netbank Geschäftskonto im Test 2017

Die netbank, eine Marke der Augsburger Aktienbank, bietet aktuell zwei Firmenkonten an: Das Geschäftskonto Basic und Premium. Wir haben das Angebot für Sie getestet.

Welche Konditionen bietet das netbank Geschäftskonto?

Eine Eröffnung ist für eine GbR, UG, GmbH, OHG, KG und AG nicht möglich. Die Basic-Version des Geschäftskontos ist gebührenfrei, die Premium-Version kostet sechs Euro monatlich.

 BasicPremium
Monatliche Grundgebühr0,00 Euro6,00 Euro
Kosten EC-Karte6,00 Euro pro Jahrkostenlos
Kosten Kreditkarte19,00 Euro pro Jahr (Prepaid-Kreditkarte)19,00 Euro pro Jahr (Prepaid-Kreditkarte)
Beleglose Buchungen15 Buchungen monatlich frei, danach 0,10 Euroimmer 0,00 Euro
Beleghafte Buchungen1,50 Euro1,50 Euro
Bareinzahlungen0,00 € an allen CashPool Geldautomaten0,00 € an allen CashPool Geldautomaten
Barauszahlungen0,00 € an allen CashPool Geldautomaten0,00 € an allen CashPool Geldautomaten
Scheckeinreichung2,50 Euro2,50 Euro
Unterkonto2,00 Euro pro Monat3 Unterkonten kostenlos
Weitere Detailszum Konto »zum Konto »

Kosten für EC- und Kreditkarte

Eine EC-Karte ist im Premium Geschäftskonto enthalten, für Basic kostet sie jährlich sechs Euro. Eine Kreditkarte ist nur auf Prepaidbasis möglich, die Jahresgebühr beträgt 19 Euro. Jede Person, die auf das Konto eingetragen ist, kann eine EC-Karte erhalten, Prepaid-Kreditkarten gibt es unbegrenzt. Mit den Karten können Sie nicht kontaktlos bezahlen.

Buchungen

Im Basic Geschäftskonto sind 15 beleglose Buchungen monatlich inklusive, jede weitere kostet 0,10 Euro. Im Premium-Modell sind alle beleglosen Buchungen inklusive. Bei Basic und Premium kostet jede beleghafte Buchung zehn Euro.

Bareinzahlungen

Da die netbank keine eigenen Filialen besitzt, besteht beim Bargeldeinzahlen eine Kooperation mit der ReiseBank AG. In Filialen dieser Bank können Sie Bargeld einzahlen. Das kostet mindestens ein Prozent des Umsatzes, jedoch mindestens 6,50 Euro.

Barabhebungen

An Banken der CashPool-Gruppe heben Sie gebührenfrei Bargeld ab. Ansonsten entstehen Gebühren, die von den anderen Automatenbetreibern bestimmt werden. Laut netbank liegen diese meist bei 3,50 Euro.

Scheckeinreichung

Pro eingereichtem Scheck fallen Kosten von 2,50 Euro an.

Dispozinsen

Aktuell liegen die Zinsen für die Überziehung des Geschäftskontos bei 13 Prozent.

Habenzinsen, Tagesgeld- und Fremdwährungskonten

Auf beide Geschäftskontomodelle bekommen Sie keine Zinsen. Sie haben jedoch die Möglichkeit, ein Tagesgeldkonto kostenlos zu eröffnen. Jährlich erhalten Sie auf das Guthaben 0,01 Prozent Zinsen. Die Eröffnung eines Fremdwährungskontos ist nicht möglich.

HBCI und Datev

Die Schnittstelle Datev bietet die netbank aktuell nicht an, jedoch können Sie mit HBCI arbeiten.

Welche Besonderheiten haben die Geschäftskonten Basic und Premium?

  • SMS-Kontostand: Sie können sich den aktuellen Kontostand per SMS mitteilen lassen, dieser Service kostet monatlich 1,50 Euro.
  • Unterkonten: Im Basic-Modell kostet jedes Unterkonto zwei Euro, in der Premium-Version sind diese kostenlos.
  • Reisezahlungsmittel: Diese können Sie bestellen, sie werden dann innerhalb von 48 Stunden an Ihre Geschäftsadresse geliefert. Die Versandpauschale beträgt 5,75 Euro pro Lieferung.

Wie beantrage ich das Geschäftskonto?

Für die Modelle Basic und Premium gilt: Sie müssen das Online-Formular ausfüllen und den PDF-Antrag danach ausdrucken. Anschließend unterschreiben Sie das Formular und legitimieren Ihre Daten per Postident.

Service und Sicherheit

Die Geschäftskonten Basic und Premium unterliegen dem gesetzlichen Einlagerungssystem von 100.000 Euro. Den Kundenservice erreichen Sie unter der Nummer 040 380 83 888. Eine Banking-App gibt es aktuell nicht.

Vor-/Nachteile des netbank Geschäftskontos

Unsere kompakte Zusammenfassung zeigt die positiven und negativen Aspekte des Kontos übersichtlich auf.

Vorteile

  • Kostenlose Kontoführung, im Premiummodell kostengünstig
  • Günstige bzw. kostenlose beleglose Buchungen
  • Unterkonten kostengünstig/kostenfrei hinzubuchbar
  • Kostenloses Tagesgeldkonto mit Zinsen möglich
  • Kostenlos Bargeld an Automaten der Cashgroup abheben

Nachteile

  • Teure beleghafte Buchungen
  • Keine Datev-Schnittstelle
  • Keine Banking-App
  • Nur Prepaid-Kreditkarte im Angebot

Fazit unseres Tests

Das Angebot der netbank mit den Kontomodellen Basic und Premium ist empfehlenswert. Es eignet sich besonders für Selbstständige und Freiberufler. Dabei ist das Geschäftskonto Basic für Kunden mit wenigen Bankgeschäften gut: kostenlose Kontoführung, einige beleglose Buchungen inklusive und günstige Unterkonten. Je nach Bedarf kann das Konto auf Premium erweitert werden, dann sind alle beleglosen Buchungen und Unterkonten inklusive und das für nur sechs Euro monatlich.

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem netbank Geschäftskonto gemacht?

Schreiben Sie uns, gerne nehmen wir Ihre Erfahrungen in unseren detaillierten Test mit auf!