahren genutztes falsches Schuhwerk die Fußgesundheit eines Kindes deutlich beeinträchtigt. Nichtsdestotrotz legen viele Eltern auf die optischen Vorzüge der Hausschuhe größeren Wert als auf qualitative Aspekte. Schlimmstenfalls drohen gesundheitliche Folgen wie Rückenverkrümmungen, Haltungsschäden oder Fußfehlstellungen.

Bei einigen Folgeschäden besteht ein erhöhtes Risiko dafür, dass betroffene Kinder ein Leben lang den Spätfolgen dieser Erkrankungen ausgesetzt sind.

Die Zahlen sprechen für sich. Rund 90 Prozent aller Kinder werden mit gesunden Füßen geboren. Im Jugendalter sind bereits 60 Prozent aller Kinder orthopädisch auffällig.

Barfuß auf Erkundungstour

Zur Vermeidung derartiger Fehlstellungen ist es in erster Linie sinnvoll, das Kind so häufig wie möglich barfuß laufen zu lassen. Die Fuß- und Beinmuskulatur erlebt ein optimales Training, indem sich die unteren Gliedmaßen permanent veränderten Gegebenheiten des Bodens anpassen müssen. Wer barfuß die Welt erkundet, erlernt einerseits automatisch das richtige Abrollen. Zugleich bildet sich an der Fußunterseite ein straffes Quer- und Längsgewölbe aus.

Deshalb sind weiche ABS-Socken für Kinder auch besonders gut geeignet, da diese Socken dank ihrer rutschfesten Sohle unangenehmen Stürzen entgegenwirken und das Kind die eigene Umgebung nach Belieben erkunden kann.

ABS-Socken
Sogenannte ABS-Socken sind für Kinder besonders gut geeignet, da diese Socken dank ihrer rutschfesten Sohle unangenehmen Stürzen entgegenwirken

Auf der Suche nach den richtigen Hausschuhen

Spätestens mit dem ersten Kindergarten-Besuch sind Hausschuhe notwendig. Ein wichtiges Entscheidungskriterium ist die Größe der Hausschuhe. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, fertigt vor dem Kauf der Schuhe eine Schablone an. Auf dieser Schablone zeichnen Eltern die Umrisse der Füße der Kinder auf einem Stück Pappe nach, um diese Form um einen Spielraum von zwölf Millimetern zu erweitern und anschließend auszuschneiden. Beim Schuhkauf ist es sinnvoll, diese Schablone in die Schuhe hineinzulegen und dadurch das passende Modell zu finden.

Der Spielraum von zwölf Millimetern ist besonders wichtig, damit die Bewegung des Fußes im Schuh nicht beeinträchtigt wird.

Die Knochen von Kindern sind in diesem Alter noch relativ weich. Deshalb ist es umso wichtiger, dass die Füße nicht eingeengt sind. Natürlich bedürfen Schuhe in der richtigen Größe auch einer Anprobe. Weil die Breite sowie Formgebung bei unterschiedlichen Schuhmodellen variiert, ist ein kleiner seitlich freizulassender Spielraum eine gute Wahl. Daher ist es ebenfalls notwendig, dass Kinder im Schuhladen auch einige Meter auf Probe laufen.

Das richtige Gewicht: So leicht wie möglich

Zudem ist es wichtig, dass sich das Gewicht des Schuhs auf ein Minimum beschränkt. Auf diese Weise trägt der Hausschuh dazu bei, die Wirbelsäule und Gelenke der Kinder so wenig wie möglich zu belasten. Genauso sinnvoll ist es, den Widerstand beim Abrollen des Fußes auf ein Minimum zu reduzieren. Aus dem Grund sind biegsame und weiche Hausschuhe zumeist die beste Wahl. Ist die Inneneinlage des Schuhs zudem eben und setzt sich das Außenmaterial des Hausschuhs aus atmungsaktivem Gewebe zusammen, erfüllt der Kinderschuh viele wichtige Voraussetzungen.

Nach Möglichkeit sollten die Hausschuhe zusätzlich mit einer rutschfesten bzw. gummierten Sohle aufgewertet sein. Diese Kombination ermöglicht einen festen Halt und sicheren Schritt. Die Entscheidung zwischen einem Reiß- oder Klettverschluss bzw. Gummizug hängt von der individuellen Fußform sowie persönlichen Vorlieben ab.

Das i-Tüpfelchen: optische Besonderheiten

Insbesondere im Kindergarten oder im Grundschulalter ist es wichtig, dass sich die eigenen Hausschuhe vom Schuhwerk anderer Kinder unterscheiden. Andernfalls droht in der Garderobe schnell Verwechslungsgefahr.

Allerdings ist die Vielfalt an Hausschuhen für Kinder im heutigen Handel so groß, dass gewiss für jeden Geschmack das passende Modell dabei ist. Je nach Lieblingsfarbe und favorisiertem Design beugen diese Elemente einer Verwechslungsgefahr vor.