Haus und GartenLifestyleNatur

Den Sommergarten richtig gestalten – Hilfreiche Tipps und Tricks

Den Sommergarten richtig gestalten
Den Sommergarten richtig gestalten – Hilfreiche Tipps und Tricks

Zur warmen sonnigen Jahreszeit präsentiert sich die Natur von ihrer schönsten Seite. Der Anblick blühender duftender Farbenmeere und prachtvoller Beete lässt die Herzen von Naturliebhabern höher schlagen. Damit sich der Sommergarten von seiner schönsten Seite zeigt, bedarf die eigene grüne Oase der nötigen Pflege.
Doch worauf sollten Gartenbesitzer zur warmen Jahreszeit besonders großen Wert legen?

Die richtige Bewässerung

Die richtige Bewässerung ist unerlässlich, damit Pflanzen auch sommerliche Trockenphasen unbeschadet überstehen und saftiges Grün oder Farbenfreude entfalten. Für neu angepflanzte Gewächse, Sprösslinge oder Topfpflanzen gelten andere Regeln.

Diese Gewächse sollten Gartenbesitzer täglich mit Wasser versorgen, während der Rasen nur durchschnittlich alle fünf Tage mit Wasser gesprengt werden muss.

Am günstigsten ist eine Bewässerung des Gartens in den frühen Morgenstunden. Somit hat das Wasser genügend Zeit, in den Boden einzudringen und von Pflanzen aufgenommen zu werden.
Eine Bewässerung in den Abendstunden schafft Nährboden für Pilzerkrankungen oder erhöhten Schneckenbefall. Zur Urlaubszeit sollten Gartenbesitzer ihre Mitmenschen um die Übernahme der Bewässerung bitten.

Bewässerung im Garten
Die richtige Bewässerung ist unerlässlich, damit Pflanzen auch sommerliche Trockenphasen unbeschadet überstehen und saftiges Grün oder Farbenfreude entfalten

Eine Oase der Entspannung kreieren

Der eigene Garten ist ein wahres Paradies, um in heimischer Umgebung an freien Tagen die Seele baumeln zu lassen. Dabei darf eine gemütliche Sitzecke natürlich nicht fehlen. Neben gepflegten Terrassen schließen heimische Sitzecken zumeist den hinteren Teil der Gärten ab.

Diese lauschigen Plätzchen versprechen – umrandet von Schatten spendenden Sträuchern und Bäumen – zumeist besonders viel Privatsphäre. Zur Sitzecke gehört häufig ebenfalls ein großer Gartentisch dazu. Somit steht dem Sonntagsbrunch oder einer Grillparty mit der Familie nichts mehr im Wege.

Oase der Entspannung kreieren
Eine Oase der Entspannung kreieren

Farbenfrohe Sommerbeete

Farbenfrohe Sommerblumen sind ideal dafür geeignet, um den Sommergarten perfekt in Szene zu setzen. Hierbei legen viele Gartenbesitzer großen Wert darauf, dass die Bepflanzung ein stimmiges harmonisches Gesamtbild ergibt.

Ausgeglichene Mengenverhältnisse schmeicheln dem Auge und erzeugen im Garten eine besondere Atmosphäre.

Bei der Auswahl der Farben sollten Hobbybotaniker ebenfalls darauf achten, dass alle Gewächse in etwa gleich viel Wasser und Sonne benötigen.

Natürliche Schädlingsbekämpfung

Traurig, aber wahr: Schädlinge vermehren sich bei milden sommerlichen Temperaturen besonders rasant. Dennoch ist auch im Sommer nicht zwingend der Griff zu chemischen Pestiziden erforderlich. Eine gute Alternative sind natürliche Hausmittel.

Wer sich von störenden Blattläusen befreien möchte, sollte einfach Marienkäfer in die betroffenen Pflanzen setzen. Im Kampf gegen lästige Schnecken empfiehlt sich Kaffeepulver. Ein natürlicher Schneckenfeind ist der Igel. Wer den stacheligen Tieren ein gemütliches Winterquartier bietet, darf sich im Sommer auf Schneckenfresser freuen.

Marienkäfer
Wer sich von störenden Blattläusen befreien möchte, sollte einfach Marienkäfer in die betroffenen Pflanzen setzen

Wespen und Mücken von der Terrasse fernhalten

Gemeinsame Speisen unter freiem Himmel lassen Genießerherzen höher schlagen. Problematisch sind allerdings Wespen, die sich von Kuchen, Steaks & Co. ebenfalls magisch angezogen fühlen. Wer in angemessener Entfernung jedoch ein Schälchen an Weintrauben positioniert, hält die Insekten vom eigenen Tisch fern. Eine Alternative zum Weintrauben-Trick ist Kaffeepulver.

Das Pulver zünden Gartenbesitzer an, weil aufkommender Duft die Tiere vertreibt

. Im Kampf gegen lästige Stechmücken ist einerseits Mückenspray zum Auftragen auf die Haut sinnvoll. Zudem ist es hilfreich, in der Nähe der Terrasse Zitronenmelisse oder Lavendel anzubauen. Eine gute Wahl sind Anti-Mückenkerzen, welche die Plagegeister auf natürlichem Wege vertreiben.

Tipps zur Dekoration

Dekoration gehört zu jedem Sommergarten dazu. Von dekorativen Figuren über romantische Rosenbögen bis hin zu hübschen Beet-Steckern: Kleine Details wie diese werten einen Garten deutlich auf.
In den Abendstunden sorgen hübsche Windlichter und stimmungsvolle Solarlichterketten für Wohlfühlflair.