LifestyleWirtschaft

Jobs im Wandel der Zeit – Diese Berufe haben Zukunft

Jobs im Wandel der Zeit
Jobs im Wandel der Zeit – Diese Berufe haben Zukunft

Fortschreitende Digitalisierung beeinflusst unser Leben seit vielen Jahren. Dabei ist es auch nicht ausgeschlossen, dass sich Ansprüche an die Professionen verändern. Während die Digitalisierung einige Berufe ersetzt, werden andere Bereiche florieren.
Deshalb ist es wichtig, die Berufswahl mit Blick auf zukünftige Entwicklungen zu treffen.

Ersetzen Maschinen Menschen?

Eine hilfreiche Basis ist das durch der Weltwirtschaftsforum im Jahr 2020 publizierte „The Future of Jobs Report“, der einen Ausblick auf die Arbeit der Zukunft wagt. Dieser Report geht auf unbestrittene Auswirkungen der Digitalisierung auf die Berufswelt ein.

Im Rahmen der Erhebung wurden Unternehmen befragt, von denen insgesamt 43 Prozent aufgrund fortschreitender Technologie eine Reduzierung ihrer Belegschaft planen.

Weiteren Analysen zufolge erscheint es realistisch, dass bis zum Jahr 2025 mindestens so viele Arbeitsschritte durch Maschinen übernommen werden wie durch Menschen selbst. Das bedeutet zwar, dass Maschinen zunehmend zahlreiche routinemäßige Aufgaben übernehmen. Doch im Gegenzug kristallisieren sich Millionen neuer Arbeitsstellen durch Menschen heraus.

Arbeitsschritte durch Maschinen übernommen
Analysen zufolge erscheint es realistisch, dass bis zum Jahr 2025 mindestens so viele Arbeitsschritte durch Maschinen übernommen werden wie durch Menschen selbst

Perspektiven für neue Berufe

Voranschreitende Digitalisierung führt deshalb nicht zwangsläufig zu Arbeitslosigkeit. Allerdings sind Arbeitgeber gezwungen, dem Trend der Zeit zu folgen. Deshalb sollten sich Menschen Fähigkeiten aneignen, die Maschinen nicht übernehmen können. Trotz der Automatisierungen wird der Mensch deshalb nicht arbeitslos. Berufe mit Zukunft sind vorhanden.

Es entstehen neue Berufsfelder, die Arbeitnehmer von der Pike auf erlernen oder mit denen sie im Rahmen einer Umschulung vertraut machen. Während einige Zukunftsjobs schon heute bekannt sind, werden sich andere Professionen erst im Laufe der Zeit entwickeln.
Neue Berufsfelder entstehen, da größere technische Entwicklungen automatisch neue Jobs erfordern. Deshalb ist davon auszugehen, dass zukünftig immer häufiger eine Spezialisierung erforderlich ist. Einer weiteren Tatsachen sollten sich potentielle Arbeitgeber ebenfalls bewusst sein. Wir befinden uns in einer schnelllebigen Zeit, die permanente Änderungen birgt und Berufstätige immer wieder aufs Neue herausfordert.

Perspektiven für neue Berufe
Es entstehen neue Berufsfelder, die Arbeitnehmer von der Pike auf erlernen oder mit denen sie im Rahmen einer Umschulung vertraut machen

Zukunftsträchtige technische Berufe

Die hohe Bedeutung einer frühzeitigen Spezialisierung in keinem Bereich so stark ersichtlich wie bei technischen und digitalen Berufen. Je spezialisierter Technikexperten sind, desto sicherer ist ihre berufliche Position, hier finden Sie einen interessanten Überblick über Digitaljobs, die zukünftig sehr gefragt sind. Für Berufstätige mit IT-Basiswissen ist die berufliche Zukunft zwar besonders vielversprechend.

Doch auch in anderen technischen Berufen können sich Arbeitnehmer in Zukunft noch besser verwirklichen.

Dazu gehören unter anderem folgende Berufsbilder:

  • App Entwickler
  • Chief Digital Officer
  • Data Scientists und Data Artists
  • Ingenieur für Energietechnik
  • IT-Projektleiter
  • IT-Sicherheitsexperte
  • Lebensmitteltechniker
  • Mechatroniker
  • Programmierer
  • SAP-Berater
  • SAP-Entwickler
  • UX-Designer
  • Vertriebsingenieure

Zukunftsträchtige soziale Berufe

Professionen aus dem Sozialwesen bedienen ein völlig anderes Berufsfeld. Denn auch in diesem Berufsbereich zeigen sich Auswirkungen der Digitalisierung, die im Gegensatz zu technologischen Berufsbildern jedoch wesentlich überschaubarer sind. Soziale Jobs sind eine gute Wahl für Angestellte, die gern mit anderen Menschen zusammen arbeiten.

Insbesondere der Gesundheitsbereich ist ein zukunftsträchtiger Bereich, den Maschinen nur partiell übernehmen können. Für die Folgejahre scheinen sogar immer größere Versorgungslücken zu entstehen, die nicht durch Maschinen ersetzt werden können. Im Gegenzug können jedoch gewisse Routinen mithilfe automatisierter Dokumentationsprozesse sowie Bestellungen ersetzt werden. Zu sozialen Jobs mit Zukunft zählen:

  • Ärzte
  • Erzieher
  • Gesundheitsmanager
  • Lehrer
  • Pflegemanager
  • Pflegekräfte
  • Sozialarbeiter
Job im Gesundheitsbereich
Insbesondere der Gesundheitsbereich ist ein zukunftsträchtiger Bereich, den Maschinen nur partiell übernehmen können

Zukunftsträchtige kreative Berufe

Einige kreative Berufe sind ebenfalls sehr zukunftsträchtig – insbesondere bei einem Zusammenspiel aus kreativer und technischer Beschäftigung. Doch genauso wichtig ist es, dass die Kreativberufe auch lukrativ sind. Folgende Berufsbilder kommen in Betracht:

  • Content Creator
  • Content Manager
  • Grafikdesigner
  • Mediengestalter
  • Online Marketing Manager
  • Online Redakteur
  • Social Media Manager
  • Texter

Zukunftsträchtige bereichsübergreifende Berufe

Interdisziplinäre Zusammenarbeit spielt zukünftig eine immer wichtigere Rolle.

Hohe Ansprüche an Kreativität und technologisches Know-How sind auch bei diesen Berufsfeldern wichtig.

Beispielsweise können sich Angestellte in nachfolgenden Berufen verwirklichen:

  • Agile Manager, beispielsweise Product Owner oder Scrum Master
  • Digital Media Manager
  • Projektmanager
  • Virtuelle Assistenten

Berufe unterliegen einem stetigen Wandel. Dieser fortlaufende Prozess erfordert ein hohes Maß an Flexibilität. Ein Umdenken ist in den Köpfen vieler Menschen erforderlich. Berufstätige sollten verstehen, dass sie mit ihrer ersten Berufsausbildung nicht zwangsläufig den Grundstein für ihr komplettes Berufsleben legen.
Stattdessen müssen Betroffene nicht nur ein Leben lang lernen, sondern bei Bedarf auch Brüche wagen oder einen beruflichen Quereinstieg riskieren. Die persönliche berufliche Zukunft baut auf unserem individuellen Verständnis für berufliche Bildung auf. Eine Bereitschaft für eine stetig fortlaufende berufliche Weiterbildung ist unerlässlich.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit
Interdisziplinäre Zusammenarbeit spielt zukünftig eine immer wichtigere Rolle

Persönliches Wachstum als Erfolgsgarant

Eine Entwicklung von relevanten Soft Skills sowie persönliches Wachstum sind wichtiger denn je. Eine gute Mischung aus fachlicher Expertise und persönliche Kompetenzen ebnen die Basis für berufliche Erfolge.
Immer mehr Personalchefs gehen schließlich dazu über, eine Kombination aus Soft Skills, persönlicher Eignung sowie fachlichen Kompetenzen in ihre Entscheidung einzubeziehen. Folgende Skills sind von Vorteil:

  • aktives Lernen
  • analytisches Denken
  • emotionale Intelligenz
  • Empathie
  • Fähigkeit für interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Innovationskraft
  • Komplexes und lösungsorientiertes Denken
  • Kreativität
  • Lernstrategien