LifestyleSport und Gesundheit

Das richtige Gesichtswasser für jeden Hauttyp

Gesichtswasser
Das richtige Gesichtswasser für jeden Hauttyp

Stille Wasser sind tief. Dieser Grundsatz gilt nicht nur für Menschen, sondern auch für Kosmetika. Gesichtswasser – ebenfalls als Tonic oder Toner bezeichnet – wirken sich positiv auf die Gesundheit aus. Allerdings ist nicht jedes Gesichtswasser für jeden Hauttyp geeignet.

Auf individuelle Bedürfnisse achten

Die Frage nach dem ultimativen Gesichtswasser lässt sich nicht pauschal beantworten. Jeder Hauttyp benötigt für eine sorgfältige Pflege andere Inhaltsstoffe, die individuell auf die Bedürfnisse der Haut angepasst sind. Mattieren bestimmte Wirkstoffe beispielsweise fettige Haut, könnten die gleichen Ingredienzien trockene Haut im Gegenzug reizen.

Schließlich können besonders reichhaltige Wirkstoffe zwar Feuchtigkeit spenden, doch im Gegenzug auch eine Bildung unreiner Haut begünstigen.

Deshalb ist es auf der Suche nach dem passenden Gesichtswasser besonders wichtig, auf die Ansprüche der eigenen Haut zu achten und anhand dessen den passenden Toner auszuwählen.

Das richtige Gesichtswasser für normale Haut

Für eine angemessene Pflege von normaler Haut ist ein gesunder Mittelweg die richtige Lösung. Besonders gut sind Toner geeignet, welche die Haut ohne größere Mengen sanft reinigen. Eine gute Wahl sind Gesichtswasser, die das Hautmilieu beleben und jedem Teint einen gesunden Look verleihen. Sanfte Pflege und Reinigung verspricht beispielsweise das Face Tonic aus dem Hause Mother Nature Cosmetics. Dieses Gesichtswasser ist beispielsweise mit Weizenkeimöl, Calendula und Bio Aloe Vera angereichert.

Das richtige Gesichtswasser für Mischhaut

Insbesondere unter Frauen ist Mischhaut einer der geläufigsten Hauttypen. Während die sogenannte T-Zone zu Unreinheiten und einer vermehrten Bildung von Fett neigt, wirken die Schläfen und Wangen eher trocken.

Für diesen Hauttyp ist ein ausgleichendes Gesichtstonic gut geeignet, für das Rosenwasser ein typisches Beispiel ist. Alternativ können zwei verschiedene Produkte zum Einsatz kommen, die einerseits entfetten und andererseits Feuchtigkeit spenden. Rosenwasser ist deshalb gut dafür geeignet, um Unreinheiten zu minimieren und Feuchtigkeit zu spenden.

Trockene Haut - Gesichtswasser
Trockene Haut ist an schuppigen Stellen, Juckreiz sowie Spannungsgefühlen erkennbar

Das richtige Tonic für trockene Haut

Trockene Haut ist an schuppigen Stellen, Juckreiz sowie Spannungsgefühlen erkennbar. Zur Verbesserung der Schutzbarriere der Haut sowie zur Erhöhung des Feuchtigkeitslevels sollte das Gesichtswasser unbedingt alkoholfrei sein.
Besonders gut ist Gesichtswasser mit pflegenden Ölen geeignet. Panthenol, Rosenwasser oder Aloe Vera versprechen ebenfalls sanfte Pflege. Für trockene Haut empfiehlt sich der Repair Skin Softener Soroci, der als beruhigender feuchtigkeitsspendender Essenz-Toner über Aloe Vera und Reisferment verfügt.

Der richtige Toner für empfindliche Haut

Menschen mit sensibler Haut sollen ebenfalls auf Produkte mit austrocknenden Wirkstoffen verzichten. Deshalb ist es wichtig, dass Zutaten wie Silikone, künstliche Duft- und Farbstoffe sowie Alkohol nicht in der Gesichtspflege enthalten sind. Zur Beruhigung der gestressten Haut ist ein mildes Gesichtswasser mit Kamille eine gute Wahl.
Wer an Rosacea oder Couperose leidet, kann damit verbundene Rötungen mit speziellen Gesichtswassern kaschieren. Für diesen Hauttyp empfiehlt sich das Gesichtswasser von Belei, das sich als besonders sensibel und erfrischend bewährt.

Das passende Pflegeprodukt für unreine Haut

Insbesondere Frauen leiden häufig über viele Jahre hinweg unter Pickeln, Mitessern und großen Poren. Derartige Unreinheiten können durch die Nutzung eines antibakteriellen Gesichtswassers reduziert werden. Zudem hilft der Toner dabei, dass Hautunreinheiten gar nicht erst aufkommen. Entsprechende Kosmetika sollten mit Rosenwasser, Salicylsäure und Teebaumöl aufgewertet sein.

Es entsteht ein ausgleichender Effekt, der die Produktion von Talg reguliert und Poren automatisch verfeinert. Auf diese Weise werden Pickel und Mitesser effizient und langfristig eliminiert. Ein guter Produkttipp ist das Alkmene Gesichtswasser, das Gesichtsunreinheiten mit Hamamelis und Teebaumöl bekämpft. Im Gegenzug sind in dem veganen Elixier kein Mineralöl, keine Parabene und Silikone enthalten.

Kosmetika für fettige Haut

Ölige Gesichter wirken nicht nur unschön, sondern schaden auch bereits nach wenigen Stunden dem Make-Up. An dieser Stelle setzt entfettendes Tonic an, das Poren schließt und die Haut mattiert. Empfehlenswert ist Foundation, dank der Make-Up länger hält und das Gesicht über den ganzen Tag hinweg frisch bleibt. Ist die Haut weder trocken noch sensibel, ist desinfizierendes Gesichtswasser mit leichtem Alkoholgehalt eine sinnvolle Ergänzung.
Zudem wirken Zitronenextrakt und Hammamelis unterstützend. Für die Hautpflege ist Tonic von Paula’s Choice eine gute Wahl, das als Skin Balancing Gesichtswasser fettige Haut mattiert und die Poren verkleinert. Dieses Tonic eignet sich für fettige Haut und Mischhaut.

Gesichtswasser für reife Haut
Reife Haut ist auf eine besonders intensive Pflege angewiesen

Gesichtswasser für reife Haut

Reife Haut ist auf eine besonders intensive Pflege angewiesen. Da die Hautschutzbarriere im Alter abschwächt, reduziert sich die Spannkraft und Elastizität der Haut. Feine Falten und Linien entstehen, so dass Gesichtswasser den Feuchtigkeitsgehalt ausgleicht und die Haut vor Umwelteinflüssen geschützt wird.
Aufgrund des antioxidativen Effekts ist Magnesium ebenfalls für reife Haut geeignet. Ein wahres Anti Aging-Wunder ist Hyaluronsäure. Dermatologen empfehlen das Gesichtswasser von Daytox, das Hyaluron und Vitamin B5 enthält. Der beruhigende alkoholfreie Toner ist frei von Farbstoffen, Paraben und Silikon.

Wie wirkt Gesichtswasser?

Gesichtswasser ist ein typisches Beautyprodukt, um die Haut zu reinigen und zu pflegen. Zumeist wird das Tonic genutzt, um die Haut nach dem Waschen des Gesichts einer Nachreinigung zu unterziehen. Somit säubert das Gesichtswasser die Haut zusätzlich nach, um alltägliche Ablagerungen oder Make-Up-Reste nach einer Säuberung komplett zu beseitigen.

Neben Talg oder Make-Up wird somit auch der Kalk entfernt, der auf dem Gesicht durch das Waschen mit Leitungswasser zurückbleibt.

Ergänzend trägt Gesichtswasser zu einer optimalen Hautpflege bei (Die richtige Hautpflege: Worauf achten?). Weil die meisten Facial Toner pflegende Ingredienzien wie Öle und Pflanzenextrakte enthalten, sind die Pflegeprodukte individuell auf verschiedene Hauttypen abgestimmt. Gut zu wissen: Einige Tonics sind auch als Gesichtswasser erhältlich. Diese Kosmetika können mittels weniger Pumpstöße in kreisenden Bewegungen auf dem Gesicht verteilt werden.

Diese Anforderungen sollten Gesichtswasser generell erfüllen

Generell gilt die Faustregel, dass natürliche Pflegeprodukte auch besonders mild sind. Aus dem Grund ist Naturkosmetik ohne künstliche Zusätze stets die erste Wahl. Gesundheitsbewusste Personen sollten deshalb nicht zu Kosmetika greifen, die Duft- oder Konservierungsstoffe enthalten.

Vorsicht ist außerdem bei ätherischen Ölen wichtig, da diese Wirkstoffe schlimmstenfalls allergische Reaktionen verursachen. Wer die Reaktion der eigenen Haut auf ein bestimmtes Mittel überprüfen möchte, sollte den Gesichtstoner zuerst in einem unauffälligen Gesichtsareal auftragen.